Waldbereit Logo

Camelbak vs. Platypus Vergleich (Tipps für die Auswahl)

Letztes Update: Juni 2022
Camelback vs Platypus Vergleich Trinkblase

Als Wanderer oder Backpacker kann es Situationen geben, in denen es besser ist, eine Trinkblase anstelle einer Trinkflasche mitzuführen. Zwei der beliebtesten Trinkblasenoptionen, die wir heute vergleichen werden, sind Camelbak und Platypus.

Camelbak vs. Platypus: Die Platypus Trinkblase ist einfacher zu reinigen, zu verwenden und ist die preiswertere Option im Vergleich zur Camelbak Trinkblase. Außerdem wiegt sie weniger als die gleichwertige Camelbak-Trinkblase und ist leichter zu verpacken. Die Camelbak-Ausrüstung ist teurer, aber sie ist haltbarer und muss nicht so oft ersetzt werden.

Was ist die Camelbak Trinkblase?

Die Camelbak Trinkblasen gibt es in Größen von 1,5 l bis 3 l, auch in isolierter Ausführung. Das Unternehmen hat ursprünglich nur Wasserspeicher entwickelt, und die Blasen sind in erster Linie für die Verwendung mit Camelbak Markenrucksäcken zum Wandern, Radfahren und Laufen konzipiert.

Das Design ist recht einfach: eine große Trinkblase mit einem Schraubverschluss oben und einem Ventil zum Anschließen des Schlauchs am Boden. Der Schlauch hat ein Beißventil und einen Schalter zum Verschließen des Wasserflusses, falls man nicht versehentlich den Wasserfluss über das Beißventil auslösen möchte.

Was ist die Platypus Bladder?

Platypus-Beutel sind in den Größen 1L bis 3L erhältlich und haben ein etwas anderes Design. Anstelle eines Schraubverschlusses hat der Platypus eine große Öffnung, die sich wie eine superstarke Sandwichtüte verschließen lässt und durch den Schiebegriff, der sicher darüber passt, noch sicherer wird.

Der Griff wird durch ein ultradünnes, ultrastarkes Gummiseil an den Blasen gehalten. Der Ausgießer hat einen Schnellverschluss, in den der Schlauch passt, und anstelle eines Drehventils können Sie den Durchfluss zum Mundstück stoppen, indem Sie das Mundstück einfach im Uhrzeigersinn drehen.

Unterschiede zwischen Camelbak und Platypus

CamelbakPlatypus
Hohe Haltbarkeit und WasserdurchflussLeicht zu befüllen und guter Wasserflus
Schwerer und schwieriger zu transportierenKein Sperrmechanismus am Ventil
Camelback Platypus Vergleich

Benutzerfreundlichkeit

Da der Camelbak in eine spezielle Tasche passt, verfügt er nicht über einen stabilen Griff. Das bedeutet, dass Sie ihn im Rucksack lassen müssen, um ihn beim Camping an einem Baum oder Pfahl zu befestigen. Der Schiebegriff am Platypus macht das Aufhängen für den Einsatz auf dem Campingplatz einfacher und sicherer.

Im Gegensatz zum Platypus ist der Camelbak-Schnellverschluss nicht so einfach zu bedienen. Obwohl beide Taschen über einen Schnellverschluss verfügen, wird der Camelbak häufig als schwieriger zu bedienen beschrieben.

Entwurf

Obwohl beide über einen guten Durchfluss und zuverlässige Bissanzeiger verfügen, ist es durch das Ventil des Platypus viel unwahrscheinlicher, dass es beim Verschieben des Mundstücks versehentlich aufgeschlagen wird.

Apropos herumschieben: Wenn Sie einen größeren Camelbak haben und ihn nicht im Camelbak-Rucksack verwenden, neigen sie dazu, sich in sich selbst zu falten, und haben keine große Fähigkeit, die Struktur zu erhalten. Der Platypus hat in der Mitte eine Trennwand, die ihm hilft, seine Form zu behalten.

Ein weiteres Problem mit dem Camelbak ist, dass er beim Austausch älterer Modelle wahrscheinlich nicht in ältere Rucksäcke passt. Das bedeutet, dass Sie jedes Mal, wenn Sie Ihren Camelbak aufrüsten, gezwungen sind, in einen neuen Rucksack zu investieren, der speziell für ihn hergestellt wurde. CamelBak Trinkblasen lassen sich bei der Lagerung auch nur schwer vollständig trocken bekommen.

Kosten

Einer der Gründe, warum ich Platypus bevorzuge, ist, dass sie billigere Optionen im Angebot haben. Als ich beide Marken getestet habe, hatte ich nie das Gefühl, dass sich die zusätzlichen Kosten für Camelbak lohnen.

Wenn man mehr Geld für einen Camelbak ausgibt, bedeutet das, dass die Ausrüstung für eine Weile nicht ersetzt werden muss, aber beide haben ohnehin eine anständige Haltbarkeit.

Wassergeschmack

Obwohl beide Produkte ähnliche positive Bewertungen und ähnliche Beschwerden in fast identischer Anzahl in ihren Bewertungsabschnitten haben, ist eine Sache, die auffällt, dass viele Leute berichten, dass der Camelbak einen deutlichen Plastikgeschmack hat, der mit der Zeit nicht verblasst.

Ist der Camelbak oder der Platypus die bessere Wahl?

Wenn man sich die Fakten im Fall Platypus gegen Camelbak ansieht, gibt es einen klaren Gewinner.

Wenn Sie ein Camper oder Wanderer sind, ist Platypus die richtige Wahl. Die größere Öffnung, die Möglichkeit, ihn auf die Größe einer elektrischen Zahnbürste zusammenzurollen, wenn er nicht gebraucht wird, und die Anzahl der im Handel erhältlichen Wasserfilter, die direkt an das Schnellverschlussventil angeschlossen werden können, machen ihn zu einer guten Investition.

Obwohl sie nicht notwendig sind, bietet Platypus eine Reihe von Rucksäcken mit integriertem Stauraum für die Trinkblase an, die leicht zwischen verschiedenen Platypus Trinkblasenmodellen verwendet werden können.

Was den Rucksack für begeisterte Rucksacktouristen besonders interessant macht, sind die kompatiblen Inline-Wasserfilter. Wenn Sie noch keinen haben, stellt Platypus einen speziell für seine Taschen her. Wenn Sie sich umsehen möchten, bieten andere Hersteller Filter an, die direkt an der Tülle des Rucksacks befestigt werden.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen