Waldbereit Logo

EcoFlow Delta Smart Zusatzakku Test und Erfahrung

Letztes Update: Februar 2022
EcoFlow Smart Batterie

EcoFlow Smart Batteries Reviews - Gut, lassen Sie uns über Smart Batteries sprechen. Das sind Batterien, mit denen Sie die Kapazität Ihres Ecoflow Max Delta erweitern können. Diese hier hat 2 Kwh, und wenn Sie diese Batterien hinzufügen, erhalten Sie weitere 2 kWh, und dann noch einmal 2 kWh. Das sind also vier. Das ergibt eine Gesamtkapazität von 6 kWh. Ich hatte gehofft, dass hier mehr drin ist, aber das ist nicht der Fall.

EcoFlow DELTA Max Smart Zusatzakku, Kapazität von 2016 Wh, DELTA Max erweiterbar auf bis zu 6048...
EcoFlow DELTA Max Smart Zusatzakku, Kapazität von 2016 Wh, DELTA Max erweiterbar auf bis zu 6048...
1.699,00 EUR
EcoFlow DELTA Max Smart Zusatzakku, Kapazität von 2016 Wh, DELTA Max erweiterbar auf bis zu 6048...
EcoFlow DELTA Max Smart Zusatzakku, Kapazität von 2016 Wh, DELTA Max erweiterbar auf bis zu 6048...
1.699,00 EUR

EcoFlow Delta Max Smart Batteries Bewertungen

Das ist buchstäblich nur ein Bildschirm, damit man weiß, was los ist, und dann ein Ein- und Ausschaltknopf, und dann ist da noch ein großer Stecker, der von der Batterie zum Delta Max führt. So schließt man sie an, aber reden wir über die Intelligenz, denn wovon rede ich hier eigentlich? Also, was meine ich mit einer intelligenten Batterie?

EcoFlow mit Batterien

Standard Zusatzbatterien einrichten

Ich arbeite seit langem mit Batterien, und tun wir einfach so, als ob wir nicht nur so tun. Das hier ist eine echte Batterie. Wir haben hier eine Batterie, und wenn Sie eine weitere Batterie hinzufügen wollen, dann fügen Sie einfach eine weitere hinzu, eine weitere, und dann verbinden Sie die Kabel mit dem Plus und dem Minus, mit dem Plus und dem Minus, aber diese Art, eine Batterie anzuschließen, ist ziemlich dumm.

Es ist einfach so, als ob da keine Intelligenz drin wäre. Wenn also diese Batterie voll aufgeladen und diese Batterie voll entladen ist, dann wird diese Batterie diese aufladen, und Sie haben so gut wie keine Kontrolle darüber. Es ist nur eine Spannungsdifferenz. Nehmen wir an, Sie fügen eine weitere Batterie hier drüben hinzu, und diese hat ebenfalls einen Wert von 50 oder so, das sind 150 Prozent. Diese ist auf Null. Beide werden anfangen, diese hier aufzuladen, also mit einer unterschiedlichen Rate, und Sie haben keine Kontrolle über die Einstellung der Rate, mit der sie geladen werden.

Das sind also dumme Batterien, und wir machen das schon seit langem. Es ist okay, man kann sie miteinander verbinden. Am Anfang wird es eine riesige Strommenge geben, und dann wird sie einfach abnehmen. Das Problem ist, dass man manchmal, zum Beispiel, wenn man eine Hauptbatterie hat, diese hier, und die hat, ich weiß nicht, 50, man ist bei 50 Prozent Ladezustand, und ich will lange durchhalten, dann füge ich diese zweite Batterie hinzu. Die hat 20, und so, du hast sie da reingetan, und du dachtest 20. Du willst, dass diese 20 in diese Batterie gehen, damit du sie benutzen kannst. Denn das ist der Hauptakku mit all den Anschlüssen und Verbindungen und all den Geräten, die Sie mit Strom versorgen wollen.

Nun, das wird nicht funktionieren, denn wenn es nur eine dumme Batterie ist, dann wird das passieren, was passieren wird, ist, dass, anstatt dass du diese 20 benutzen kannst, was passieren wird, ist, dass diese anfangen wird, diese aufzuladen, weil sie einen höheren Ladezustand hat, die höhere Differenzspannung von diesem Weg zu jenem Weg, und das ist es, was passieren wird, und was wird das jedes Mal tun, wenn du Strom von einer zur anderen überträgst? Du verlierst ein bisschen was, also statt der 50 hier und der 20 hier, hast du 70, und das wird nicht mehr funktionieren.

Du könntest vielleicht irgendwo 65 oder 68 haben. Ich weiß nicht, es wird einige Verluste geben, und das wird noch vergrößert, wenn man eine andere Batterie mit einem anderen Ladezustand einsetzt. In diesem Fall wird das also nicht funktionieren. Sie werden sagen: "Gut, hier ist etwas Strom drin, aber kann ich ihn da reinstecken? Nein, und wenn Sie es aufladen wollen, müssen Sie es vielleicht über die Hauptbatterie aufladen. Willst du, dass sie alle gleichzeitig hochfahren? Oder sollte man sich auf die Hauptbatterie konzentrieren und ihr den Vorrang geben? Und wenn die eine aufgeladen ist, kann man die anderen aufladen? Das sind alles Dinge, für die man Intelligenz braucht, oder? Auch aus Sicherheitsgründen haben sie manchmal ein BMS-System hier drin, jedes einzelne, und wenn es einen Null-Ladezustand erreicht, schaltet es sich ab, und wenn man mit dem Laden beginnt, will man alle drei sicher haben.

EcoFlow Smart Batteries

EcoFlow Smart Batteries Einrichtung

Das Ziel ist also, dass sich diese Batterien wie eine einzige große Batterie verhalten, aber manchmal ist das nicht der Fall. Denn wenn Sie diese hier aufladen, und das BMS dieser hier ist ausgeschaltet, und diese hier, dann wird diese hier Ihre Hauptbatterie aufladen, aber nicht Ihre externen Batterien, und das sind so die Dinge, die dumm sind, über dumme Batterien, aber die intelligenten.

Ich zeige Ihnen, dass Ecoflow hier das hat, was ich als die intelligentesten Batterien auf dem Markt bezeichnen würde. Wenn man sie hier anschließt, sind sie alle ausgeschaltet, sie sind nur angeschlossen, und wenn man sie einschalten will, muss man nur diese hier einschalten, und siehe da, die anderen schalten sich ein. Eigentlich sind sie an, ich weiß nicht, warum. Es wird nicht angezeigt, aber sie sind an, das ist ein bisschen ärgerlich, aber sie sind an.

Ich schalte sie aus, bumm, sie schalten sich alle aus. Und noch etwas, einer der Konkurrenten, ich rezensiere gerade einen Konkurrenten von Ecoflow, hat eine externe Batterie, und wenn man sie aufladen will, dann passiert Folgendes: Wenn diese Batterien ausgeschaltet sind, die Ausgangsbatterien oder die Zusatzbatterien, dann schalten sie sich nicht automatisch ein.

Es bietet eine erweiterbare Kapazität von 2-6kWh, ist in 1,8 Stunden vollständig aufgeladen und verfügt über eine 3600W-Doppelladung.

Ich zeige Ihnen das, ich werde ein Solarladegerät am Solareingang simulieren. Schauen wir mal, was passiert, es wird das Ding erkennen und mit dem Laden beginnen. Es schaltet diese eine Batterie ein, lädt sie auf, und Sie werden tatsächlich eine gewisse Ladung sehen. Es sind etwa 200, 300, 400 Watt, und 200 kommen hier an, und dann 100, 200 kommen dort an. Die Ladung wird also gleichmäßig auf die Batterien aufgeteilt. Diese Dinger sind also sehr intelligent, was kann ich sonst noch über dieses System sagen?

Fazit

EcoFlow Smart Batterien Test - In der Delta Produktreihe funktionieren die EcoFlow Delta Max Batterien nicht mit dem EcoFlow Delta Mini. Alle anderen Produkte können mit den Batterien erweitert werden.

Es gibt also den Delta 1300 Stromerzeuger, das kleiner ist, und dann gibt es noch den Delta Max Solargenerator, und dann gibt es noch den Delta Pro.

Das hier würde ich als mittleres System bezeichnen, es ist ein 2-kWh-System. Man kann zwei weitere Kilowattstunden oder mehr hinzufügen, oder bis zu 4 kWh mit zwei externen Batterien, und das ist ein guter Mittelweg zwischen leicht, leistungsstark und klein.

Diese Dinge sind also wichtig für Sie, mit einer gewissen Erweiterbarkeit. Aber ich denke, dass 6 kWh die Obergrenze für die Erweiterungsmöglichkeiten sind. Wenn Sie mehr als das wollen, können Sie zum Pro gehen, und dann können Sie den ganzen Weg bis 12 kWh gehen, oder so etwas, wenn Sie zwei der Batterien hinzufügen. Die sind nämlich dreieinhalb oder so.

Wenn Sie also etwas im mittleren Bereich suchen und Ihnen Tragbarkeit, Größe und Gewicht wichtig sind. Ich denke, das Delta Max ist das Richtige für Sie.

Letzte Aktualisierung am 26.07.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen