Waldbereit Logo

Generator Choke - Generatordrossel Arbeitsweise, Zweck, Probleme und Lösungen

Letztes Update: März 2022
Generator Choke Generatordrossel

Die meisten Menschen, die einen Generator besitzen, wissen, wie die Drossel zu verwenden ist. Sie wissen, dass sie die Drossel einschalten müssen, wenn sie den Generator starten, und dass sie sie ausschalten müssen, sobald der Generator ein paar Augenblicke lang gelaufen ist. Aber sie wissen nicht, wozu sie dient, und deshalb sind sie nicht in der Lage, ihre Generatoren zu reparieren, wenn die Drossel nicht wie erwartet funktioniert.

Wie funktioniert eine Generator-Choke?

Eine Generatordrossel steuert den Luftstrom. Sie kann den Luftstrom entweder erhöhen oder einschränken. Dies ist wichtig, weil ein Generator zum Betrieb eine Kombination aus Luft und Kraftstoff benötigt. Das Gemisch muss ein optimales Kraftstoff-Luft-Verhältnis aufweisen, damit eine effiziente Verbrennung stattfinden kann.

Wenn der Motor eines Generators gerade erst gestartet ist, enthält dieses Gemisch mehr Luft und weniger Kraftstoff. Techniker nennen dies "Magerlauf".

Wenn ein kalter Motor anspringt, kann er nicht die Wärme erzeugen, die zur effizienten Verbrennung des Luft-Kraftstoff-Gemischs im Generator erforderlich ist, weil das Gemisch mehr Luft als Kraftstoff enthält. Durch Einschalten des Chokes wird die in den Motor strömende Luftmenge begrenzt. Dadurch entsteht ein fettes Gemisch, das mehr Kraftstoff und weniger Luft enthält.

Wenn der Generator einige Zeit gelaufen ist, können Sie den Choke ausschalten. Zu diesem Zeitpunkt hat der Motor die erforderlichen Temperaturen erreicht, um mager zu laufen (mit mehr Luft und weniger Kraftstoff im Gemisch).

Was ist der Zweck eines Chokes bei einem Generator?

Der Choke dient dazu, die in den Vergaser strömende Luftmenge zu begrenzen.

  • Wenn der Choke eingeschaltet ist, wird ein fettes Gemisch erzeugt, das mehr Kraftstoff als Luft enthält. Ein fettes Gemisch verbrennt besser, wenn der Motor noch warmläuft.
  • Wenn man den Choke ausschaltet, strömt mehr Luft in den Motor, wodurch ein mageres Gemisch mit mehr Luft und weniger Kraftstoff entsteht.

Generatoren, die mit Propan oder anderen gasförmigen Brennstoffen betrieben werden, benötigen keinen Choke. Einige Hersteller warnen sogar auf Schildern davor, ihre Generatoren zu drosseln.

Es ist nicht nur unnötig (bei Generatoren, die mit Erdgas oder gasförmigem Kraftstoff betrieben werden, da sie keine Vergaser benötigen), sondern schadet auch mehr, als es nützt.

Wo ist der Choke bei einem Generator?

Der Choke-Hebel befindet sich an der Seite des Generators und oberhalb des Luftfilters. In vielen Fällen befindet er sich jedoch in der Nähe des Drehknopfes, mit dem die Leistung geregelt wird, oder ist in diesen integriert.

Wie benutzt man eine Drossel bei einem Generator?

  • Sie können damit beginnen, indem Sie den Kraftstoffhebel in die Stellung 'ON' bringen. Dadurch kann der Kraftstoff in den Vergaser fließen.
  • Danach können Sie den Choke in die Stellung 'ON' drehen. Das bedeutet, dass Sie den Hebel von rechts nach links drücken müssen (das ist allerdings nicht immer der Fall, sehen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Modells nach).
  • Wenn der Choke eingeschaltet ist, können Sie die Zündung einschalten, bevor Sie am Rückholseil ziehen. Wenn der Motor anspringt, warten Sie einige Augenblicke, bevor Sie den Choke in die Stellung 'RUN' bringen.

Wenn Ihr Generator mit einem Handbuch geliefert wurde, sollten Sie darin nachlesen, wie Sie den Choke am besten verwenden. Die meisten Generatoren funktionieren jedoch auf die gleiche Weise.

Sollte der Choke offen oder geschlossen sein?

Wenn Sie den Generator starten, sollte der Choke geschlossen sein. Wenn der Generator läuft, sollte der Choke geöffnet sein.

Tipps zum Einstellen des Chokes

Wenn es um den Choke der Lichtmaschine geht, müssen Sie sich nicht viel merken. Behalten Sie einfach diese drei Punkte im Kopf:

1). Bevor Sie einen kalten Motor starten, müssen Sie den Choke in die Stellung "ON" bringen. Dies bedeutet, dass der Choke geschlossen ist. Erst wenn der Motor warmgelaufen ist, sollten Sie den Choke in die Stellung "AUS/Geschlossen" bringen.

2). Generatoren, die mit einem elektrischen Choke ausgestattet sind, brauchen Sie nicht einzustellen. Die Generatoren können die Luftzufuhr ohne Ihre Hilfe einstellen.

3). Dieses Amazon-Handbuch hat einen Punkt hervorgehoben, den viele Anfänger selten beachten. Sie müssen den Choke nicht schließen, um einen warmen Motor zu starten. Mit anderen Worten: Wenn Ihr Generator vor ein paar Minuten gelaufen ist und Sie ihn angehalten haben, um mehr Kraftstoff nachzufüllen, müssen Sie den Choke nicht schließen, um den Generator wieder zu starten. Er ist warm genug.

Probleme mit dem Choke des Generators

Wenn Sie einen kalten Generator starten, müssen Sie den Choke ganz schließen. Einige schlecht gewartete Generatoren haben jedoch Choke-Hebel, die sich nicht vollständig schließen lassen. Das führt dazu, dass der Choke technisch gesehen geschlossen ist, der Generator aber nicht anspringt, weil zu viel Luft im Kraftstoff-Luft-Gemisch ist.

Manchmal ist es nicht nur eine Frage der Wartung. Wie jedes Bauteil kann auch der Choke verschleißen.

Generator stirbt bei ausgeschaltetem Choke

Ein herkömmlicher Generator springt nur an, wenn der Choke eingeschaltet (geschlossen) ist. Sobald er läuft, müssen Sie den Choke ausschalten (öffnen). Wenn der Generator nicht mehr anspringt, sobald Sie den Choke öffnen, haben Sie höchstwahrscheinlich nicht genug Kraftstoff im Luft-Kraftstoff-Gemisch, was bedeutet, dass das Ausschalten des Chokes den Generator dazu zwingt, zu mager zu laufen.

Generator läuft nur mit eingeschaltetem Choke

  • Der Motor hat eine defekte Membran, die den Generator daran hindert, den für den Betrieb erforderlichen Kraftstoff zu ziehen.
  • Das Problem ist auch auf ein Unterdruckleck zurückzuführen, das den Generator dazu gezwungen hat, zu mager zu laufen.
  • Ein weiterer Grund ist, dass der Kraftstoff in einem Generator schal werden kann, besonders wenn Sie den Generator 1-3 Monate lang nicht benutzt haben und sich nicht die Mühe gemacht haben, ihn zu stabilisieren, bevor Sie ihn eingelagert haben.

Generator läuft nur mit halbem Choke

Die Probleme, die dazu führen, dass ein Generator mit halbem Choke läuft, sind ähnlich wie die Probleme, die dazu führen können, dass ein Generator mit vollem Choke läuft. Dazu gehören abgestandener Kraftstoff und ein Motor, der aufgrund von Verstopfungen in den Haupt- und Vorsteuerdüsen des Vergasers nicht genügend Kraftstoff erhält.

Sie sollten auch die Dichtungen an den Seiten des Vergasers überprüfen. Wenn sie abgenutzt oder beschädigt sind, lassen sie eine ungesunde Menge Luft in den Ansaugtrakt, was zu einem mageren Gemisch führt.

Generator läuft nur mit vollem Choke

In den meisten Fällen hat ein Generator, der nur mit vollem Choke läuft, ein Vergaserproblem. Entweder sind die Dichtungen verschlissen und lassen Luft entweichen, oder der Vergaser ist an einigen Stellen verstopft, so dass man ihn gründlich reinigen muss.

Ähnliche Ergebnisse sind zu erwarten, wenn der Motor nicht genügend Kraftstoff erhält. Zu wenig Kraftstoff kann dazu führen, dass der Generator mit halbem oder vollem Choke läuft. Wenn der Kraftstoff ausreichend ist, ist er möglicherweise abgestanden. Dies kann bei Generatoren der Fall sein, die mehrere Monate lang mit demselben Kraftstoff betrieben wurden, ohne dass sich der Besitzer die Mühe gemacht hat, ihn zu stabilisieren.

Generator läuft nicht ohne Choke

Ein normaler Generator lässt sich nur starten, wenn der Choke in der Stellung 'On' steht. Das bedeutet, dass der Choke geschlossen ist und verhindert, dass Luft in die Verbrennungskammer gelangt. Wenn Sie zu viel Luft im Kraftstoff-Luft-Gemisch haben, weil der Choke geöffnet ist, wird der Generator wahrscheinlich nicht starten.

Sobald der Generator anspringt, können Sie den Choke ausschalten. Wenn der Generator nur läuft, wenn der Choke auf "Ein" steht, ist wahrscheinlich der Vergaser verstopft und der Kraftstofffluss behindert.

Wenn der Choke ausgeschaltet ist, läuft der Generator zu mager. Wenn Sie den Choke eingeschaltet lassen, wird das Luft-Kraftstoff-Gemisch besser ausbalanciert, weshalb der Generator den Choke zum Betrieb benötigt. Das hört sich für manche Leute gar nicht so schlecht an.

Spielt es denn eine Rolle, ob der Choke ein- oder ausgeschaltet ist, wenn die Lichtmaschine trotzdem läuft?

Der Betrieb einer Lichtmaschine mit eingeschaltetem Choke verschwendet Kraftstoff. Außerdem ist es schlecht für die Umwelt. Als wäre das nicht schon problematisch genug, verursacht diese Praxis auch noch unnötigen Motorverschleiß.

Choke an einem Generator funktioniert nicht

Bei Ihrem Choke gibt es zwei Hauptprobleme. Er lässt sich entweder nicht vollständig schließen oder nicht richtig öffnen. Er kann klemmen oder sich einfach nicht so bewegen, wie Sie es wollen.

Wenn der Choke in der geschlossenen Position hängen bleibt, während der Generator läuft, kann er die Verbrennungskammer mit überschüssigem Kraftstoff überfluten. Dies kann zum Abwürgen des Generators führen, was Sie in einem Notfall nicht wollen. Wenn der Choke in der offenen Position festsitzt, kann der Generator nicht gestartet werden.

Wie repariert man einen Choke an einem Generator?

Wenn der Chokehebel vollständig abgebrochen ist, müssen Sie ihn ersetzen. Sie können das Problem eines gebrochenen Chokehebels auch lösen, indem Sie Klebeband über die Lufteinlassöffnungen (auf der Abdeckung des Luftfilters) kleben, den Generator starten und dann das Klebeband entfernen. Außerdem können Sie die Chokewelle und das Gestänge schmieren, um die Beweglichkeit des Chokehebels zu verbessern.

Anmerkung:

Sie haben eine genaue Anleitung für die Durchführung dieser Aufgabe bereitgestellt. Ihr Verfahren gilt jedoch speziell für Champion-Generatoren. Beachten Sie das. Die Konfiguration des Generators, den sie als Beispiel verwendet haben, entspricht möglicherweise nicht der Konfiguration Ihres Generators

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen