Waldbereit Logo

Oupes 600W Solar Generator Test und Erfahrung

Letztes Update: März 2022
Oupes Solar Generator Test Erfahrungsbericht Erfahrung

Wie gut ist das Oupes 600W Kraftwerk/Solargenerator?

Wir leben in einer Zeit, in der Stromausfälle, Brände, Überschwemmungen und andere Katastrophen immer häufiger werden. Solargeneratoren können bei der Bewältigung dieser Art von Katastrophen einen großen Unterschied machen, da sie im Grunde genommen tragbare Elektrizität sind.

Oupes ist ein neues Unternehmen für Solargeneratoren, das derzeit zwei verschiedene Modelle anbietet. Eines mit 600w und eines mit einem 1100 Watt.

Oupes hat sich an uns gewandt und uns gebeten, das kleinere der beiden Modelle zu testen. Was mir auffiel, war die Tatsache, dass es Lithium-Eisen-Phosphat-Akkus (LiFePO4) anstelle der häufigeren Lithium-Ionen-Polymer-Akkus (Li-Ion) verwendet.

LiFePO4-Batterien haben mehrere Vorteile gegenüber Lithium-Ionen-Batterien, und der für mich wichtigste ist die erwartete Lebensdauer.

Alle anderen Kraftwerke, die ich untersucht habe, haben eine Bewertung von 500 Zyklen bis 80 %. Das bedeutet, dass die Batterie bei einer 500-maligen Entladung von 100 auf 0 % nur noch 80 % ihrer Gesamtkapazität im Neuzustand aufweist. Eine 500-Wh-Batterie würde also 400 nutzbare Wattstunden haben.

Diese Zahl ist jedoch nicht in Stein gemeißelt, da mehrere Faktoren eine Rolle spielen, wie viele Zyklen Ihr spezielles Kraftwerk durchlaufen kann, bevor es 20 % seiner ursprünglichen Kapazität "verliert", aber das ist ein Thema für einen anderen Tag.

Wie viele Zyklen können Sie also von dem Oupes 600W erwarten? Nun, Oupes wirbt damit, dass sie mehr als 3600 Zyklen schafft. Es gibt nicht an, ob das zu 80% oder weniger ist, aber da es LiFePO4-Batterien verwendet, können Sie definitiv erwarten, dass es seine Kapazität länger als eine Li-Ionen-Batterie zu halten.

Nun, da wir verstehen, was das Besondere an den verwendeten Batterien ist, lassen Sie uns einen Blick auf den Rest der Funktionen werfen und dann durchgehen, was ich an diesem Gerät mag und was nicht.

Oupes 600W Power Station - Eigenschaften

Oupes Stromspeicher Generator

Batteriekapazität

Die Zahl 600 im Produktnamen steht nicht nur dafür, wie leistungsstark der Wechselrichter ist, sondern auch dafür, wie viel Batteriekapazität das Kraftwerk hat. Die genaue Zahl lautet 595 Wattstunden.

Mit 595 Wattstunden können Sie ein 50-Watt-Gerät etwas mehr als 10 Stunden lang mit Strom versorgen, wenn Sie den Wirkungsgrad des Wechselrichters (85 %) berücksichtigen.

Die Wechselrichter/AC-Steckdosen

Der 600-W-Inverter mit reiner Sinuswelle versorgt die beiden Steckdosen an der Vorderseite.

Ein reiner Sinus-Wechselrichter ist besser als ein modifizierter Sinus-Wechselrichter, und Sie sollten keine Probleme haben, ein Wechselstromgerät mit Strom zu versorgen, solange es weniger als 600 W zum Betrieb benötigt.

600 W sind nicht stark genug, um große Küchengeräte, Raumheizungen oder Kühlschränke zu betreiben. Kleinere Geräte wie Laptops, Telefone, 12V-Kühlschränke/Gefriergeräte, CPAP-Geräte und Ventilatoren können jedoch damit betrieben werden. Es versorgt auch meine BLACK+DECKER 5-Tassen-Kaffeemaschine (500 W) mit Strom.

Ports

Oupes Generator USB Anschlüsse

Auf der Vorderseite befinden sich zwei AC-Anschlüsse (einer davon dreipolig), ein regulierter 12V/10A-Anschluss (konstant 13,66V), zwei 5,5×2,1mm DC-Anschlüsse, zwei USB-A-Anschlüsse und ein USB-C-Anschluss.

Die USB-A-Anschlüsse sind QC3.0, was bedeutet, dass sie bis zu 18 W mit kompatiblen Geräten unterstützen.

Der USB-C-PD-Anschluss ist sowohl ein Eingang als auch ein Ausgang und kann bis zu 60 W verarbeiten. Wenn Sie ein kompatibles USB-C-PD-Ladegerät haben, können Sie den Akku über diesen Anschluss aufladen, oder wenn Sie ein kompatibles USB-C-Gerät haben, wird es Ihr Gerät aufladen.

An der Seite befindet sich ein 8-mm-Anschluss, bei dem es sich um einen Eingangsanschluss handelt. Hier können Sie das Wandladegerät, das Autoladegerät und die Solarzellen anschließen.

Alle Anschlüsse können verwendet werden, während die Batterie geladen wird.

Das Display

Der Display mit amerikanischen Anschlüssen

Neben den Anschlüssen befindet sich ein großes Display, das den Batteriestand deutlich anzeigt. Es zeigt auch die Eingangs-/Ausgangsleistung in Watt, die aktiven Anschlüsse und die Zeit bis zur Entleerung/Vollfüllung an.

Aufladen/Solarfähigkeit

Der Solarladeregler, der mit dem 8-mm-Anschluss verbunden ist, ermöglicht eine Eingangsleistung von bis zu 100 W. Sie können aber auch den USB-C-PD-Anschluss verwenden, um weitere 60 W hinzuzufügen.

Es ist nicht klar, ob der Laderegler ein MPPT- oder PWM-Regler ist, aber er funktioniert ähnlich wie der MPPT-Laderegler in meinem Jackery Explorer 1500.

Es dauert etwas mehr als sieben Stunden, um den Akku mit dem mitgelieferten Wandladegerät von 0 auf 100 Prozent zu laden. Wenn Sie ein kompatibles USB-C-PD-Ladegerät haben, das 60 W ausgeben kann, kann die Gesamtladezeit auf fünf Stunden gesenkt werden.

Das Autoladegerät ist langsamer und benötigt über zehn Stunden für eine vollständige Ladung.

Für den Anschluss von Solarmodulen können Sie jedes beliebige Panel eines Drittanbieters verwenden, solange es eine VOC-Bewertung zwischen 12-30 V hat. Der 8-mm-Stecker ist ein gängiger Stecker und bei den meisten faltbaren tragbaren Paneelen auf dem Markt enthalten.

Der Jackery SolarSaga 100W lädt die Oupes ohne zusätzliche Adapter auf.

Wenn Sie ein Solarmodul mit MC4-Anschlüssen haben, benötigen Sie einen MC4-zu-8-mm-Adapter, um es mit dem Oupes zu verbinden.

Ich empfehle die Rockpals 100W und Jackery SolarSaga 100W. Beide benötigen keine zusätzlichen Adapter.

Für ein starres Panel empfehle ich das Renogy 100W, für das der MC4-auf-8mm-Adapter erforderlich ist.

Es gibt auch kleinere Panels, aber ich empfehle mindestens ein 100-W-Panel mit einem 600-Wh-Kraftwerk zu verwenden.

Taschenlampe

Auf der Rückseite des Kraftwerks befindet sich eine eingebaute LED-Leiste/Taschenlampe.

In der Schachtel

Oupes enthält ein Ladegerät und ein Autoladegerät.

Meine Bewertung des Oupes 600W

Was ich mag

LiFePO4-Batterien

Mehr Lebenszyklen bedeuten ein langlebigeres Produkt. Ein Kraftwerk mit LiFePO4-Batterien ist schwerer als ein Li-Ionen-Kraftwerk, aber ich bevorzuge die langlebigeren Batterien.

Denken Sie daran, dass die Batterien noch länger halten, wenn Sie sie gut pflegen. Ich halte meine Kraftwerke immer zwischen 20 und 80 %, es sei denn, ich lagere sie für ein paar Monate. Dann lasse ich sie eingesteckt und zu 100 % aufgeladen.

USB C PD

Ich bin ein großer Fan von USB-C-PD-Anschlüssen, vor allem, wenn sie sowohl als Eingang als auch als Ausgang dienen.

Die Tatsache, dass ich sowohl über den 8-mm-Anschluss als auch über den USB-C-PD-Anschluss aufladen kann, ist großartig und etwas, das ich in zukünftigen Rezensionen kritisieren werde, weil es nicht berücksichtigt wurde.

Das Display

Das Display des Oupes 600W ist eines der besten Displays, die ich bisher gesehen habe, und ich verstehe, dass dies aufgrund seiner Einfachheit übertrieben klingen mag, aber lassen Sie mich erklären, warum.

Da die Batterieanzeige groß und zentriert ist, kann ich schon von weitem erkennen, wie viel Batterie übrig ist. Ich verstehe nicht, warum nicht mehr Unternehmen verstehen, wie nützlich das ist - es ist, als würden die meisten Hersteller ihre eigenen Produkte nicht verwenden.

Neben der prozentualen Angabe des Akkus wird auch die Eingangs-/Ausgangsleistung in Watt angezeigt und wie lange es dauern wird (in Stunden und Minuten), bis der Akku vollständig aufgeladen bzw. entladen ist, je nachdem, was Sie gerade mit Strom versorgen.

Kompakt & Tragbar

Sicher, es wiegt 15 Pfund, was für ein kleines Kraftwerk relativ schwer ist, aber wenn man das LiFePO4, den 600W-Wechselrichter und alle Anschlüsse berücksichtigt, wirkt es kompakt für die Funktionen, die es bietet.

Der Griff an der Oberseite ist großartig, und es ist einfach, mit nur einer Hand zu tragen.

Tragbarkeit ist wichtig.

Geregelter 12V-Anschluss

Ein geregelter 12-V-Anschluss sorgt für eine konstante Spannung, die einige empfindliche Geräte wie ein 12-V-Kühlschrank benötigen.

Die Spannung ist mit 13,66 V etwas höher als bei den meisten regulierten 12-V-Anschlüssen, aber das sollte bei den meisten Geräten kein Problem darstellen.

Was ich nicht mag

Laderegler-Verwirrung

Ist der Laderegler ein MPPT- oder PWM-Laderegler? Ich weiß es immer noch nicht, und ich habe von Oupes noch keine Antwort darauf bekommen können.

Keine WiFi-Fähigkeiten

Ecoflow und Goal Zero haben die Messlatte für die Ausstattung kleinerer Kraftwerke mit WiFi-Funktionen sehr hoch gelegt, weshalb ich es als Nachteil ansehe, wenn ein Kraftwerk nicht über WiFi-Funktionen verfügt.

Fazit

Wenn Sie auf der Suche nach einem Kraftwerk mit LiFePO4-Akkus sind, ist das Oupes 600W keine schlechte Wahl.

Es hat ein bisschen von allem, und es sticht im Vergleich zum Jackery Explorer 500 und Rockpals 500W heraus.

Es eignet sich nicht nur als Notstromaggregat, sondern auch für Wohnmobilisten und Camper, die viel in der Wildnis unterwegs sind.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen