Waldbereit Logo
Letztes Update: 
14.05.21
Geschreiben von 
Lisa

Wie leere ich eine tragbare Toilette beim Camping?

Camping ist nicht alles, was es zu sein vorgibt. Es ist nicht alles, was am Lagerfeuer sitzt, Smores röstet und unter einem klaren Sternenhimmel Geschichten erzählt. Es ist auch die Drecksarbeit. Schlamm aus dem Zelt zu entfernen, durchnässte Kleidung zu trocknen und ja, den menschlichen Abfall zu entsorgen. Ja, Mutter Natur neigt dazu, ein paar Mal am Tag anzurufen, und sie zieht es auch vor, wenn Sie, nachdem Sie ihrem Ruf gefolgt sind, Ihren Abfall auf eine Weise entsorgen, die ihr nicht schadet. Lassen Sie uns also den Dirty Talk führen und lernen, wie wir unseren menschlichen Abfall beim Camping loswerden.

Einige von Ihnen entscheiden sich vielleicht für die traditionelle Methode, wenn Sie in der Pampa unterwegs sind. Mit der Schaufel in der Hand gräbt man ein kleines Loch hinter einem Baum und verkriecht sich, in der Hoffnung, dass niemand sieht, wie man sich um seine privaten Angelegenheiten kümmert. Diese Methode funktioniert in der Regel auf Wald-Campingplätzen, da Sie die Deckung von Bäumen haben.

Der Boden muss außerdem weich genug sein, um ihn zu graben, ohne Ihre Bauchmuskeln weiter zu belasten und den Ruf zur Natur zu beschleunigen - viel Glück Wüstencamper! Diejenigen unter Ihnen, die in der Natur ein paar Annehmlichkeiten zu Hause mögen, möchten vielleicht in eine tragbare Reisetoilette investieren, um ihre Geschäfte auf eine Art und Weise abzuwickeln, die in etwa der zu Hause ähnelt.

Sie können mit Aussicht kacken, wenn Sie einmal gelernt haben, wie man eine tragbare Campingtoilette benutzt.

Was ist also eine tragbare Toilette?

Tragbare Toiletten gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Bei der Auswahl Ihrer Campingtoilette sollten Sie das Gewicht, die Lagerkapazität und die Art der Abfallentsorgung berücksichtigen. Es gibt drei Haupttypen von Mobiltoiletten.

Eimer-Toilette

Dies ist die grundlegendste Art von Mobiltoilette und besteht aus dem, was sie angeblich tut - einem Eimer. Um eine dieser Toiletten zu benutzen, legt man eine Plastiktüte hinein und stellt sie in einer Reihe auf, wie man es bei einem Mülleimer tun würde. Das bedeutet, dass der Beutel den gesamten Abfall auffängt und Sie ihn nicht jedes Mal, wenn Sie ihn entleeren wollen, mit einem Gefahrenschutzanzug gründlich reinigen müssen. Ein Nachteil der Eimertoilette ist der mangelnde Komfort. Ein separater, abnehmbarer Toilettensitz kann separat erworben werden, so dass Sie vor Ihrer Reise keine Kniebeugen üben müssen.

Ein weiterer Nachteil der Eimertoilette ist, dass sie nicht in der Lage ist, Abfall von Feststoffen und Flüssigkeiten zu trennen. Daher ist es am besten, sie nur für zwei Personen aufzubewahren, es sei denn, Sie möchten einen mit Flüssigkeit gefüllten Beutel haben, der jeden Moment aufplatzen kann.

Außerdem verfügt der Eimer nicht über eine Geruchsbeseitigungskapazität, was bedeutet, dass Sie ihn regelmäßig leeren müssen, wenn Sie mit dem Gestank nicht zurechtkommen. Obwohl es sich nicht um die beste tragbare Campingtoilette handelt, liegt der Hauptvorteil des Eimers darin, dass er eine kostengünstige Option ist, so dass er ideal ist, wenn Sie ein günstiger oder seltener Camper sind. Außerdem ist er leicht und einfach zu tragen und aufzustellen, so dass Sie auf dem Weg zu Ihrem Campingplatz Platz in Ihrem Auto gewinnen.

Die Kompost-Toilette

Komposttoiletten sind einer Standardtoilette ziemlich ähnlich, da sie eine Spülung haben, und sie können zu den besten Mobiltoiletten gehören. Der Sockel sitzt in einer höheren Position als bei einer Eimer-Toilette, was bedeutet, dass die Oberschenkel weniger belastet werden. Viele von ihnen werden auch mit einem Toilettensitz geliefert, was bedeutet, dass sie viel mehr Komfort bieten als eine Eimer-Toilette. Einige Modelle sind mit Toilettenpapierhaltern ausgestattet, so dass Sie das potenzielle Problem des Vergessens vermeiden, wenn Sie nachts aus Ihrem Zelt gehen.

Oft haben sie geruchslöschende Komponenten und Ihr Abfall wird weggespült, was bedeutet, dass Sie nicht mit dem Abfall der anderen konfrontiert werden, wenn Sie Ihr Geschäft erledigen. Der Nachteil dieser Toiletten ist, dass sie sperrig sind und daher viel Platz in Ihrem Auto einnehmen. Dies kann problematisch sein, wenn Ihr Campingplatz weit von Ihrem Parkplatz entfernt ist. Komposttoiletten verwenden Stoffe wie Asche und Sägemehl, um den Abfall zu binden und kompostieren zu lassen.

Chemische Toilette

Die tragbare Chemietoilette ist einer Komposttoilette ziemlich ähnlich. Die meisten Modelle haben die gleichen Eigenschaften wie die Komposttoiletten, mit dem Hauptunterschied, dass chemische Toiletten Substanzen zur Beseitigung des Geruchs enthalten. Es handelt sich um denselben Toilettentyp wie die Dixiklo-Toiletten, die Sie auf Festivals und großen öffentlichen Veranstaltungen antreffen werden. Chemische Toiletten sind nicht so umweltfreundlich, und der gesammelte Abfall muss auf geeignete Weise entsorgt werden.

Worauf Sie beim Kauf einer tragbaren Campingtoilette achten sollten

Entsorgung von Abfällen: Am wichtigsten ist vielleicht, und das ist der eigentliche Zweck dieses Artikels, wie der Abfall entsorgt wird. Chemische Toiletten enthalten normalerweise Substanzen, die Ihren Urin in einen Feststoff verwandeln. Dies ist praktisch, da der Abfall dadurch viel leichter wird und Sie weniger Gefahr laufen, ihn zu verschütten. Da der Abfall durch die Chemikalien gehärtet und miteinander verbunden ist, lässt er sich nach dem Entleeren leichter reinigen.

Die Tankkapazität: Bei der Auswahl der zu kaufenden Toilette sollten Sie berücksichtigen, wie lange Ihre Campingreisen dauern und mit wie vielen Personen Sie in der Regel reisen. Wenn Sie normalerweise mit einer großen Gruppe reisen, investieren Sie am besten in eine Toilette, die ein größeres Fassungsvermögen hat, damit Sie sie nicht einmal am Tag leeren müssen. Wenn Sie dazu neigen, einen kurzen Ausflug mit vielleicht nur ein oder zwei weiteren Personen zu unternehmen, dann ist eine kleinere Toilette wahrscheinlich geeignet. Möglicherweise lohnt es sich sogar, in mehr als eine Toilette zu investieren, wenn Ihre Gruppengröße eher groß ist, denn glauben Sie mir, niemand will die schlimmste Aufgabe, nämlich zweimal am Tag campen zu müssen, übernehmen!

Die Größe: Auch die Größe der Toilette ist ein wichtiger zu berücksichtigender Aspekt. Wenn Sie ein Wohnmobil sind, sollten Sie an dieser Stelle zusätzliche Überlegungen anstellen, da die Abmessungen der Wohnmobil-Toilette geeignet sein müssen, um in Ihr Wohnmobil zu passen. Vergewissern Sie sich, dass sie die richtige Höhe hat, wenn Sie möchten, dass es ein komfortableres Erlebnis ist.

Es lohnt sich auch zu prüfen, ob es eine stabile Plattform hat oder nicht. Eine der großen Gefahren bei Geschäften im Freien besteht darin, dass der Boden nicht immer eben oder stabil ist, was bedeutet, dass Sie in die unglückliche Lage geraten könnten, dass die Toilette umfällt, wenn Sie sie benutzen! Wie bereits erwähnt, stellen Sie sicher, dass die Toilette nicht zu schwer oder sperrig ist, wenn Sie sie über eine lange Strecke tragen müssen.

Datenschutz: Nicht jeder von uns ist wie Tarzan und möchte beim Entladen seiner Eingeweide ein bisschen Ruhe haben. Vielleicht stehen in der Nähe andere Camper auf, oder es gibt kein Waldgebiet, das Ihnen etwas Privatsphäre vor Ihren Freunden bietet. Niemand will später am Lagerfeuer die Zielscheibe all der Witze sein! Wenn Sie bereit sind, ein bisschen mehr auszugeben, können Sie eine Toilette kaufen, die mit einem Unterstand geliefert wird, oder Sie können eine separate Toilette kaufen, so dass sie fast wie eine Heimtoilette aussieht.

Wie man die Toilette leert

Sie sind also von Ihren Campingkollegen gewählt worden, um Ihren kollektiven Abfall zu entsorgen. Lassen Sie uns sehen, wie Sie ihn mit einem Minimum an Belastung loswerden und die Arbeit mit Ihrer Würde erledigen können.

Wir alle sollten uns bemühen, verantwortungsbewusste Camper zu sein und unseren Abfall und Müll zu entsorgen, damit wir die Naturgebiete, die wir genießen, schützen können, und auch aus Respekt vor unseren Mitcamper. Menschlicher Abfall wird sich mit der Zeit zersetzen, aber er enthält auch Giftstoffe, die für andere Camper und die Natur schädlich sein können.

Wenn Sie ihn einfach auf den Boden entleeren, wird er für eine gewisse Zeit gefährlich sein, wobei ein großer Gestank zurückbleibt und ein armer Mitbewohner das Pech haben kann, auf ihn zu treten. Wenn Sie ohne Toilette campen, dann vergraben Sie sie unbedingt unter der Erde. Wenn Sie eine tragbare Toilette benutzen, befolgen Sie diese Schritte, um sicherzustellen, dass Sie ein verantwortungsbewusster Camper sind.

Schritt 1: Finden Sie die Entsorgungsstelle

Die meisten Campingplätze sollten über einen ausgewiesenen Bereich verfügen, in dem Sie Ihre Toiletten leeren und anschließend reinigen können. Oft handelt es sich dabei um diskrete Stellen, die nur wenig vom Campingplatz entfernt sind. Sobald Sie Ihr Zelt aufgestellt haben, machen Sie einen kleinen Spaziergang über den Campingplatz, um es für die Zeit, in der Sie es benutzen müssen, zu lokalisieren. Es ist nicht ratsam, dies zu speichern, bis Sie die Kassette oder den Fäkalientank entfernt haben, da niemand mit einem schweren Bottich voller Exkremente nach dem Entsorgungsort suchen möchte.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen stabilen Weg zwischen dem genehmigten Entsorgungsbereich und Ihrem Zelt ausarbeiten, damit Sie nicht ausrutschen oder stecken bleiben, während Sie Ihren Abfall tragen, denn das ist das Letzte, was Sie wollen. Denken Sie auch daran, Ihre Mobiltoilette früh am Morgen oder kurz vor Sonnenuntergang zu entleeren. Diese Zeiten sollten ruhiger sein, d.h. Sie sollten nicht Schlange stehen müssen, um Ihre Mobiltoilette zu leeren und zu reinigen.

Schritt 2: Bereiten Sie Ihre tragbare Toilette zum Entladen vor

Die meisten Mobiltoiletten sind mit zwei Tanks ausgestattet. Einem Frischwassertank und einem Abwassertank. Am besten entscheiden Sie sich für eine Zwei-Tank-Toilette, da diese am einfachsten zu entleeren sind. Nehmen Sie zunächst den Verschluss ab, der den Wassertank und den Fäkalientank zusammenhält. Beim Umgang mit gefährlichen Stoffen ist es immer am besten, Einweghandschuhe zu verwenden, um die Gefahr der Ansammlung von Bakterien zu minimieren. Die Tanks tendieren dazu, leicht zu sein, da sie so konstruiert sind, dass sie geleert werden können, wenn Sie sich im Hinterland befinden, aber Sie müssen möglicherweise eine weite Strecke mit ihnen gehen. Wenn dies der Fall ist, könnte die beste Option darin bestehen, den Tank regelmäßiger zu entleeren.

Schritt 3: Bringen Sie Ihren Tank in den Entsorgungsbereich

Bringen Sie Ihren Tank vorsichtig zum ausgewiesenen Entsorgungsgebiet und nehmen Sie sich Zeit, um Pannen zu vermeiden. Die Entsorgungsbereiche können unterschiedlich sein. Einige von ihnen haben offene Gitter, auf die Sie Ihren Abfall schütten, andere haben ein Format, das einem Müllautomaten mit Deckel gleicht.

Nehmen Sie den Deckel oben auf dem Ausguss Ihres Fäkalientanks ab und halten Sie ihn sorgfältig fest, um ihn zum Entleeren vorzubereiten. Einige Fäkalientanks sind mit einem drehbaren Ausguss ausgestattet. Der rotierende Ausguss schüttet den Abfall weiter weg von Ihren Händen und Ihrer stehenden Position, wodurch das Risiko von Spritzern minimiert wird. Wenn Ihr Fäkalientank keinen Ausguss hat, gehen Sie einen Schritt weiter zurück, damit Sie nicht Gefahr laufen, verspritzt zu werden. Schütten Sie den Abfall einfach auf das Gitter oder den Entsorgungstank aus, bis der Abfall nachgelassen hat.

Schritt 4: Waschen des Abfalltanks

In der Nähe des Entsorgungsbereichs sollte ein Hahn oder Schlauch vorhanden sein, um den Tank zu entleeren. Füllen Sie den Tank mit sauberem Wasser auf, setzen Sie den Deckel wieder auf und schütteln Sie ihn ein wenig, um seitlich anhaftende Teile zu entfernen. Entleeren Sie das Wasser zurück in den Entsorgungsbereich und wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis das Wasser klar zu laufen beginnt.

Schritt 5: Rückgabe des Tanks

Wenn Sie noch mitten in der Campingreise sind, lassen Sie ein wenig Süßwasser drin und mischen Sie die desinfizierenden Toilettenchemikalien unter, damit es wieder gebrauchsfertig ist. Wenn es sich um eine Säuberung am Ende Ihrer Reise handelt, folgen Sie diesem Schritt nicht. Tragen Sie den Fäkalientank zurück zu Ihrer Mobiltoilette und setzen Sie ihn wieder so ein, wie er vorher war. Wenn Ihr Wassertank wieder aufgefüllt werden muss, ist jetzt der ideale Zeitpunkt, um ihn dazu in den Tank oder Schlauch zu bringen. Entsorgen Sie Ihre Handschuhe und waschen Sie sich gründlich die Hände, um sicherzustellen, dass Sie keine schädlichen Bakterien angesammelt haben.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Abfallentsorgung ein sauberer und hygienischer Prozess ist.

Entleeren einer Kompost-Toilette

Kompost-Toiletten unterscheiden sich von chemischen Toiletten, da keine Substanzen verwendet werden. Wenn Sie eine Chemietoilette in die Natur entleeren, können nicht nur die Exkremente, sondern auch die darin enthaltenen Chemikalien umweltschädlich sein. Kompost-Toiletten verwenden Substanzen wie Sägemehl und Asche, um die schädlichen Giftstoffe im menschlichen Abfall abzubauen. Daher ist es angebracht, sie in der Natur zu entsorgen.

Auf Ihrer Komposttoilette ist normalerweise ein biologisch abbaubarer Beutel installiert, um Ihre Feststoffe aufzufangen. Sobald dieser voll ist, entfernen Sie den Abfallbeutel und binden Sie ihn sorgfältig zusammen. Ab diesem Zeitpunkt haben Sie zwei Möglichkeiten. Es ist legal, menschliche Abfälle im allgemeinen Müll zu entsorgen - z.B. Windeln und Hundehaufen werden auf diese Weise entsorgt - also zögern Sie nicht, dafür die Abfallbehälter des Campingplatzes zu benutzen.

Wenn keine Mülltonnen zur Verfügung stehen und Sie sich in der Wildnis befinden, dann besteht Ihre zweite Option darin, sie zu vergraben. Stellen Sie sicher, dass Sie ihn mindestens 10 Zentimeter tief vergraben. Je tiefer, desto besser. Der Sack ist biologisch abbaubar, so dass er sich nach dem Vergraben ziemlich schnell auflöst. Beachten Sie, dass diese Säcke aus dünnerem Material hergestellt sind, da sie biologisch abbaubar sind. Warten Sie mit dem Entleeren nicht zu lange, da sie sonst bei zu großem Gewicht zerreißen könnten!

Komposttoiletten haben eine Trockenspülung und es gibt keinen Wassertank. Stattdessen wird der Abfall in zwei verschiedene Abschnitte aufgeteilt, nämlich in feste und flüssige Abfälle. Der flüssige Teil kann auf die gleiche Weise entsorgt werden, wie wir es für die chemischen Toiletten erwähnt haben, und zwar in dem dafür vorgesehenen Entsorgungsbereich. Wenn Sie sich in der Wildnis befinden, können Sie ihn auch vorsichtig in den Boden entleeren, da Urin sicher zu entsorgen ist und keine Gefahr für die Umwelt und zukünftige Camper darstellt.

Fazit:

Das Entleeren der Mobiltoilette beim Camping ist in der Regel der stressigste und unangenehmste Teil einer Campingreise, dennoch ist es notwendig. Es gibt keinen schlechteren Camper als diejenigen, die nicht verantwortlich sind, wenn sie ihren Dreck wegräumen und anderen Menschen und der Natur großartige Campingplätze ruinieren.

Es ist wichtig zu wissen, wie man seinen Abfall korrekt und sicher entsorgt, und sich mit einer guten Praxis vertraut zu machen, um dies zu tun. Die Toiletten auf Campingplätzen sind nicht immer angenehm und werden oft schlecht gewartet, was bedeutet, dass viele von uns auf tragbare Toiletten angewiesen sind. Wir hoffen, dass Sie bei dieser Arbeit nicht zu viel Spaß haben, aber wir wünschen Ihnen bei Ihren Bemühungen um die Toilettenentleerung alles Gute!

Über den Autor
Lisa
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen