Waldbereit Logo

Wie man ein Zelt mit Schimmel reinigt

Letztes Update: Dezember 2021
Schimmliges Zelt reinigen

Schimmel und sein Vetter Mehltau ist das Letzte, was Sie auf Ihrem Zelt haben wollen. Schimmel ist jedoch nicht immer offensichtlich, da er leicht als Schmutz oder typischer Fleck durchgehen kann. Wenn Sie jedoch Flecken oder Flecken bemerken, egal wie winzig, lohnt es sich, sie zu untersuchen. Ein verschimmeltes Zelt kann kaputt gehen und ist auch schlecht für die Gesundheit.

Wenn es sich um ein Schimmelproblem handelt, müssen Sie schnell handeln, bevor es Ihr Zelt unbrauchbar macht. Wir alle wissen, dass Schimmel das Potenzial hat, sich schnell auszubreiten, vor allem, wenn das Umfeld günstig ist.

Was fällt Ihnen also als Erstes ein, wenn Sie Schimmelpilzwachstum auf Ihrem Zelt sehen? Schnappen Sie sich eine Flasche Bleichmittel und sprühen Sie es auf die betroffene Stelle? Nichts tötet Schimmel schneller als Bleichmittel, richtig? Richtig, aber machen Sie nie den Fehler, Bleichmittel zu verwenden, um den Schimmel vom Zelt zu entfernen.

Während es auf harten, nicht porösen Oberflächen wie Arbeitsplatten wirksam ist, kann Bleichmittel das Zeltgewebe beschädigen und verfärben.

Bevor Sie irgendeine Abhilfe versuchen, testen Sie einen kleinen Bereich des Zeltes, am besten an einer weniger auffälligen Stelle, um sicherzustellen, dass es für Ihr Zelt sicher ist. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie es mit Zeltplanen zu tun haben. Waschen Sie Ihr Zelt auch niemals in der Maschine oder trocknen Sie es in einem Trockner.

Hier erfahren Sie, wie Sie ein Zelt mit Schimmel sicher und effektiv reinigen können.

Klassische Schimmelflecken

Lösung #1: Die grundlegende warme Seifenlauge

Beginnen Sie mit warmem Grundwasser und nicht reinigender Seife. Es könnte sich herausstellen, dass dies alles ist, was Sie brauchen, um Ihr Zelt von Schimmel und Moder zu befreien.

1. Zelt aufstellen. Es ist einfacher, ein Zelt zu reinigen, wenn es aufgebaut ist.

2. Losen Schmutz oder Staub um den betroffenen Bereich mit einem Tuch, einer Bürste mit weichen Borsten oder einem weichen Schwamm entfernen. Bei Zelttüchern verwenden Sie eine Bürste mit steifen Borsten.

3. Waschen Sie das Nylon-/Polyesterzelt mit der warmen Seifenlauge und einem Schwamm. Verwenden Sie immer die nicht scheuernde Seite des Schwamms. Wenn Sie es mit einem Segeltuchzelt zu tun haben, verwenden Sie stattdessen die Bürste mit steifen Borsten. Schrubben Sie die Bereiche jedoch vorsichtig.

4. Spülen Sie das Zelt mit sauberem Wasser ab.

5. Lassen Sie das Zelt vollständig trocknen.

Wenn diese Lösung nicht funktioniert, ist es an der Zeit, mit hausgemachten Reinigungslösungen einen Gang höher zu schalten.

Lösung #2: Der magische Essig

Essig wird aus einem sehr guten Grund als Reinigungskraft bezeichnet.

Mischen Sie ¼ Tasse weißen Essig mit 1 Tasse warmem Wasser in einer Sprühflasche oder Schüssel.

1. Befolgen Sie die obigen (2) Schritte des Zeltaufbaus und der Schmutzentfernung.

2. Sprühen Sie die Mischung auf die von Schimmel befallenen Stellen. Lassen Sie es eine Minute einwirken, bevor Sie mit einem Schwamm, Tuch oder einer Bürste (je nach Zeltmaterial, wie oben erwähnt) schrubben. Wenn Sie die Lösung in einer Schüssel gemischt haben, tauchen Sie einen Schwamm, ein Tuch oder eine Bürste in die Mischung und arbeiten Sie in den betroffenen Bereich hinein.

3. Nicht spülen. Lassen Sie die Lösung ihre Wirkung entfalten.

4. Lassen Sie das Zelt vollständig trocknen, wenn möglich im vollständig aufgebauten Zustand.

Wenn Sie es mit einem hartnäckigen Schimmel oder Schimmelpilz zu tun haben, wiederholen Sie diesen Vorgang.

Lösung #3: Die ganz natürliche Zitrone

Die Kombination aus Zitronensaft, Salz und Wasser ist eine weitere wirksame Formel, die helfen kann, Schimmel aus Ihrem Zelt zu entfernen.

Mischen Sie 1 Tasse Salz und 1 Tasse Zitronensaft mit 1 Gallone heißem Wasser. Befolgen Sie genau die gleichen Schritte, die in Lösung #2 oben beschrieben sind. Wiederholen Sie sie bei Bedarf.

Ich habe an einigen Stellen über die Verwendung der oben genannten Kombination und des Mehrzweckreinigers Lysol, gemischt mit warmem, heißem Wasser, gelesen. Die Zitronensaftmischung wird zum Abspülen der Lysol-Lösung verwendet. Ich habe das noch nie selbst ausprobiert, aber ich wäre dazu bereit.

Das Einzige, was mich beunruhigt, ist der Lysol-Geruch. Er wird Käfer und andere kleine Insekten in Ihr Zelt locken. Außerdem enthalten einige Lysol-Reiniger Bleichmittel. Wenn Sie sich also entscheiden, diese Methode auszuprobieren, vergewissern Sie sich vor dem Kauf, dass der Reiniger bleichmittelfrei ist.

Lösung #4: Das antibakterielle Teebaumöl

Teebaumöl ist ein weiterer großer Krieger gegen Schimmel und Mehltau. Dieses ätherische Öl, auch als Melaleucaöl bekannt, ist von Natur aus antimykotisch und antibakteriell. Es hat also eine sehr gute Chance, diesen Kampf zu gewinnen.

Die Kehrseite der Medaille ist jedoch, dass es einen starken Duft hat, der abschalten könnte, wenn Sie kein großer Fan von Düften sind. Es kann sogar Tage dauern, bis sich der Geruch verflüchtigt und so Ungeziefer in Ihr Zelt lockt.

Es ist auch ein bisschen teurer als die anderen Alternativen.

Denken Sie daran, dass Teebaumöle nicht gleich geschaffen werden. Um erwünschte Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie immer 100% reines und natürliches Teebaumöl verwenden. Sie werden oft in dunkle Glasflaschen abgefüllt, um Qualitätsverluste durch Lichteinwirkung zu vermeiden.

Mischen Sie 2 Teelöffel des ätherischen Öls mit 2 Tassen Wasser in einer Sprühflasche/-schüssel. Schütteln Sie es gut durch, bis die Lösung gründlich vermischt ist.

1. Sie kennen inzwischen den Drill (Schmutz abwischen).

2. Sprühen oder tragen Sie die Lösung direkt auf Schimmel oder Mehltau auf.

3. Nicht spülen.

4. Lassen Sie es an der Luft trocknen.

Wenn der Schimmel oder Mehltau immer noch sichtbar ist, fügen Sie der Mischung weißen Essig hinzu und wiederholen Sie den Vorgang.

So reinigt man im Grunde ein Zelt mit Schimmel!

Wie geht es weiter?

Nach Anwendung dieser Methoden besteht die Möglichkeit, dass Sie die wasserdichte Beschichtung beschädigt haben. Sie können das Zelt testen, um zu sehen, ob die Wasserdichtigkeit beeinträchtigt ist, oder das Zelt einfach nach dem Trocknen imprägnieren. Vergewissern Sie sich, dass das Zelt vollständig trocken ist, bevor Sie die Imprägnierung vornehmen.

Es gibt viele Abdichtungsprodukte auf dem Markt; stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Typ für Ihr Zelt erhalten. Lesen Sie auch die Anweisungen des Herstellers sorgfältig durch, bevor Sie etwas unternehmen.

Was ist mit dem Mehltaugeruch?

Jeder weiß, wie lästig und irritierend Mehltaugeruch sein kann. Und das Schlimmste daran? Der unangenehme, muffige Geruch, der nach all dem Reinigen und Trocknen immer noch im Zelt verbleibt.

Glücklicherweise ist es ziemlich einfach, den Schimmelgeruch loszuwerden. Holen Sie sich das ganz natürliche MiraZyme. Es ist eines der, wenn nicht sogar das beste Mittel zur Beseitigung von Schimmelgeruch, das es gibt.

Wie Sie verhindern, dass Schimmelpilze in Ihr Zelt eindringen

- Bevor Sie Ihr Zelt einpacken, schütteln/fegen Sie so viel Müll und Schmutz wie möglich vom Zelt ab.

- Packen Sie niemals ein nasses Zelt ein. Hängen Sie es zum Trocknen in den Schatten, fern von direktem Sonnenlicht, wenn das Wetter natürlich günstig ist. Aber wenn Sie es aus irgendeinem Grund nass einpacken müssen, trocknen Sie es bei der ersten Gelegenheit aus. Schimmel und Mehltau gedeihen auf nassen Stoffen.

- Lagern Sie Ihr Zelt immer an einem kühlen, trockenen und vor Sonnenlicht geschützten Ort. Es ist auch ratsam, es in einer großen, atmungsaktiven Tasche aufzubewahren.

Die beste Lösung für Schimmel und Mehltau ist es, die notwendigen Vorkehrungen zu treffen, um ihn zu vermeiden. Wenn er aber zuschlägt, sollte man sich so schnell wie möglich damit befassen, um das Wachstum zu verhindern.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen