Waldbereit Logo

Wohnmobil riecht nach Abwasser - Was tun gegen schlechte Gerücke im Wohnwagen

Letztes Update: Juni 2022
Camper Wohnwagen riecht nach abwasser schlechter Geruch

Viele Menschen campen gerne mit Wohnmobilen oder Wohnwagen. Wohnmobile bieten eine großartige Möglichkeit, die Natur zu genießen und gleichzeitig einige der Annehmlichkeiten von zu Hause zu nutzen.

Ihr erholsamer Urlaub wird jedoch jäh unterbrochen, wenn Sie beim Betreten Ihres Wohnmobils einen unangenehmen Gestank wahrnehmen, der nach Abwasser oder faulen Eiern riecht.

Wenn der Gestank aus der Kanalisation kommt, kann man sich fühlen, als sei es das Ende der Welt. Wie können Sie das Campen genießen, wenn dieser Geruch in der Luft liegt?

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Abhilfemaßnahmen gegen diesen Geruch recht einfach sind.

Schon nach kurzer Zeit können Sie wieder tief durchatmen. Vielleicht müssen Sie nicht einmal einen Cent für teure Reiniger oder Fixiermittel ausgeben, sondern verwenden die Materialien, die Sie bereits zur Verfügung haben.

Wie funktionieren RV-Toilettensysteme?

Wohnmobile haben drei Fäkalientanks. Einen für Frischwasser zum Trinken und Duschen, einen für Grauwasser oder Wasser, das beim Duschen oder Geschirrspülen anfällt, und Schwarzwasser für Abfälle.

Das Grauwasser trägt auch dazu bei, dass die Abfälle gut mit Flüssigkeit vermischt bleiben, damit sie nicht austrocknen. Wenn die Abwasserleitung geschlossen ist, bleibt die Flüssigkeit im Tank und hält die festen Abfälle feucht und zersetzt.

Bleibt die Leitung jedoch offen, entweicht die Flüssigkeit und der Abfall trocknet aus. Es ist dann viel schwieriger, den Tank zu reinigen und ihn in Betrieb zu halten.

Wohnmobiltoiletten benötigen Wasser aus dem Grauwassertank, weil sie bei der Spülung nicht viel Wasser verbrauchen.

Im Gegensatz zu Toiletten in Privathaushalten sind Wohnmobiltoiletten eher wie Flugzeugtoiletten. Sie benötigen nur Schwerkraft und eine kleine Menge Wasser für die Spülung.

In einigen Wohnmobilen befindet sich in der Nähe der Toilette eine Sprühdüse, mit der überschüssige Fäkalien heruntergespült werden können. Es ist möglich, den Tank mit Wasser zu füllen und zu spülen, wenn mehr Wasser benötigt wird, um das Schwarzwasser wegzuspülen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, bestimmte Dinge nicht in einer Wohnmobiltoilette herunterzuspülen. Das Spülen dieser Dinge könnte zu einer Verstopfung oder zu einer mangelnden Zersetzung im Schwarzwassertank führen, was wiederum Kanalisationsgerüche verursacht.

Spülen Sie keine Papierhandtücher, Frauenprodukte oder Toilettenpapier, das nicht speziell für Klärgruben geeignet ist.

Warum riecht mein Wohnmobil schlecht?

Es kann mehrere Gründe geben, warum Ihr Wohnmobil zu stinken beginnt. Einige davon können Sie sofort selbst beheben, einige Probleme sollten jedoch von einem Fachmann behandelt werden.

  • Verstopfung - Eine Verstopfung ist eines der am leichtesten zu behebenden Probleme. Wenn ein Abfluss verstopft ist, fängt das darin festsitzende Material an zu zerfallen und erzeugt den Kanalisationsgeruch.
  • Verschmutzte Toilette und Prallplatte - Wenn die Toilette nicht regelmäßig gereinigt wird, können Toilettenpapier und Abfälle unter den Rand und auf die Unterseite des Toilettensitzes gelangen. Es beginnt sich zu zersetzen und verursacht üble Gerüche.
  • Ein verrutschter oder gebrochener Wachsring - Wenn der Dichtungsring, der den Toilettentank mit dem Schwarzwassertank verbindet, verrutscht oder bricht, können Gerüche austreten.
  • Der schwarze oder graue Tank wurde nicht gespült - In den Tanks sammeln sich Abfälle an. Wenn die Ventile offen gelassen werden, dringt der Geruch zurück ins Wohnmobil. Wenn die Fäkalien austrocknen, können sie auch Stinkprobleme verursachen. Das wichtigste Mittel zur Beseitigung von Abwassergestankgerüchen ist die Entleerung und Reinigung der Tanks. Es ist wichtig zu beachten, dass der Grauwassertank genauso stinken kann wie der Schwarzwassertank.
  • Probleme mit dem Abfluss in der Spüle - unabhängig davon, ob der Abfluss in der Spüle eine Einwegentlüftung oder ein Entlüftungsrohr hat, das bis zum Dach führt, kann es sein, dass das Entlüftungsrohr klemmt, defekt oder verstopft ist. Wenn Sie sich mit der Reinigung oder dem Austausch von Rohren auskennen, können Sie dieses Problem selbst beheben. Am besten ist es jedoch, wenn Sie einen Fachmann hinzuziehen.

Wie man den Geruch loswird

1. Beseitigen Sie die Verstopfung Ihrer Wohnmobiltoilette

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Verstopfung Ihrer Toilette zu beseitigen. Im Folgenden finden Sie drei Möglichkeiten.

  • Öffnen Sie den Toilettenhahn und gießen Sie mehrere Töpfe mit heißem Wasser in die Toilette. Lassen Sie das Wasser über Nacht im Tank stehen und einweichen. Durch das Herumfahren wird alles gut durchmischt, so dass sich die Verstopfung lösen und durchgespült werden kann.
  • Eine andere Methode ist die Verwendung von Eis, indem Sie Eis in eine mit Wasser gefüllte Toilette geben. Achten Sie darauf, das Wasser nur bis zu einem gewissen Grad zu füllen, bevor Sie das Eis hinzugeben, und fügen Sie dann den Rest des Wassers hinzu. Spülen Sie die Toilette und fahren Sie herum, damit das Eis die Verstopfung durchdrücken kann. Nach ein paar Spülungen sollte die Verstopfung beseitigt sein.
  • Ihre letzte Möglichkeit sind Chemikalien zur Beseitigung von Verstopfungen. Es gibt viele verschiedene Arten, und jede, die für Wohnmobiltoiletten gedacht ist, wird funktionieren. Wenn Sie Haushalts-Toilettenpapier verwendet haben, frisst der Thetford Tissue Digester Gewebeverstopfungen in Ihrem Tank und in Ihrer Leitung.

2. Beseitigung von Verstopfungen im Abfluss der Wohnmobil-Dusche

  • Prüfen Sie zunächst, ob der Grauwassertank voll ist. Wenn der Tank voll ist, versuchen Sie, ihn zu entleeren. Es kann sein, dass die "Verstopfung" nur Wasser war, das nirgendwo hin konnte.
  • Tauchen Sie die Dusche, in der sich Wasser befindet, mit einem Waschbeckenschwamm ab. Wenn das Wasser auch nach mehreren Versuchen nicht abläuft, versuchen Sie eine der folgenden Methoden.
  • Gießen Sie einen Abflussöffner auf Enzymbasis, der für Wohnmobile bestimmt ist, in den Abfluss. Lassen Sie es über Nacht im Abfluss stehen, damit sich die Verstopfung auflösen kann. Lassen Sie am nächsten Morgen heißes Wasser in den Abfluss laufen. Tauchen Sie den Abfluss in der Dusche ein, wenn die Verstopfung immer noch besteht.
  • Anstatt einen chemischen Abflussöffner zu kaufen, können Sie einen eigenen Abflussöffner aus 1 Tasse Backpulver und 1 Tasse weißem Essig herstellen. Befolgen Sie die obigen Anweisungen für den Abflussöffner.
  • Schauen Sie mit einer Taschenlampe in den Abfluss, um zu sehen, ob Sie die verursachende Verstopfung identifizieren können. Wenn Sie einen Gegenstand oder ein Haarbüschel sehen können, der die Verstopfung verursacht, versuchen Sie, ihn mit einem Kleiderbügel-Draht zu entfernen.

3. Verstopfte RV-Spüle entfernen

  • Überprüfen Sie den Grauwassertank, genau wie bei der Beseitigung von Verstopfungen im Duschabfluss.
  • Die erste Stelle, die Sie überprüfen sollten, ist das Fallrohr in der Küche. Stellen Sie eine Auffangwanne unter den Siphon unter der Spüle und entfernen Sie den Siphon. Wenn das Wasser abläuft, liegt in diesem Abschnitt keine Verstopfung vor. Ist dies nicht der Fall, verwenden Sie eine Pinzette oder einen stabilen Draht, um den Abfluss freizulegen.
  • Überprüfen Sie den Siphon auf stehendes Wasser. Ist dies der Fall, entfernen Sie die Verstopfung mit einer Schlange oder mit Chemikalien.
  • Überprüfen Sie den Abfluss vom Ende des Geruchsverschlusses zum Grauwassertank auf stehendes Wasser. Falls ja, können Sie auch diesen Abfluss mit einer Schlange oder mit Chemikalien von der Verstopfung befreien.

Warnung! Verwenden Sie keine CO2-Kapseln, Hochdruckluft oder Hochdruckwasser durch das System. Sie könnten die Gelenke oder Rohre zerreißen, wenn Sie dies tun.

4. Ersetzen eines gebrochenen Wachsrings an der RV-Toilette

  • Lösen Sie den Wasseranschluss zum Tank
  • Spülen Sie die Toilette, um so viel Wasser wie möglich zu entfernen.
  • Trocknen Sie den Tank aus
  • -Schwarzwassertank entfernen, um die Sicherheit Ihrer Werkzeuge zu gewährleisten, falls sie in die Toilette fallen.
  • Schrauben, die die Toilette halten, entfernen und die Toilette ausbauen
  • Den alten Wachsring herausnehmen
  • Wischen Sie den Bereich um den Ring herum ab und reinigen Sie ihn
  • Wachsring mit einem Klempnerdichtmittel ersetzen
  • Toilette wieder festschrauben und Wasser wieder an den Tank anschließen

5. Klappe und Toilette reinigen

Wischen Sie die gesamte Toilette mit einem feuchten Lappen von oben nach unten ab. Achten Sie dabei besonders auf den Rand sowie die Ober- und Unterseite des Klappsitzes, da dort Abfälle und Toilettenpapier hängen bleiben und sich zersetzen können. Dadurch kann ein Kanalisationsgeruch entstehen.

6. Entleeren von Schwarz- und Grauwasserbehältern

  • Vergewissern Sie sich vor dem Entleeren, dass Sie die richtigen Werkzeuge wie Schläuche, Einweghandschuhe, Kanalisationsadapter usw. haben.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie sich so nah wie möglich an der Entleerungsstation befinden.
  • Entleeren Sie zuerst Ihren Schwarzwassertank
  • Befestigen Sie Ihren Schlauch an der Entleerungsstation, bevor Sie ihn an den Schwarzwassertank anschließen, um ein versehentliches Verschütten zu vermeiden.
  • Öffnen Sie den Schwarzwassertank und entleeren Sie ihn.
  • Füllen Sie die Toilette mit Wasser und spülen Sie, um den Schwarzwassertank auszuspülen, oder verwenden Sie den eingebauten Schwarzwasserspültank. Verwenden Sie für diese Aufgabe keinen Frischwasserschlauch.
  • Grauer Wassertank öffnen und entleeren

Vielleicht interessieren Sie sich für diesen Beitrag, den ich hier darüber geschrieben habe, ob es in Ordnung ist, Ihren Wohnmobiltank in Ihre Hauskläranlage zu entleeren.

7. Spülung und Reinigung von Tanks

  • Füllen Sie die Tanks ⅔ bis ¾ mit Wasser. So haben die Reinigungsmittel die Möglichkeit, alle Teile des Tanks zu erreichen.
  • Für Ihren Grauwassertank verwenden Sie ½ Tasse OxiClean mit 2 Tassen heißem Wasser in den teilweise gefüllten, geschlossenen Tank. Wenn Sie damit nach dem Entleeren des Tanks fahren, hat es Zeit, sich zu verteilen und das Innere des Tanks zu reinigen.
  • Für Ihren Schwarzwassertank fügen Sie zwei Tassen flüssiges Bleichmittel hinzu. Lassen Sie es 10 Minuten einwirken, bevor Sie es ablassen. Füllen Sie ¾ mit frischem Wasser und lassen Sie es ablaufen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis keine festen Ablagerungen mehr durch den Schlauch kommen. Wenn Sie kein Bleichmittel verwenden möchten, können Sie auch Waschseife und eine Flasche Pine Sol verwenden. Lassen Sie das Wasser eine Stunde lang einwirken und lassen Sie es dann ablaufen.
  • Füllen Sie nach dem Spülen immer beide Tanks mindestens ⅔ voll mit frischem Wasser.

Pflegen Sie

Es ist wichtig, Ihrem Schwarzwassertank eine Enzymbehandlung hinzuzufügen, um die Zersetzung der Abfälle zu fördern.

Jede Behandlung, die für Wohnmobil- oder Camper-Toiletten gedacht ist, wird funktionieren, wie Pure Power Holding Tank Behandlung von OP Products, Rid-X und Camco's TST RV Toilettenbehandlung sind alle gute Optionen. Meine Empfehlung ist jedoch Porta Pak, das Sie hier auf Amazon finden können.

Stellen Sie sicher, dass die Enzymbehandlung in einen teilweise gefüllten Tank gegossen/getropft wird.

Tipps zur Geruchsvermeidung

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Schwarzwassertank nicht zu oft leeren. Wenn er geleert wird, bevor er voll ist, bleiben feste Abfälle zurück. Die Abfälle setzen sich an den Seiten fest und zersetzen sich nicht mehr richtig, außerdem stören sie die Sensoren des Tanks.

Es ist auch ratsam, die Ablassventile geschlossen zu halten, selbst wenn sie an das Abwassersystem angeschlossen sind.

Wenn diese Ventile geöffnet sind, kann der Geruch in das Wohnmobil oder in die Lüftungsöffnungen zurücksickern und das ganze Fahrzeug durchdringen.

Öffnen Sie die Ventile nur beim Entleeren oder Spülen.

Die Pflege Ihrer Fäkalientanks ist nicht nur für Ihre Nase wichtig, sondern auch für die Aufrechterhaltung eines funktionierenden Abwassersystems. Wenn Tanks verfallen oder nicht regelmäßig gereinigt werden, sammeln sich Abfälle an und können sogar Tanks, Rohre oder Schläuche korrodieren lassen.

Wenn Sie Ihren Tank entleeren, wenn er voll ist, und ihn jedes Mal gut durchspülen, sollten Sie nur alle paar Monate eine Tiefenreinigung benötigen, je nachdem, wie oft Sie Ihr Wohnmobil oder Ihren Camper benutzen. Viel Glück mit der Geruchsfreiheit!

Empfohlene Wohnmobil-Artikel

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen