Waldbereit Logo

Zelten und Wandern mit einem Hund

Letztes Update: Dezember 2021
Wandern und Zelten mit einem Hund

Denken Sie an Camping oder Rucksacktourismus mit Ihrem Hund?

Ihren Hund zu diesem Abenteuer mitzunehmen, kann für Sie beide eine lohnende Erfahrung sein.

Bevor Sie sich jedoch auf den Weg machen, haben Sie wahrscheinlich noch ein paar Fragen.

Werfen Sie einen Blick auf unsere Checkliste Camping & Rucksackwandern mit Hund unten (wir gehen in diesem Artikel ausführlich auf jede Kategorie ein).

Machen Sie einen Screenshot davon, geben Sie ihn weiter oder laden Sie ihn herunter, um ihn bei der Vorbereitung Ihrer nächsten Reise zu verwenden.

In diesem ausführlichen Artikel haben wir uns bemüht, alles zu behandeln, was Sie wissen müssen, um sich und Ihren pelzigen Freund auf die Spur zu bringen.

Wir hoffen, dass es hilft.

Rucksacktour mit Ihrem Hund

Ob Sie ein erfahrener Rucksacktourist oder ein Autocamper sind, Ihren besten Hundefreund mit auf die Reise zu nehmen, kann Spaß machen und Erfüllung bringen.

Lesen Sie diesen Leitfaden durch, um sich vorzubereiten, die beste Ausrüstung zu finden und Ihren Hund dort draußen sicher und glücklich zu halten.

Gehen Sie die Checkliste vor der Reise durch, um sicherzustellen, dass Sie beide auf die kommenden guten Zeiten vorbereitet sind.

Camping & Rucksackwandern mit Hund Checkliste

Verwenden Sie diese Checkliste als Leitfaden. Sie soll Ihnen eine schnelle visuelle Erinnerung an die Grundlagen geben, die Sie beim Campen oder Rucksackwandern mit Ihrem Hund benötigen werden.

Berücksichtigen Sie jedoch immer den Komfort und die Disziplin Ihrer Hunde im Freien, das Wetter und die geltenden Regeln und Vorschriften, wohin Sie gehen werden.

Rücksprache mit dem Tierarzt

Es ist immer eine gute Idee, sich vor einer großen Reise bei Ihrem Tierarzt zu erkundigen.

Bevor Sie sich ins Hinterland begeben, vergewissern Sie sich bei Ihrem örtlichen Tierarzt, dass Ihr Hund körperlich bereit ist (z. B. sollten Welpen und/oder Brachycephalie-Hunde nicht ins Hinterland mitgenommen werden), dass alle Impfstoffe auf dem neuesten Stand sind und dass Sie sich der Gefahren bewusst sind, denen Ihr Haustier ausgesetzt sein kann.

Die Regeln kennen

Bevor Sie sich auf den Weg machen, vergewissern Sie sich, dass Sie mit den Regeln und Vorschriften vertraut sind. Die Richtlinien für Haustiere können von Ort zu Ort sehr unterschiedlich sein.

Zum Beispiel werden auf einem KOA-Campingplatz andere Regeln gelten als auf einem begehbaren Platz, die sich alle von den Vorschriften für das Hinterland und die Wildnis unterscheiden.

Zumindest wird es Leinengesetze geben (Ihr Hundeauslauf wird sich hier als nützlich erweisen).

Gemäß dem US Forest Service:

"Haustiere sind in Wildnisgebieten erlaubt. Sie sind sowohl für ihre Handlungen als auch für ihr Wohlergehen verantwortlich. Haustiere sollten entweder angeleint sein oder unter direkter Sprachsteuerung stehen. Wenn Sie in Gebieten mit anderen Besuchern zelten, sollten Haustiere an der Leine geführt werden.

Beachten Sie, dass in fast allen Fällen Haustiere in Nationalparks nicht erlaubt sind. Wenn sie erlaubt sind, wird es Einschränkungen geben, wohin sie gehen dürfen und wie Sie sie überwachen müssen.

Der Yosemite-Nationalpark erlaubt beispielsweise Hunde auf gepflasterten Straßen, Bürgersteigen, Fahrradwegen und Campingplätzen (mit Ausnahme von Walk-ins). Hunde müssen jedoch immer angeleint sein und sind auf Wanderwegen oder in Wildnisgebieten nicht erlaubt.

Pfad-Etikette

Auch wenn Sie Ihren Hund lieben mögen, sind nicht alle Menschen gern oder gern gesehene Haustiere.

Auf den Wanderwegen oder auf dem Campingplatz liegt es in der Verantwortung des Besitzers, Hunde von Passanten oder anderen Tieren fernzuhalten.

Auf Einspur-Wanderwegen ist es bewährte Praxis, anzuhalten, wenn andere Wanderer vorbeikommen.

Halten Sie Ihren Hund an Ihrer Seite und unter Kontrolle (zusätzliche Leckerlis zur Hand zu haben, kann dabei helfen).

Haustiere sollten nicht erlaubt sein, wilde Tiere zu jagen oder anderweitig die Wildnis zu stören.

Wenn Sie wissen, dass Ihr Hund ein Läufer ist, halten Sie ihn immer an der Leine.

Beim Wandern funktionieren Hüftgurte/Handsfree-Leinen hervorragend.

Essentials For Camping & Rucksacktourismus mit Ihrem Hund

Ob Sie mit dem Auto zelten oder mit Ihrem Hund ins Hinterland fahren, es gibt ein paar oft übersehene, aber unverzichtbare Dinge, die Sie mitnehmen möchten.

Hier finden Sie die beste Camping- und Rucksackausrüstung für Hunde.

Erste-Hilfe-Kasten für Hunde

Wenn Sie beim Wandern bereits einen Erste-Hilfe-Kasten mitführen, ist ein Hunde-Verbandskasten nicht viel anders.

Sie können Ihre Grundausstattung einfach mit ein paar spezifischen Ergänzungen aufstocken, um sich selbst und Ihren Hundekumpel zu versorgen.

Der Erste-Hilfe-Kasten Ihres Hundes sollte mindestens Folgendes enthalten

Zeckenentfernungspinzette

Eine Pinzette im Erste-Hilfe-Kasten ist sowohl für Menschen als auch für Hunde ein Muss.

Besorgen Sie sich eine Hochleistungspinzette wie die Tick Ease-Pinzette mit einem Zeckenentfernungswerkzeug auf der einen Seite und präzisen Pinzetten auf der anderen.

Für ein leichtes Werkzeug, das nur für Zecken bestimmt ist, ist so etwas wie der Zecken-Twister eine großartige Option (diese Art von kleinem Plastikwerkzeug erhalten Sie oft kostenlos in der Tierarztpraxis).

Obwohl Zecken nicht wie Hundefell an Menschen haften bleiben, werden auch Menschen von Zecken gebissen, weshalb es sich lohnt, alle Erste-Hilfe-Kits mit einer Zeckenentfernungspinzette auszustatten.

Wie man eine Zecke entfernt

Zecken sind eklig. Sie können Krankheiten sowohl auf Sie als auch auf Ihren Hund übertragen.

Wie bei den meisten Dingen ist der Schlüssel jedoch die Prävention. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über vorbeugende Zeckenpräparate für Ihren Hund.

Überprüfen Sie Ihren Hund beim Wandern oder Campen täglich auf Zecken.

Achten Sie besonders auf die Kontrolle unter dem Kragen, in den Ohren und in den Hautfalten (z.B. Achselhöhlen).

Es gibt eine scheinbar unbegrenzte Anzahl von Hacks zur Tickentfernung; einige sind schlechte Ratschläge.

Hier sind einige Grundregeln, die beim Entfernen einer Zecke zu beachten sind:

  1. Lassen Sie sich oder Ihren Hund nach einem Zeckenstich immer von einem Arzt oder einer Ärztin untersuchen.
  2. Denken Sie daran, dass der Schlüssel dazu ist, die Zecke herauszuholen, ohne dass sie eine Chance hat, ihren Mageninhalt wieder in die Haut Ihres Hundes zu erbrechen. Auf diese Weise gehen Krankheiten von der Zecke auf das Tier über.
  3. Benutzen Sie nicht Ihre Finger. Dadurch wird der Körper der Zecke zusammengedrückt und der Mageninhalt in den Blutkreislauf Ihres Hundes oder Ihrer Zecke gepresst.
  4. Die beste Praxis ist die Verwendung eines speziellen Tools zur Zeckenentfernung (wie im Video unten gezeigt).
  5. Greifen Sie mit einem Zeckenentfernungsgerät, einer Pinzette oder Zange so nah wie möglich an der Haut, um ein Zusammendrücken des Zeckenbauches zu vermeiden.
  6. Mit einem zeckenspezifischen Entfernungswerkzeug kann man es drehen und wenden. Nur in eine Richtung verdrehen. Drehen Sie nicht mit anderen Werkzeugen als einem speziellen Entfernungswerkzeug, wie im Video unten gezeigt.
  7. Überprüfen Sie die Zecke nach der Entfernung, um sicherzustellen, dass ihr "Kopf" intakt ist. Wenn Sie den Kopf beim Entfernen in der Haut Ihres Tieres belassen, machen Sie sich keine Sorgen. Er wird sich irgendwann wieder herausarbeiten, aber Ihr Hund wird an der Stelle wahrscheinlich mehr Schmerzen haben.
  8. Reinigen Sie die Stelle nach der Entfernung mit Wasserstoffperoxid und tragen Sie regelmäßig antibiotische Salbe auf.
  9. Überwachen Sie die Stelle auf Rötung, Schwellung oder Blutung.

Welche Methode Sie auch wählen, seien Sie vorsichtig.

Pfotenpflege

Hundepfoten sind zum Laufen gemacht, aber auch sie können beschädigt werden.

Wenn es sich bei Ihrem Hund hauptsächlich um einen Hund handelt, der zu Hause bleibt und nur auf dem Bürgersteig läuft, ist es in ihrem Interesse, die Pfoten mit der Zeit aufzubauen.

Genau wie die menschlichen Füße passen sich die Pfoten von Hunden an ihre Umgebung an.

Ein Cattle Dog zum Beispiel wird viel härtere Pfoten haben als ein Ausstellungshund.

Das Mitnehmen eines ungewürzten Hundes auf einer Rucksacktour oder beim Camping führt höchstwahrscheinlich zu schwer heilenden Pfotenwunden und einem hinkenden Hund.

Während Sie Ihre Reise planen, gehen Sie mit Ihrem Hund auf immer längere Spaziergänge in immer rauerem Gelände.

Achten Sie darauf, nicht zu schnell voranzukommen und untersuchen Sie die Pfoten Ihres Hundes regelmäßig auf Verletzungen.

Es ist wichtig, auch Umweltstressoren zu antizipieren.

Lange Wanderungen in der Wüste wie in der Gegend von Sedona können einem Hund die Pfoten verbrennen, während Eis und Salz im Winter auch ihnen Schmerzen verursachen können.

Pfotenbalsame und -wachse wie Musher's Secret helfen, Schäden an den Pfoten Ihres Hundes zu verhindern und halten sie gleichzeitig gesund, so dass sie widerstandsfähiger sind und schneller heilen können.

Achten Sie bei Ihren täglichen Zeckenkontrollen auch darauf, dass Sie einen Blick auf die Unterseite der Pfoten Ihres Hundes werfen.

Überprüfen Sie die Pfoten Ihres Hundes mindestens einmal am Tag auf Schnitte und Risse. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um nach anderen Gefahren wie Fuchsschwänzen und Kletten zu suchen.

Auch wenn Ihr Hund sie normalerweise nicht benutzt, kann das Tragen eines Paars Hundeschuhe sehr hilfreich sein, falls Ihr Hund eine Pfotenverletzung erleidet.

Das Anziehen eines Stiefelchens über eine gereinigte und gewickelte Pfote hält sie sauber und geschützt, damit sie heilen kann, und kann Ihren Hund davon abhalten, die Wunde roh abzulecken.

Pads & Selbstklebende Verbände

Die meisten Hunde mögen es nicht, wenn an ihnen Sachen befestigt sind.

Wenn sie eine Verletzung bekommen, wollen sie sie normalerweise die ganze Zeit lecken. Daher diese albernen Kegelhelme, die der Tierarzt Ihrem Hund nach dem Eingriff gibt.

Auf dem Trail wird es eine Herausforderung sein, Ihren Hund davon abzuhalten, Wunden zu lecken oder den perfekten Verband, den Sie ihm gerade am Bein angelegt haben, zu zerfetzen.

Es ist eine gute Idee, zwei Dinge mitzunehmen (die beide auch für die menschliche Erste Hilfe verwendet werden können): Nicht klebende Verbände und "bittere" selbstklebende Verbände.

Im Allgemeinen möchten Sie, dass die Basisschicht einer Wunde nicht klebrig ist.

Auf diese Weise lässt sich der Verband, wenn er einmal gesättigt ist, nicht schwer vom Wundbett entfernen, was weitere Gewebeschäden verursachen kann.

Eine Rolle bitteres, selbstklebendes Pflaster wie Andover Healthcare PetFlex No Chew hält den Verband an Ort und Stelle und hält Ihren Hund gleichzeitig davon ab, den Verband abzulecken oder zu kauen.

Bandana oder Dreiecksverband

Für Menschen können diese als Schlingen, Gesichtsmasken oder Aderpressen verwendet werden.

Wenn es um Ihren Hund geht, kann es praktisch sein, einen Dreiecksverband oder ein Halstuch um sich zu tragen, wenn Ihr Hund schwer verletzt oder aufgewühlt ist.

Sie werden nicht stillsitzen wollen, während Sie eine tiefe Kojotenwunde mit Peroxid reinigen oder einige Stacheldornen aus dem Stachelschwein herausziehen.

Verwenden Sie den Dreiecksverband oder das Halstuch bei Bedarf als weichen Maulkorb bei der Wundversorgung Ihres Hundes.

Dies kann auch als Armschlinge oder behelfsmäßige Aderpresse für Menschen dienen.

Darüber hinaus können zusätzliche Bandanas oder Bandagen als kühlende Kompressen verwendet werden, falls Ihr Hund einen Hitzschlag erleidet.

Hitzschlag bei Hunden ist eine reale Sache, informieren Sie sich über die Anzeichen eines Hitzschlags bei Hunden, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Wenn sich Ihr Hund überhitzt, tränken Sie die Kleidung mit Wasser und drapieren Sie sie über den Bauch, die Unterseite und die Pfoten, um die effektivste Kühlung zu erreichen, wenn kein großes Wasservolumen zur Verfügung steht.

Hundeauslauf-Linie

Ein Hundeauslauf ermöglicht Ihrem Hund Bewegungsfreiheit und gibt ihm gleichzeitig die Gewissheit, dass er sicher und in der Nähe ist.

Dies kann auch nachts eine gute Option sein, wenn Sie nicht vorhaben, dass Ihr Hund mit Ihnen im Zelt schläft.

Alles, was Sie brauchen, um einen Hund laufen zu lassen, ist ein langes Stück Seil, einen kleinen Karabinerhaken und eine Leine.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen offenen Platz finden, wo Ihr Hund sich nicht verheddern oder über eine Kante oder einen großen Felsbrocken fallen kann, während er an den Auslauf gebunden ist.

Binden Sie das Seil dazwischen an Gegenstände wie Baumäste, den Rücken Ihres Autos, große Felsen oder einen schweren Rucksack.

Sie wollen, dass die Linie gelehrt wird und idealerweise weit über ihrem Kopfniveau, damit sie sich nicht verheddern können.

Nachfolgend sehen Sie ein großartiges Beispiel für die Einrichtung einer Hundeauslaufbahn mit der einfachen tragbaren und einstellbaren Knot-A-Hitch-Hundeauslaufbahn von Ruffwear.

Biologisch abbaubare Kotbeutel & Schaufel

Es ist die beste Praxis, Ihren Hund daran zu hindern, in einem Umkreis von 200 Fuß um eine Wasserquelle zu urinieren oder zu kacken.

In den meisten Fällen sollten Sie den Abfall Ihrer Hunde auspacken.

Bei Rucksacktouren in der Wildnis, bei denen Sie bereits Ihren eigenen Abfall vergraben, kann der Abfall Ihres Hundes auf ähnliche Weise entsorgt werden.

Hier kommen die Schaufel und die biologisch abbaubaren Säcke ins Spiel.

Packbare Schaufel

Eine packbare Schaufel ist ein unverzichtbares Teil der Backcountry-Ausrüstung mit oder ohne Hund.

Das Schöne daran, einen Hund dabei zu haben, ist, dass Sie Ihre leichte Schaufel in den Rucksack des Hundes werfen können, um Platz in Ihrem eigenen Rucksack zu schaffen.

Für die Entsorgung Ihres eigenen Abfalls und die Entsorgung Ihrer Hunde gelten folgende Richtlinien Vergraben Sie den Abfall in einem Loch, das mindestens 6-8 Zoll tief und mindestens 200 Fuß von jedem Pfad, Lager oder jeder Wasserquelle entfernt ist.

Biologisch abbaubare Säcke

In einer idealen Welt sollten anorganische Abfälle nicht in der Wildnis vergraben werden.

Wenn Ihr Hund jedoch mitten auf einen Pfad kackt, der von Felsblöcken und Bächen umgeben ist, haben Sie keine Möglichkeit, den Abfall zu vergraben.

Mit einem biologisch abbaubaren Sack in der Hand können Sie ihn auffangen und transportieren, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt zusammen mit Ihrem eigenen Abfall zu vergraben.

Vergraben Sie keine Plastiktüten in der Wildnis.

Wo sollen sie schlafen?

Einige Hunde neigen mehr als andere dazu, wegzulaufen, besonders nachts.

Dies kann verhindert werden, indem Sie einen Hundeauslauf benutzen oder sie mit Ihnen im Zelt schlafen lassen.

Wenn Sie sich für die Zeltoption entscheiden, gibt es nur wenige Dinge zu beachten.

Erstens können Hundepfoten und -nägel den Boden Ihrer ultraleichten Zelte und Schlafkissen zerstören.

Um dies abzuschwächen, bringen Sie eine zusätzliche Standfläche oder Bodenplatte mit, die den Boden des Innenzeltes auskleidet.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, genügend Schaumstoff-Schlafkissen mitzubringen, um den Boden auszulegen. Dadurch wird der Boden komfortabler, aber auch pannensicherer.

Außerdem sind Schaumstoff-Schlafkissen leicht, viel preiswerter als ihre aufblasbaren Pendants und können als nahezu unzerstörbares Rucksack-Hundebett für Heimwerker verwendet werden.

Was die Unterbringung betrifft, so sollten Zelte für Camping mit Hunden große Türen mit einem großen Vorraum haben.

Suchen Sie im Idealfall nach einer Zelttür, die sich so nah wie möglich am Boden öffnen lässt.

Eine höhere Seitenwand an Ihrem Zelt kann bei schlechtem Wetter helfen, bietet aber auch ausreichend Gelegenheit, dass sich die Nägel Ihres Hundes auf dem Weg in das Zelt und aus dem Zelt heraus verfangen und das Zeltmaterial beschädigen können.

Große Vestibüle bieten einen sicheren Platz für Ihre Schuhe und Ihre Ausrüstung, können aber auch als Unterschlupf für Ihren Hund dienen.

Auf diese Weise kann Ihr Hund neben Ihnen schlafen und geschützt sein, sich aber trotzdem außerhalb des Hauptzeltes aufhalten.

Werfen Sie einfach einen Pfahl in den Boden und binden Sie ihre Leine daran oder sichern Sie kleinere, gehorsamere Hunde an den Zeltstangen.

Für kühlere Bedingungen oder kurzhaarige und ältere Hunde können Sie einen Hundeschlafsack oder eine Steppdecke mitbringen.

Essen & Trinken; Wasser beim Rucksacktourismus mit einem Hund

Wenn Sie mit Ihrem Hund mit dem Rucksack unterwegs sind oder mit ihm zelten, kann es schwierig sein, zu wissen, wie viel er fressen muss, wann er gefüttert werden muss oder was mit Wasser zu tun ist.

Zusätzliche Nahrungsmittel mitzuführen und sich um Wasser zu sorgen, kann eine gewaltige Aufgabe sein. Glücklicherweise gibt es viele einfache und leichte Lösungen, die Ihre nächste Reise zu einem Kinderspiel machen.

Lassen Sie uns einen Blick auf die Planung von Nahrung und Wasser im Detail werfen.

Wie viel Futter muss Ihr Hund beim Wandern mitbringen?

Wenn Sie Ihre Rucksack- oder Campingreise planen, sollten Sie sich überlegen, wie viel Futter Sie für Ihren Hund mitbringen wollen.

Machen Sie sich keine Sorgen, wir werden es jetzt gleich aufschlüsseln.

Je nachdem, wie lange Sie unterwegs sein werden und wie groß Ihr Haustier ist, müssen Sie möglicherweise eine Menge zusätzliches Futtergewicht mit sich führen.

Tierärzte empfehlen, die Nahrungsaufnahme Ihres Hundes um bis zu 50 % zu erhöhen, während er mit dem Rucksack unterwegs ist oder sich ständig anstrengt.

Als Faustregel gilt: Bringen Sie beim Rucksacktourismus täglich eine zusätzliche 1/2-1 Tasse Hundefutter pro 20 Pfund Gewicht Ihres Hundes mit.

Zum Beispiel, wenn Ihr Hund 50 Pfund wiegt und zu Hause 2 Tassen Futter pro Tag frisst. Während einer ausgedehnten Rucksacktour werden Sie zusätzlich 1,25-2,5 Tassen Futter pro Tag mitnehmen wollen (insgesamt 3,25-4,5 Tassen/Tag).

Natürlich hängt die genaue Menge an mitgebrachten Lebensmitteln von ihrer allgemeinen Fitness ab, davon, wie viel sie normalerweise essen und wie intensiv ihre täglichen Wanderaktivitäten sind.

Moralisch gesehen werden Sie eine Menge zusätzliches Hundefutter mit sich führen.

Ultraleichtes Rucksack-Hundefutter

Zum Glück für moderne Hundebesitzer gibt es auf dem Markt eine Vielzahl hochwertiger dehydrierter Hundefutter und Leckerlis.

Einige dieser Marken sind wie die dehydrierten Mountain House Mahlzeiten, die wir für uns selbst kaufen - warmes Wasser wird zur Zubereitung hinzugefügt - während andere wie gefriergetrocknete Weltraumnahrung sind. Letzteres ist superleicht, kann aber auch für Hunde schwer herunterzukommen sein, wenn nicht genügend Wasser zur Verfügung steht.

Für dehydrierte Lebensmittel, die warmes Wasser benötigen, um wieder zu einem der besten in Bezug auf Geschmack, Gewicht und Zutaten zu werden, ist The Honest Kitchen.

Werfen Sie einen Blick auf unsere Best-of-Liste unten für weitere Einzelheiten.

Rucksacktouristische Hundeleckereien

Leichtgewichtige Leckerlis für Hunde auf der Fährte zu haben, kann dazu beitragen, dass Ihr Hund zwischen den Mahlzeiten aufgetankt bleibt.

Sie können sich auch als nützlich erweisen, wenn sie zusätzlich überzeugt werden müssen, am Wegrand zu bleiben, um andere Wanderer passieren zu lassen oder ein Hindernis zu überwinden, vor dem sie sich vielleicht fürchten.

Eine unserer beliebtesten leichten Hundeleckereien sind getrocknete Fischhäute.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über diese Leckereien.

Wie viel Wasser braucht ein Hund beim Wandern?

Wie wir Menschen besteht der Körper eines Hundes hauptsächlich aus Wasser.

Hunde können lange Zeit ohne Nahrung auskommen, aber ohne ausreichende Hydratation werden sie in echte Schwierigkeiten geraten.

Denken Sie daran, dass Hunde nicht schwitzen wie Menschen. Sie halten sich hauptsächlich durch Hecheln kühl.

Wenn ein Hund hechelt, kühlt die Verdunstung ihn ab. Wenn Ihr Hund unterhydratisiert - oder schlimmer noch, dehydriert - ist er nicht in der Lage, sich selbst effizient zu kühlen, was ihn einer echten Gefahr eines Hitzeschlags aussetzen kann.

Einige Anzeichen dafür, dass Ihr Hund dehydriert sein könnte, sind

  • Trockene oder rissige Nase
  • Weißes oder blaues Zahnfleisch oder Zunge
  • Klebrig-trockenes Zahnfleisch
  • Lethargie oder Verwirrung
  • Verglaste Augen
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Atemschwierigkeiten

Laut Cesar Milan muss ein Hund täglich 8,5-17 Unzen pro 10 Pfund Körpergewicht (55-110 ml/kg) Wasser trinken.

Für einen 50 Pfund schweren Hund sind das also 42-84 Unzen. (~1,5-3 L) Wasser pro Tag.

Ein aktiver Hund, der mit dem Rucksack unterwegs ist oder zeltet, wird noch mehr trinken müssen. Und Besitzer sollten die Aktivitätstoleranz ihres Hundes berücksichtigen, wie viel Fell er hat und wie heiß der Tag ist, wenn sie entscheiden, wie viel Wasser sie ihrem Welpen zusätzlich geben wollen.

Fazit: Wann immer Sie durstig sind (und sogar mehrmals am Tag, wenn Sie nicht durstig sind), holen Sie die tragbare Schüssel heraus und geben Sie ihnen eine Chance zu trinken.

Sollte man beim Rucksacktourismus Wasser für Hunde filtern?

Es scheint keinen Konsens darüber zu geben, ob Hunde ihr Wasser im Hinterland gefiltert haben müssen oder nicht.

Es ist hilfreich zu wissen, dass Hunde genauso wie Menschen an wasserbedingten Krankheiten erkranken können und dies auch tun.

Giardien, eine der gefürchtetsten Wanzen im Hinterland, können bei Hunden ähnliche Symptome wie beim Menschen hervorrufen.

Dennoch ist es nahezu unmöglich, einen Hund daran zu hindern, Bach- oder Seewasser zu trinken, während er sich dort abkühlt, und niemand hier in Crux Range hat jemals erlebt, dass ein Hund durch das Trinken von Wasser aus dem Hinterland krank wurde.

Die Chancen stehen gut, dass Sie Ihr eigenes Trinkwasser filtern werden. Aber jeder, der dies über einen längeren Zeitraum getan hat, weiß, dass das Filtern von Wasser eine mühsame Aufgabe sein kann.

Selbst UV-Filter, die viel schneller und weniger ermüdend sind als herkömmliche Keramik- oder Pumpfilter, erfordern Zeit und Geduld bei der Anwendung.

Das Filtern von zusätzlichen 3 Litern pro Tag für Ihren Hund könnte also etwas ermüdend werden.

Wenn Sie die Vorräte haben, versuchen Sie, morgens etwas Wasser zu kochen und es den ganzen Tag über mit sich zu führen. Möglicherweise wird es nicht für den ganzen Tag reichen, aber es wird dazu beitragen, ihre Exposition gegenüber potenziell schädlichem Wasser insgesamt zu begrenzen.

Ob Sie das Wasser Ihres Hundes filtern oder nicht, liegt letztlich in Ihrem besten Ermessen. Im Zweifelsfall, wenn Sie es gefiltert haben wollen, tun sie es wahrscheinlich auch.

Hunderucksäcke

Wie Sie bereits feststellen können, müssen Sie beim Zelten oder Rucksackwandern mit Ihrem Hund einige zusätzliche Vorräte mitnehmen. Beim Zelten mit dem Auto ist das vielleicht keine große Sache, aber bei Wanderungen im Hinterland wird das Gewicht zu einem entscheidenden Faktor.

Hier finden Sie die Wahl unseres Redakteurs für den besten Hunderucksack.

Ihren Hund mit einem Rucksack auszustatten, ist eine großartige Möglichkeit, ihm das Gefühl zu geben, sich einzubringen und die Last zu verteilen.

Denken Sie daran, zuerst Ihren Tierarzt zu konsultieren. Bestimmte Hunderassen sind nicht in der Lage, ein Rudel zu tragen oder sollten eine viel leichtere Last als andere Hunde tragen.

Und geben Sie Ihrem Hund Zeit, sich an die Meute zu gewöhnen, bevor Sie ihn für eine lange Wanderung anschnallen.

Stecken Sie einige Leckerlis in die Taschen und lassen Sie Ihren Hund herumschnüffeln und mit dem Rucksack spielen.

Machen Sie mit dem Rudel einige kurze Wanderungen, damit sie sich daran gewöhnen können, bevor sie ins Hinterland gehen.

Wie wird ein Hunderucksack angepasst?

Genau wie ein menschlicher Rucksack muss der Rucksack eines Hundes aufgrund seiner Größe und Proportionen richtig passen.

Im Allgemeinen werden Sie drei Messungen benötigen:

  1. Brustumfang
  2. Halsumfang
  3. Hals-zu-Schwanz-Länge

Brustumfang

Für die meisten Hersteller ist der Brustumfang die wichtigste Messung.

Verwenden Sie ein weiches Maßband oder eine Schnurlänge. Messen Sie, wenn Ihr Hund in einer neutralen Position steht, um den breitesten Teil seiner Brust.

Diese befindet sich in der Regel direkt hinter der vorderen Achselhöhle.

Ruffwear zeigt es so in ihrer Anleitung zur Größenbestimmung von Rucksäcken für Hunde:

Halsumfang

Als nächstes messen Sie um den Ansatz (breiteste Stelle) des Halses Ihres Hundes, wo er auf den Rumpf und die Schultern trifft.

Dieser Wert ist etwas niedriger als der, den Sie für ein Halsband messen würden, und wird daher wahrscheinlich etwas breiter sein als ihr Halsbandmaß.

Hals-zu-Schwanz-Länge

Messen Sie von der Basis ihres Halses bis zur Basis ihres Schwanzes (wo er sich nach oben biegt).

Das meiste Gewicht, das Ihr Hund trägt, sollte vorne über die Schultern/Vorderbeine verlagert werden.

Um sicherzustellen, dass Ihr Rucksack nicht zu lang ist, können Sie diese Längenmessung zum Vergleich mit der Rucksacklänge verwenden.

Dadurch wird vermieden, dass eine Packung Gewicht weiter unten auf die schwächeren Bereiche ihrer Wirbelsäule legt.

Wie viel Gewicht kann ein Hund tragen

Als Faustregel gilt, dass Hunde nicht mehr als 25 % ihres Körpergewichts tragen sollten. Cesar Milan schlägt jedoch vor, mit 10-12% ihres Körpergewichts zu beginnen und allmählich aufzustocken.

Es ist wichtig, auch ihre Fitness, ihr Alter und ihre Rasse zu berücksichtigen. Auch dies ist ein guter Zeitpunkt, um sich bei Ihrem Tierarzt zu erkundigen.

Die beste Rucksackausrüstung für Hunde

Wenn Sie die beste Rucksackausrüstung für Ihren Hund finden, können Sie sicherstellen, dass Sie beide eine angenehme und sichere Reise haben, an die Sie sich gerne erinnern werden.

Wir haben oben einige wesentliche Punkte erwähnt, aber vielleicht möchten Sie auch die folgenden Punkte berücksichtigen.

Nebenbemerkung: Sie werden feststellen, dass viele der aufgeführten Kleidungsstücke Ruffwear-Kleidung sind. Dies ist nicht auf mangelnde Tests zurückzuführen. In den meisten Kategorien, die mit Hundeausrüstung zu tun haben, steht Ruffwear einfach an erster Stelle. Außerdem handelt es sich um ein einheimisches Unternehmen mit einem beständigen Engagement für die Gemeinschaft, der es dient. Ihre gesamte Ausrüstung ist gut durchdacht und von hoher Qualität. Unsere erste Wahl für Outdoor-Hundeausrüstung. Erfahren Sie mehr über Ruffwear.

Die besten Hunderucksäcke

Ähnlich wie Ihr eigener Rucksack soll der Rucksack eines Hundes leicht, vielseitig und bequem sein.

Unsere Top-Auswahl in jeder Kategorie sind:

Halskrause Palisades Hunderucksack

- Abnehmbare Satteltaschen
- Gepolsterte, atmungsaktive Riemen und Stempel; Rücken
- Großes Volumen
- 5 Einstellpunkte &Ampel; 2 Leinenpunkte
- 4 externe Getriebeschlaufen &Ampel; 4 Verzurrpunkte
- 6 Fächer mit Reißverschluss
- System zur Kompression der Innentasche
Gewicht: 1,75-2,15 lb/800-980 g
Jahrgang: 14-24 L

Ultimative Richtung Hundeweste

Ultimate Direction steht seit einiger Zeit an der Spitze des ultraleichten Laufsports. Ihre Hundeweste bildet da keine Ausnahme. Sie ist auf Distanz, Haltbarkeit und Vielseitigkeit ausgelegt.
- Leichtestes Backcountry-Rudel für Hunde auf dem Markt
- Inklusive tragbarem Hundenapf
- 4 mit Reißverschluss dehnbare Taschen
- Reißverschlüsse für hohe Beanspruchung
- Gepolsterter Brustbeinpunkt
Gewicht: 10,7 oz./303 g

Die besten tragbaren Hundenäpfe für Rucksacktouristen

Ein qualitativ hochwertiger tragbarer Hundenapf ist für jeden Hundebesitzer von grundlegender Bedeutung. Auf Rucksackreisen wird ein leichtgewichtiger, haltbarer Napf, den Sie in Ihre Tasche oder den Rucksack Ihres Hundes stopfen können, unschätzbar wertvoll.

Wenn man bedenkt, dass tragbare Hundenäpfe in der Regel preiswert sind, lohnt es sich, einen qualitativ hochwertigen Napf zu erwerben, der Sie nicht im Stich lässt, wenn Sie drei Tage tief im Hinterland unterwegs sind.

Bei Crux Range bevorzugen wir beschichtete Faserschalen. Diese Schalen sind superleicht und können so zusammengeknüllt werden, dass sie in Ihre Gesäßtasche, den letzten verbleibenden Platz in Ihrem Rucksack passen, oder sogar an der Außenseite eines Rucksacks zum Trocknen beim Wandern befestigt werden.

Außerdem sind sie viel leichter zu reinigen und widerstandsfähiger gegen UV-Schäden oder Abrieb als ihre Cousins im Klappstyle.

Der einzige Nachteil dieser Art von tragbarem Hundenapf ist, dass einige Stile eine gewisse Finesse benötigen, um bei der Verwendung für Wasser alleine aufzustehen.

Sie können diesen Fallstrick leicht umgehen, indem Sie sich eine Schale mit zweckmäßiger Struktur besorgen, wie die Schalen von Ruffwear unten.

Ruffwear Trail Runner Bowl

Die Trail Runner Bowl ist so leicht und packbar wie eine Schüssel nur sein kann. Das PVC-beschichtete Gewebe hält alles aus, was man darauf wirft. Diese Schüssel trocknet schnell und hält der Abnutzung stand.
- Ultraleicht & verpackbar
- Arbeiten für Lebensmittel & Wasser
- Selbstständig im Tragebeutel
Durchmesser: 6 Zoll/15 cm
Jahrgang: 32 oz./1 L

Ruffwear Quencher Bowl

Das Originalprodukt von Ruffwear, die Quencher Bowl, enttäuscht nicht. Ähnlich wie die Trail Runner-Schüssel ist sie leicht und verpackbar. Das Design ist jedoch robuster, so dass sie mit Wasser gefüllt besser in der Lage ist, von selbst zu stehen.
- Robuste selbsttragende Konstruktion
- Erhältlich in 3 Größen
- Arbeiten für Lebensmittel & Wasser
- Haltbares Material &Ampel; Konstruktion
Durchmesser: 2,5-7 Zoll/6,3-18 cm
Volumen: 25-83 oz./750-2500 ml

Faltbare Silikonschalen sind eine erschwinglichere Alternative. Sie neigen zwar dazu, etwas besser alleine zu stehen, sollten sich jedoch bewusst sein, dass diese Schalen, wenn sie in einen Rucksack gepresst werden, viel weniger haltbar, weniger abriebfest und mit der Zeit weniger UV-beständig sind.

Bestes Hundefutter für Rucksacktouristen & Camping

Die besten Hundefutter für Rucksacktouristen sind leicht, kalorien- und proteinreich und werden aus hochwertigen Zutaten hergestellt.

Bei der Wahl eines leichten Hundefutters gibt es zwei Hauptoptionen: dehydriert oder gefriergetrocknet.

Beide sind ultraleicht und sehr nahrhaft. Der Hauptunterschied besteht darin, dass bei der Dehydrierung Wasser hinzugefügt werden muss, während Sie bei der Gefriertrocknung viel Wasser zur Verfügung stellen müssen, das Ihr Hund mit der Mahlzeit essen kann.

Gefriergetrocknet kann auch rehydriert werden, aber die Konsistenz ist nicht ganz dieselbe.

Gefriergetrocknetes Hundefutter ist etwas voluminöser als Trockenfutter. Beide durchlaufen ähnliche Prozesse, die dazu beitragen, Nährstoffe einzuschließen und den Bedarf an schädlichen Füllstoffen wie Körnern zu eliminieren.

Ein weiterer Bonus, der sich für das Rucksackpacken, dehydrierte oder gefriergetrocknete Lebensmittel eignet, wird nicht schlecht, wodurch Konservierungsstoffe oder andere Chemikalien während des Herstellungsprozesses überflüssig werden.

Abgesehen davon, dass sie aus ganzem Fleisch und Gemüse hergestellt werden, ist das größte Verkaufsargument für diese Hundefutter in Bezug auf Rucksacktourismus und Camping ihr Gewicht.

Im Durchschnitt kann eine 10-Pfund-Schachtel mit Lebensmitteln 40 Pfund Vollwertkost ergeben; ein Faktor von ~4.

Wenn Ihr Hund 50 Pfund wiegt und zu Hause 2 Tassen Futter pro Tag frisst, müssen Sie also, wenn Sie unsere Berechnung des Hundefutters von oben verwenden, etwa 3,25-4,5 Tassen Futter pro Tag (insgesamt 5,25-6,5 Tassen pro Tag) mitnehmen, wenn Sie mit dem Rucksack unterwegs sind.

Bei einer mittleren Portion von 6 Tassen/Tag mit einem Standard-Trockenfutter (~4 oz/113 g pro Tasse), das etwa 1,5 lb. oder 700 g Futter ergibt, müssen Sie jeden Tag tragen.

Multiplizieren Sie das mit einer 5-tägigen Reise und Sie haben zusätzlich 7,5 lb/3,5 kg zu transportieren. Und dies unter der Annahme, dass Ihr Hund nur 50 Pfund wiegt!

Mit einem dehydrierten Nahrungsmittel schrumpft dasselbe von 7,5 lbs auf magere 1,8 lbs!

Der einzige Nachteil beim Dehydrieren ist, dass man "warmes" Wasser braucht, um es essbar zu machen. Die meisten Rucksacktouristen werden jedoch ohnehin Wasser für ihre eigenen Mahlzeiten aufheizen; es dauert nicht lange, ein wenig mehr für Ihren Köter hinzuzufügen.

Sojos Rohes dehydriertes Hundefutter

Ein weiteres US-amerikanisches Unternehmen, das hochwertige Zutaten anbietet, Sojos konzentriert sich auf rohe dehydrierte Lebensmittel. Sie bieten einige einzigartige Mischungen mit Lamm und Ziege an. Ihr Hund wird das ganze Fleisch lieben und in seinem Geschmack eingeschlossen. Alle Sojos-Produkte sind frei von Getreide und Füllstoffen.
- Keine Konservierungsstoffe, Füllstoffe oder Fleisch-Nebenprodukte
- Einzigartige Aromen mit Lamm &Lamm; Ziege
- Mit Wasser auf das 5-fache seines Trockengewichts rekonstituieren
- Einziger Nachteil: empfohlene Einweichzeit der Nahrung ~15 min.
- 7 lb macht ~40 lb

Hundeleckereien für Rucksacktouristen & Camping

Wie bereits erwähnt, ist es eine gute Idee, beim Rucksackpacken einige leichte Hundeleckereien mitzunehmen. Benutzen Sie sie, um Ihren Hund gehorsam zu halten, schwierige Situationen zu überstehen, seine Ernährung an großen Tagen zu ergänzen und natürlich, um ihn einfach glücklich zu machen.

Ähnlich wie beim Rucksackpacken geeigneter Nahrungsmittel gibt es auch eine Reihe fantastischer leicht getrockneter Hundeleckereien.

Die meisten Hundebesitzer wissen, wie sehr Hunde Süßkartoffeln lieben. Aus den gleichen Gründen sind Süßkartoffeln gut für den Menschen - hohe Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien - und auch für Hunde sind sie ein großartiger süßer Leckerbissen.

Healtholesome Pride macht nur Hundeleckerlis, aber sie machen sie gut.

Ihre Süßkartoffel-Pommes-Hundeleckereien sind ein Verkaufsschlager.

Wie auf dem Etikett angepriesen wird, gibt es nur eine einzige Zutat: Süßkartoffeln.

Für fleischorientierte Hunde gibt es einige fantastisch schmackhafte Leckereien, die sie immer wieder gerne essen.

The Honest Kitchen (siehe oben) stellt eine Vielzahl von Meeresfrüchte-Leckereien her, von mundgerechten "Fisch-Sammies" bis hin zu Fischhaut-Kausnacks.

Geschmackskombinationen wie Kabeljau und Erdbeeren könnten Sie sogar dazu verleiten, ein paar Knabbereien zu probieren.

Die bei weitem beliebtesten unserer Hunde sind die Kabeljau-Hautkaue, aber die Kabeljau- und Blaubeer-Sammies sind ein packbarer Zweitplatzierter.

Die ehrliche Küche Meeresfrüchte-Snacks

Honest Kitchen stellt mit der gleichen Qualität und Sorgfalt wie ihre dehydrierten Lebensmittel eine Vielzahl von schmackhaften Snacks auf der Basis von Meeresfrüchten her. Ihr Hund wird den einzigartigen Geschmack lieben und die Nährstoffe können dazu beitragen, die Gesundheit und das glänzende Fell Ihres Hundes zu verbessern.
- Keine Konservierungsstoffe oder Füllstoffe
- Einzigartige Aromen mit reinen Meeresfrüchten
- Leichtgewicht & verpackbar

Ein weiterer unerwarteter Hit sind Bone & Chews' Lamb Lung Training Bites.

Diese knusprigen Leckereien in mundgerechter Größe bestehen aus reiner dehydrierter Lammfleischlunge, um Ihrem Köter einen proteinreichen, nährstoffreichen Snack für unterwegs zu bieten.

Bester packbarer Hundeauslauf

Einen Hundeauslauf oder zumindest ein paar zusätzliche Seile bei sich zu haben, wenn man mit einem Hund Rucksack unterwegs ist oder mit ihm zeltet, ist ein weiteres Muss.

Die Einrichtung eines Hundeauslaufs im Camp gibt Ihrem Welpen die Freiheit, sich frei bewegen zu können, und gibt Ihnen gleichzeitig die Gewissheit, dass er sicher und in der Nähe ist.

Selbst gut erzogene Hunde können von wilden Tieren verunsichert oder in eine Verfolgungsjagd hineingezogen werden.

Bereiten Sie sich mit einem leichtgewichtigen, einfach einzurichtenden Hundeauslauf wie dem Ruffwear Knot-A-Hitch vor.

Halskrause Knoten-A-Knoten

Dieser gut gemachte Hundeauslauf ist leicht einzurichten und einzustellen. Ruffwear hat an alles gedacht: Schiebeversteller, einen integrierten drehbaren Karabinerhaken zum schnellen Anbringen der Leine und eine maßgeschneiderte Verstautasche. Es wurde an keinem Detail gespart und das mitgelieferte Seil besteht aus super haltbarem Kernmantel-Nylon. Dies wird der letzte Hundeauslauf sein, den Sie jemals kaufen müssen.
- An einem oder zwei Punkten befestigen
- Schwenkbarer Karabinerhaken eliminiert Verwicklungen
- 36 ft Seil eingeschlossen
- Packbarer Stausack

Beste Hundeschlafsäcke

Auch wenn Ihr Hund rund um die Uhr mit einem Ganzkörper-Pullover herumläuft, wird auch ihm kalt.

Wenn Sie einen kurzhaarigen Hund haben oder wissen, dass Ihnen kaltes Wetter bevorsteht, sollten Sie unbedingt etwas zusätzliche Wärme für Ihren Hund mitbringen. Hundeschlafsäcke sind leicht und super packbar, so dass sie nicht viel Platz in Ihrem Rucksack beanspruchen.

Für eine Option der mittleren Preisklasse sehen Sie sich einen leichten Quilt an. Sie sind warm, komprimierbar und eignen sich auch als Picknickdecke, Schlafmatte oder Beinwärmer, wenn Ihr Hund sie nicht benutzt.

Der mit Abstand beste Hundeschlafsack, den es gibt, ist der Ruffwear Highlands. Der Highlands ist ein strapazierfähiger, extrem gut durchdachter Hundeschlafsack, der sowohl für zu Hause als auch für Ihre härtesten Reisen ins Hinterland geeignet ist.

Es besteht aus einer strapazierfähigen, wasserabweisenden Hülle mit einer Isolierung aus synthetischer Daune, ist der Körperform eines Hundes angepasst und hat einen mittellangen Reißverschluss, um das Gewicht zu reduzieren.

The Highlands wird mit einem eigenen Stoffsack geliefert, der so gestaltet ist, dass er in die Rucksäcke Palisades oder Approach Doggy passt.

Ruffwear Highlands Dog Sleeping Bag

Hergestellt aus einer dauerhaften, wasserbeständigen Hülle mit synthetischer Daunenisolierung. Entwickelt für die Körperform eines Hundes mit einem mittellangen Reißverschluss zur Gewichtsreduzierung.
- Synthetische Daunen für Wetterbeständigkeit
- Halber Reißverschluss für einfachen Ein- und Ausstieg
- Halsblende gegen Zugluft
- Integrierte Schlafpolsterhülle zum Schutz vor Kälte
- Inklusive Stoffbeutel
Gewicht: 1,6-2,2 lb/715-980 g

Ein solider Zweitplatzierter für den besten Hundeschlafsack ist der Whyld River Sleeping Bag.

Die Tasche von Whyld River besteht ebenfalls aus einer Nylonhülle mit synthetischer Isolierung.

Der einzige Grund, weshalb wir sie als Zweitplatzierte aufgeführt haben, sind einige wesentliche Unterschiede.

Whyld River verwendet Druckknöpfe, während Ruffwear einen halblangen Reißverschluss verwendet. Druckknöpfe sind eine gute Idee, können aber leicht von einem unruhigen Hund gelöst oder beim Betreten verzogen werden usw.

Uns gefällt, dass die Füllung höher oben in der Whyld River-Tasche liegt, aber wir finden die Form weniger hundeergonomisch als die Tasche von Ruffwear.

Sie haben beide ungefähr das gleiche Gewicht. Allerdings bietet Whyld River mit den Größen XS-XL mehr Vielfalt in der Größenbestimmung, während Ruffwear nur M-L anbietet.

Ein weiteres Thema war die Verfügbarkeit. Whyld River-Säcke sind schwer in die Hände zu bekommen. Sie können nur in ihrem Online-Shop bestellt werden, und die Website bietet einige Dinge, die zu wünschen übrig lassen.

Insgesamt ist es eine fantastische Tasche, die mit der Highland-Tasche vergleichbar ist. Beide mit etwas mehr als 100 Dollar für eine große Tasche.

Rettungsweste für Hunde

Die meisten Hunde sind natürliche Schwimmer. Es gibt einige, wie z.B. Retriever, die mehr dafür gebaut sind als andere, aber fast alle Hunde schwimmen gerne.

Dennoch kennen einige Hunde ihre Grenzen nicht, und es liegt in unserer Verantwortung, sie vor unsichtbaren Gefahren zu schützen.

Hundeschwimmwesten sind nicht nur etwas für alte Hunde oder Möpse. Auch wenn Ihr Hund ein natürlicher Schwimmer ist, gibt es einige wasserbedingte Gefahren, die Sie beachten müssen, und eine Schwimmweste kann helfen, ein schreckliches Ende zu verhindern.

  • Starke Strömungen oder Unterströmungen
  • Ermüdung oder Ersticken
  • Beschlagnahmen
  • Ungesehene Felsen, Wurzeln, Unkraut usw.

Um Ihren Hund vor dieser Art von Gefahren zu schützen, sollten Sie ihm eine Rettungsweste anlegen.

Außerdem helfen Schwimmwesten dabei, Ihren Hund warm zu halten und bieten gleichzeitig einen Griff zum Anheben und einen zusätzlichen Leinenpunkt.

Die meisten Hundeschwimmwesten sind auch aus hellen Farben hergestellt, so dass Sie Ihren Hund im See oder Fluss leicht erkennen können. Unsere Lieblingshundeschwimmweste, der Float Coat von Ruffwear, ist in 3 verschiedenen Farben erhältlich.

Der Gründer von Ruffwear arbeitete professionell auf Segelbooten, bevor er das Unternehmen gründete. Sein Wissen über das Wasser und die Wasserqualitätsmaterialien zeigt sich sofort im Float Coat.

Schwimmweste Hundeschwimmweste

Der Float Coat besteht aus abriebfestem Nylon mit wasserabweisenden Riemen für Rutschfestigkeit bei Nässe und ist eine bequeme Hundeschwimmweste, die Ihr Hund gerne tragen wird. Verfügt über einen Teleskophalsverschluss, um ein versehentliches Ablösen zu verhindern. Der Rückenbügel in voller Stärke ist optimal positioniert, um Hunde bequem ins und aus dem Wasser zu heben.
- Leicht einstellbare Teleskopmanschette für Sicherheit
- Reflektierender Rand für Sichtbarkeit
- Unterstützt die natürliche Schwimmlage
- Optimal positionierter Griff
- 2 Anknüpf-/Leinenpunkte
- 3 Verstellriemen
Größen XXS-XL
3 Optionen für helle Farben

Für eine ähnliche, aber nicht ganz so solide Option ist die Kong Sport Aqua Pro eine anständige Schwimmweste zu einem ähnlichen Preis wie der Float Coat.

Der Aqua Pro wurde von derselben Firma hergestellt, die Ihnen auch das Kong-Spielzeug brachte, und hat ein ähnliches Design wie der Float Coat mit verstellbaren Riemen und einem breiten Liftband auf der Rückseite.

Der Hauptunterschied ist der Halsverschluss. Das Float-Coat ist nahtlos, so dass es sich nicht lösen kann, während Kong's ein Schnallensystem ist und etwas höher am Hals Ihres Hundes sitzt.

Für eine erschwinglichere - wenn auch weniger ergonomische - und schnell trocknende Option werfen Sie einen Blick auf die Vivaglory Neopren-Hundeschwimmweste.

Beste Hundeschuhe für Rucksacktouristen & Camping

Wie bereits erwähnt, ist es eine gute Idee, ein oder zwei Hundebeuten mitzubringen, falls Ihr Hund an den Pfoten Erste Hilfe benötigt.

Wenn Ihr Hund sie verträgt, sind Booties auch eine gute Möglichkeit, um Verletzungen zu vermeiden - besonders auf sehr heißen Pfaden oder in Gebieten mit vielen kleinen scharfen Steinen.

Unserer Erfahrung nach bleiben Hundestiefel mit einem niedrigen Anstieg nicht sehr lange an. Achten Sie auf Stiefel mit einem hohen Knöchel und etwas mehr Platz im Fußbett.

Unsere Lieblingsstücke und wahrscheinlich die besten Hundestiefel, die Sie je gesehen haben, werden von einer kleinen Firma in Toronto, Kanada, hergestellt.

Neo-Pfote stellt sowohl Winter- als auch Sommerhundstiefel her, aber alle ihre Stiefel haben hohe Knöchel mit Wickelriemen, um sie anzubehalten und zu sichern.

Neopfoten-Hundestiefel

Wenn Sie keine Stöckelschuhe tragen wollen oder Ihr Hund sie nicht vertragen kann, nehmen Sie auf jeden Fall einige Mushers Secret mit auf Reisen. Tragen Sie das Wachs mindestens einmal pro Tag auf.

Oder wenn Sie einfach nur eine leichte Beute für den Notfall haben wollen, dann sind Pawz eine einfache, leichte Hundebeute, die sich tatsächlich gut hält.

Freihändige Hundeleine

In vielen Gebieten in der Wildnis oder im Hinterland müssen Hunde jederzeit angeleint sein. Selbst wenn sie nicht angeleint sind, verhindert die Leine, dass Ihr Hund mit Passanten konfrontiert wird oder beim Anblick eines unbekannten Wildtieres ruckelt.

Beim Wandern und Campen wünschen Sie sich ein freihändiges Leinensystem, damit Sie die Wanderung genießen können, ohne den ganzen Tag mit der Hand an der Leine zu hängen.

Da praktisch jeder Hundebesitzer bereits über eine Leine verfügt, ist dies eine recht einfache Sache zum Selbermachen.

Am einfachsten ist es, ein altes Stück Gurtband mit einer Schnalle zu nehmen (der Hüftgurt aus einem Kletter-Kreidesack ist perfekt) und den Griff Ihrer Leine durchzuschlingen, bevor Sie ihn um Ihre Taille schnallen.

Diese Methode erlaubt Ihrem Hund 360° Freiheit, so dass Sie sich beim Umherstreifen nicht aufrichten können.

Eine weitere einfache und kostengünstige Methode ist die Verwendung eines alten Verschlusskarabiners. Befestigen Sie ihn am Ende Ihrer Leine, dann können Sie ihn an Ihrem eigenen Wandergurt oder an einem Rucksackriemen befestigen oder um Ihr Handgelenk schlingen.

Stellen Sie nur sicher, dass Ihr Gurt stark genug ist, um einen Verriegelungshund zu halten.

Wenn Sie natürlich eine All-in-One-Lösung wünschen, stellt Ruffwear einige verschiedene Arten von Freihandleinen für Rucksackreisen mit Hund her.

Die Flat Out Leash ist eine einfache Leine mit einem integrierten Clip-Hüftgurt und dem unverwüstlichen Uniloop-Leinenbefestigungspunkt von Ruffwear.

Um Ihrem Hund ein wenig mehr Bewegungsfreiheit zu geben und gleichzeitig Ihre Taille vor der Kraft des Zuges zu schützen, bietet die Roamer Leash die gleiche Haltbarkeit und das gleiche Verschlusssystem mit einem strategisch platzierten Stretchgurt.

Schutzbrille für Hunde

Wir wissen es, wir wissen es. Es scheint übertrieben, aber eine Hundebrille ist tatsächlich eine Sache.

Hunde brauchen Augenschutz aus ziemlich den gleichen Gründen wie wir Menschen; zu viel Sonne, Wind, Schutt, abtrünnige Baumzweige usw.

Bestimmte Rassen sind anfälliger für verschiedene Augenkrankheiten. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ältere Hunde erblinden.

Deutsche Schäferhunde zum Beispiel sind anfällig für eine Augenkrankheit namens Pannus. Diese degenerative Augenkrankheit ist für Hunde das Äquivalent zum Grauen Star.

Der Pannus wird durch Sonneneinstrahlung beschleunigt. Eine gute Möglichkeit, diesen Prozess zu verhindern oder zu verlangsamen, ist ein Augenschutz.

Hier kommt die Hundebrille ins Spiel.

Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Unternehmen, die einen hochwertigen Augenschutz für Hunde herstellen, der tatsächlich an Ort und Stelle bleibt, um Ihren Hund vollständig zu schützen.

Wie kann eine Hundebrille beim Wandern helfen?

Nun, wenn Sie in der Höhe oder im Schnee wandern, ist Ihr Hund einem erhöhten Risiko der UV-Exposition ausgesetzt.

Darüber hinaus besteht bei Hunden, die davonlaufen oder sich gerne durch den Wald wagen, die Gefahr, dass sie sich die Augen an Ästen und Unkraut abschürfen.

Rex Specs ist einer der führenden Brillenhersteller auf dem Markt. Sie gründeten das Unternehmen, um ihren eigenen Hunden mit Augenkrankheiten zu helfen, und haben seitdem expandiert, um Brillen für Dienst- und Militärhunde zu liefern.

Ihre Brillen gibt es in einer Vielzahl von Farben, Stilen und Gläsern. Alle Brillen von Rex Specs sind mit einem einfachen, aber stabilen Befestigungssystem auf Schlagfestigkeit getestet.

Rex Specs Hundebrille

Hochwertige schlagfeste Hundebrillen, die in einer Vielzahl von Farben, Größen und Glasoptionen erhältlich sind. Die Rex Brillen sind einfach anzubringen und bleiben auch bei den aktivsten Hunden sicher.
- UV 400-Schutzgläser
- 5 mm Schaumstoff an den Kanten für mehr Komfort
- Einzelne Schnalle einfach ein-aus
- Einstellbar für den gesamten Bereich der Kieferbewegung

Zusammenfassung

Lassen Sie uns kurz einige Kernpunkte wiederholen, die wir oben behandelt haben.

  1. Wie entfernt man eine Zecke von seinem Hund? Denken Sie daran, dass Zecken Krankheiten verbreiten, wenn sie die Möglichkeit haben, ihren Mageninhalt in die Haut Ihres Hundes abzuwürgen. Quetschen Sie sie nicht aus. Verwenden Sie eine Pinzette oder spezielle Zeckenentfernungswerkzeuge, um die Zecke so nah wie möglich an der Haut zu fassen. Drehen Sie sie nicht, es sei denn, Sie verwenden ein spezielles Zeckenentfernungswerkzeug. Konsultieren Sie immer einen Arzt, wenn Sie oder Ihr Hund von einer Zecke gebissen werden.
  2. Wie viel Gewicht kann ein Hund einen Rucksack tragen? Als Faustregel gilt ~25% ihres Körpergewichts. Beginnen Sie jedoch bei 10-12% des Körpergewichts Ihres Hundes und gehen Sie von dort aus allmählich nach oben. Berücksichtigen Sie die Rasse, das Alter und die Fitness Ihres Hundes. Konsultieren Sie immer Ihren Tierarzt, bevor Sie Ihren Hund mit einem Hunderucksack starten. Verwenden Sie die Größenangaben, um sicherzustellen, dass Hunderucksäcke richtig angepasst sind.
  3. Wie viel Wasser braucht ein Hund mit dem Rucksack? Ein Hund muss 8,5-17 Unzen pro 10 Pfund Körpergewicht (55-110 ml/kg) Wasser pro Tag trinken. Bei einem 50 Pfund schweren Hund sind das also 42-84 Unzen. (~1,5-3 L) Wasser pro Tag benötigt. Ein aktiver Hund, der auf einer Rucksacktour oder beim Camping unterwegs ist, muss noch mehr trinken. Und Besitzer sollten die Aktivitätstoleranz ihres Hundes berücksichtigen, wie viel Fell er hat und wie heiß der Tag ist, wenn sie entscheiden, wie viel Wasser sie ihrem Welpen zusätzlich geben wollen.
  4. Wie viel Futter braucht ein Hund mit dem Rucksack? Bringen Sie beim Rucksacktourismus eine zusätzliche 1/2-1 Tasse Hundefutter pro 20 Pfund Gewicht Ihres Hundes pro Tag mit. Zum Beispiel, wenn Ihr Hund 50 Pfund wiegt und zu Hause 2 Tassen Futter pro Tag frisst. Während einer ausgedehnten Rucksacktour werden Sie zusätzlich 1,25-2,5 Tassen Futter pro Tag mitnehmen wollen (insgesamt 3,25-4,5 Tassen/Tag). Dehydrierte Lebensmittel und Leckereien sind nahrhafter als traditionelle Lebensmittel und haben ein ultraleichtes Gewicht.
  5. Was tun mit Hundekacke beim Rucksacktourismus? Vergraben Sie den Abfall in einem Loch, das mindestens 6-8 Zoll tief und mindestens 200 Fuß von jedem Pfad, Lager oder jeder Wasserquelle entfernt ist. In Bereichen, die keine Spuren hinterlassen, sollten Hundeabfälle ähnlich wie menschliche Abfälle verpackt werden. Tragen Sie biologisch abbaubare Kotbeutel mit sich, um den Abfall zu transportieren und ihn zu einem späteren Zeitpunkt oder wenn ein geeigneterer Ort zur Verfügung steht, zu vergraben.

Tragen Sie den Erste-Hilfe-Kasten Ihres Hundes immer bei sich und machen Sie sich und Ihren Hund mit dem Rucksack vertraut, bevor Sie sich auf den Weg zur Tür machen.

Denken Sie daran, Ihren Hund täglich auf Zecken und Pfotenschäden zu untersuchen.

Halten Sie sie gut hydriert und gut ernährt, um die bestmögliche Reise für Sie beide zu gewährleisten.

Prüfen Sie die Haustierbestimmungen an Ihrem Zielort. Die Regeln können je nach Park und Wildnisgebiet variieren.

Und natürlich sollten Sie vor Ihrer nächsten Reise ins Hinterland immer mit Ihrem Tierarzt sprechen, um sicherzustellen, dass Ihr Hund reisetauglich und auf dem neuesten Stand bezüglich seiner Impfungen ist.

Jetzt gehen Sie da raus und haben Sie etwas Spaß mit Ihrem pelzigen Lieblingsfreund!

Wo waren Sie zuletzt mit Ihrem Hund auf Rucksacktour oder beim Camping?

Inhalte Anzeigen
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen