Waldbereit Logo

Jackery Explorer 1000 Test und Erfahrung

Letztes Update: Juli 2022
Jackery Explorer 1000 Front und Anschlüsse

Wir leben in einer strombetriebenen Welt, was eigentlich keine Neuigkeit sein sollte, aber es wird immer eine Zeit kommen, in der Strom nicht immer zur Verfügung steht. Sei es ein Stromausfall zu Hause, ein Ausflug in die Wildnis oder einfach nur ein paar Meter von einer Steckdose entfernt - es wird eine Zeit kommen, in der wir uns eine Stromquelle wünschen, die wir bei uns tragen können und die leistungsfähiger ist als eine Smartphone-Powerbank. Der Jackery Explorer 1000 erfüllt definitiv die Anforderungen, wenn es um die reine Leistung geht, aber ist das alles, was er bieten kann? Wir nehmen die neueste und größte tragbare Stromquelle des Unternehmens unter die Lupe, um zu sehen, ob Größe alles ist, was sie zu bieten hat.

Hier ist mein aufrichtiger und unvoreingenommener Jackery Explorer 1000 Testbericht

Was ist der Jackery Explorer 1000 Watt Generator?


Der Jackery Explorer 1000-Watt-Generator ist einer der tragbaren Solargeneratoren von Jackery.

Der Explorer 1000 ist so groß wie eine kleine 12er-Kühlbox und hat ein elegantes orange-graues Gehäuse mit einem stabilen integrierten Griff.

Er lässt sich nahtlos mit den tragbaren Jackery SolarSaga 100-Watt-Solarmodulen kombinieren für eine umweltfreundliche, netzunabhängige Stromversorgung.

Der Jackery Explorer 1000 wird von den Anwendern vor allem für seine beeindruckende Verarbeitungsqualität, seine beeindruckende Energieeffizienz und seinen kompakten Formfaktor bewundert. Diese drei Eigenschaften machen ihn zu einem hervorragenden Solargenerator für das Camping.

Wer auf der Suche nach einem Solargenerator für sein Wohnmobil ist, sollte sich dieses Gerät auf jeden Fall ansehen.

Jackery Explorer 1000 kaufen

Angebot
Jackery Explorer 1000, 1002Wh Tragbare Powerstation Mobiler Stromspeicher mit 230V/1000W (Spitze...
  • STROMVERSORGUNG FÜR UNTERWEGS - Unser Explorer 1000 ist die ultimative Powerbank der Premiumklasse mit großer kapazität in 1002Wh. Es ist geeignet für mehr als 90% aller Geräte wie wie...
  • SCHNELLLADUNG ÜBER SOLARMODULE - Eingebauter Anderson-Eingang, Jackery Explorer 1000 Tragbare Powerstation kann mit 2 x SolarSaga 100W-Solarmodulen (nicht im Lieferumfang enthalten) durch einem...
  • ÜBERZEUGENDE LEISTUNG - Die hochwertige Lithium-Ionen-Batterie mit langer Lebensdauer versorgt die zwei 230V/1000W Steckdosen (Spitzenwert 2000W), 2 x USB-C-Anschlüsse, 1x USB- A-Anschluss, 1 x...
  • KLIMANEUTRAL & SICHER - Im Vergleich zu den traditionellen Generatoren ist Jackery Powerstation umweltfreundlicher und benötigt kein Benzin oder sonstigen Kraftstoff. Integrierter Solarladeregler mit...
  • AUSGEZEICHNETE QUALITÄT - Jackery ist spezialisiert auf nachhaltige Lösungen für die Outdoor-Stromversorgung. Unser Produktdesign ist Gewinner des Red Dot Awards 2016 und erfreut sich damit...
Jackery Solargenerator 1000, 1002WH Tragbare Powerstation mit 2* SolarSaga 100W Solarpanels, 2*230V...
  • AUTARKE STROMVERSORGUNG: Der Jackery Solargenerator 1000 ist eine Kombi aus der 1*Explorer 1000 Powerstation und den 2*SolarSaga 100 Solarpanels. Es kann die Sonnenenergie in Strom umwandeln und die...
  • UNBEGRENZTE SOLARENERGIE: Die Explorer 1000 ist mit professioneller MPPT-Technologie ausgestattet für eine maximale Ladeeffizienz. Durch die Verbindung mit zwei SolarSaga 100 lässt sich die Explorer...
  • KLIMANEUTRAL & EINFACH ZU BEDIENEN: Im Gegensatz zu Gasgeneratoren erzeugt der Solargenerator 1000 saubere Energie, ohne Kohlenstoff auszustoßen. Dank der Plug & Play-Funktion kann die Powerstation...
  • ÜBERZEUGENDE LEISTUNG : Die Explorer 1000 mit erhöhter Kapazität (1002 Wh) und einer Dauerleistung von 1000 W (2000W Max), verfügt über 2 REINE SINUSWELLE AC-Anschlüsse, 1*QC 3.0, 2*USB-C und...
  • WAS SIE ERHALTEN: 1* Jackery Explorer 1000 Tragbare Powerstation, 2*SolarSaga 100W, 1*AC Adapter, 1* Autoladekabel, 1*SolarSaga Y Parallel Kabel , 2* Benutzerhandbuch.

Jackery Explorer 1000 Bewertung

Vorteile

  • Kann sogar kleine Kühlschränke mit Strom versorgen (unter 1000 W)
  • Gute Anzahl von Anschlüssen
  • Konkurrenzfähiger Preis
  • Macht bei Überlastung keine Faxen


Nachteile

  • Langsameres Aufladen bei einer maximalen Eingangsleistung von 200 W
  • USB-C-PD hat nur eine maximale Leistung von 18 W
  • Manuelle Tasten zum Ein- und Ausschalten
  • Erstaunlich schwer

Wenn Sie einen solarbetriebenen Generator suchen, der tragbar und effizient ist, ist der Jackery Explorer 1000 eine großartige Option für Sie.

Unsere Bewertung: 4.6 von 5 Sternen

Jackery Explorer 1000 Test

Jackery Explorer 1000 angeschlossen Strom
Jackery Explorer 1000 Test

Ich hatte jetzt die Gelegenheit, einige Zeit mit dem Explorer 1000 als kurzfristige Option für die Stromausfälle zu verbringen, die bei mir zu Hause regelmäßig auftreten und mich nicht nur ohne Strom für Licht, Heizung oder Kühlung, sondern auch ohne Internet, Telefon (Kabelanschluss) und fließendes Wasser zurücklassen. Diese größeren Geräte (Explorer 1000 oder Explorer 1500) sind keine wirklichen "Solargenerator Lösungen fürs ganze Haus", im Gegensatz z.B. zum Ecoflow Delta Max. Aber sie haben genug Leistung, um meine Kommunikations- und Wasserprobleme für ein oder zwei Tage zu lösen und damit diese Ausfallzeiten weitaus erträglicher zu machen… und sie könnten im Notfall auch etwas Wärme liefern. Der Explorer 1000 scheint auch eine großartige tragbare Stromversorgungslösung für diejenigen zu sein, die an die kommende Campingsaison denken.

Zunächst einmal kann der Explorer 1000 über ein Adapterkabel gleichzeitig Strom von zwei SolarSaga 100 Panels beziehen.
Das Aufladen dauert natürlich länger, da die Batterie viel größer ist, aber die Möglichkeit, zwei Solarpaneele anzuschließen, kann diesen Prozess beschleunigen. Zwei SolarSaga-Paneele können (unter optimalen Bedingungen) den Ladezustand der Batterie von 0-80 % in etwa 6,5 Stunden erreichen, d. h. nur eine Stunde länger als die 5,5 Stunden, die es dauert, eine ähnliche Ladung über eine Steckdose mit dem mitgelieferten Power Brick zu erreichen

Interessant war jedoch, dass der Explorer 1000 selbst bei einem einzelnen SolarSaga-Panel eine höhere Verarbeitungsleistung aufweist. Bei der Verwendung eines einzelnen Panels unter optimalen Bedingungen habe ich höhere Werte erzielt als mit dem Explorer 300. Als ich die beiden Geräte nebeneinander stellte und jeweils ein Panel anbrachte (unter nicht optimalen Bedingungen, an einem teilweise bewölkten Tag), konnte ich durchweg feststellen, dass der Explorer 1000 im Vergleich zum Explorer 300 ein paar zusätzliche Watt an Ladung verzeichnete.

Werzeugtest

Ich nahm den Explorer 1000 mit in meinen Garten und schloss eine Reihe von Ladegeräten für meine Elektrowerkzeuge an ihn an. Einmal habe ich drei verschiedene Akkus mit drei verschiedenen Ladegeräten aufgeladen.

Jackery Explorer 1000 Test mit Werkzeugen
Jackery Explorer 1000 mit Säge

Ich war von zwei Dingen sehr beeindruckt: 1) Ich sah Zahlen von bis zu 114 W (registriert), die von einem einzigen Panel in den Explorer 1000 eingespeist wurden (die Wintersonne war an diesem Tag extrem hell), und 2) ich lud alle meine Batterien und erhöhte gleichzeitig den Ladezustand des Geräts innerhalb weniger Stunden von etwa 80 % auf 100 %. Dies ist eine wirklich interessante Anwendung für den Explorer 1000.

Wenn Sie auf abgelegenen Baustellen ohne Stromanschluss arbeiten, können Sie die Batterien Ihrer Elektrowerkzeuge ganz einfach aufladen, und mit einem oder zwei SolarSaga könnten Sie dies sogar tun, ohne jemals Netzstrom zu verwenden. Sie könnten sogar einige kleinere Werkzeuge mit dem Explorer betreiben (z. B. eine Stichsäge, keine Kappsäge).

Meine Tests umfassten einige der gleichen Tests, die ich mit dem Explorer 300 durchgeführt habe (um eine Grundlage für die Leistung zu schaffen), sowie einige neue Tests, um die höheren Grenzwerte des Explorer 1000 zu überprüfen.

Test im Haus

Danach wollte ich die Ergebnisse mit dem Explorer 1000 in einem Test vergleichen, den ich für den Explorer 300 verwendet hatte. Ich wollte die Akkulaufzeit der Explorer 300 in einer fotografischen Umgebung testen, also schloss ich den leistungsstarken 150W Godox SL-150 II Videoscheinwerfer an und schaltete den Scheinwerfer auf 100% Leistung. Ich begann mit einer 100%igen Ladung der Explorer 300 um 8:57 Uhr und überwachte sie den ganzen Tag über.

Jackery Explorer 1000 Kühlschrank
Jackery Explorer 1000 betreibt den Kühlschrank

Mit dem Explorer 300 konnte ich den Scheinwerfer etwa 5,5 Stunden lang betreiben. Ich habe den gleichen Test mit der Explorer 1000 durchgeführt und den Test um 19:38 Uhr mit einer 100%igen Ladung begonnen. Die Leuchte zeigte eine Leistungsaufnahme von 57 W. Um 20:48 Uhr lag die Leistungsaufnahme bei 59 W und der Ladezustand bei 92 %. Um 5:27 Uhr morgens betrug die Leistungsaufnahme 58 W und der Ladezustand 33 %. Ich musste gegen 8:30 Uhr zur Arbeit gehen und kam erst gegen 17 Uhr nach Hause, als der Akku zu 100 % entladen war. Ausgehend von diesen Daten würde ich erwarten, dass die Lampe zwischen 14 und 15 Stunden durchgehend betrieben werden kann - je nachdem, wie genau der Leistungsmesser an der Vorderseite des Geräts ist.

Zu meinen Plänen für den Explorer 1000 gehört auch die Stromversorgung bestimmter wichtiger Komponenten in meinem Haus während eines Stromausfalls. Dazu gehört die Kommunikation (drahtloser Router), aber auch meine Brunnenpumpe, damit ich kein fließendes Wasser verliere. Ich hatte während meines Testzeitraums weder einen Stromausfall, noch hatte ich Zeit, meine Brunnenpumpe neu zu verkabeln, so dass ich einen Stecker habe, den ich in den AC-Ausgang des Explorer 1000 stecken kann, um ihn mit Strom zu versorgen, also habe ich einen Test mit unserem Mixer durchgeführt. Wir verwenden einen Ninja Professional Mixer für unsere morgendlichen Obst- und Protein-Smoothies. Auf dem Gerät steht fettgedruckt, dass es 1100 W leistet, aber ich weiß auch, wie Elektromotoren funktionieren, und dieser Wert ist die maximale Leistungsaufnahme, ein Stromstoß, bei dem der Motor zunächst hochdreht, dann aber viel weniger Leistung benötigt, sobald der Motor aktiviert ist, um ihn in Bewegung zu halten. Ich hatte vermutet, dass der Explorer 1000 damit zurechtkommen würde… und das tat er auch.

Lüfter


Es gab nicht einen Moment des Zögerns. Ich ließ meine Frau unseren Smoothie wie gewohnt mixen, nur dass der Ninja an den Explorer und nicht an eine Steckdose angeschlossen war. Das bedeutete, dass ich den ersten Mix-/Zerkleinerungszyklus auf hoher Stufe startete und dann einen zweiten Zyklus auf einer niedrigeren Stufe, um das Eiweiß einzumischen.

Der erste Zyklus zeigte einen sehr kurzen Anstieg auf 901 W registrierter Leistung, bevor er sich auf eine kontinuierliche Leistung im Bereich von 300 W/weniger als 400 W einpendelte. Der zweite Zyklus hatte einen kurzen Anstieg auf etwa 300 W, bevor er sich auf eine Dauerleistung von etwa 190 W einpendelte. Die Explorer 1000 kam nicht ins Schwitzen.

Ich begann mit einem Ladezustand von 100 %. Am Ende hatte ich einen Ladezustand von 100 %. Wir konnten unsere Smoothies einen Monat lang wie gewohnt mixen, ohne dass der Akku leer war. Das ist ziemlich cool!

Aufbau und Eigenschaften


Ich benutze die Produkte von Jackery jetzt seit etwa vier Monaten und bin durchweg beeindruckt von der Qualität der Verarbeitung und der Robustheit der Materialien. Das Gehäuse besteht größtenteils aus technischem Kunststoff, aber mit abgerundeten Kanten, die nicht an Dinge stoßen oder sich leicht abnutzen. Positiv aufgefallen sind mir die großen, gummierten Füße an der Unterseite des Explorer 1000, die verhindern, dass er auf Oberflächen aufschlägt, die großen Sechskant-Schraubenköpfe und die clever konstruierten Magnetverschlüsse am Solarpanel, die ein sofortiges Zusammenklappen ermöglichen, ohne dass zusätzliche Schritte mit Verschlüssen erforderlich sind.

Die Tragegriffe waren bequem und das Layout war klar und einfach zu bedienen. Es sind oft die kleinen Details, die den Unterschied in der Freude" an einem Produkt ausmachen.

Design

An der Oberseite der Station befindet sich ein stabiler Griff, mit dem man sie leicht aufheben und herumtragen kann. Allerdings sollten Sie die Station nicht über längere Strecken tragen, da sie sehr schwer ist. Sie misst 33.3 x 23.3 x 28.3 cm. Sie ist klein genug, um sie in den Kofferraum Ihres Autos oder Lastwagens zu legen, wenn Sie einen Campingausflug machen, oder um sie in stürmischen Monaten als Reservestromquelle in einem Regal aufzubewahren.

Jackery Explorer 1000 Taschenlampe
Die "Taschen" Lampe

Leistung


Der Explorer 1000 ist ein Kraftpaket, falls sein Name das nicht schon verrät. Mit einer 1002-W-Batterie (21,6 V, 46,4 A) kann er sogar einen Kühlschrank mit Strom versorgen, wenn plötzlich das Licht ausgeht, solange er unter der 1000-W-Marke arbeitet. Sie können sogar so viele Geräte anschließen, wie Sie möchten, wenn Sie nur den Gesamtstromverbrauch im Auge behalten.

Tatsächlich können Sie so viele Geräte anschließen, wie Sie wollen, oder zumindest fast so viele, wie Sie wollen, dank der Vielzahl der verfügbaren Anschlüsse. Sie haben zwei USB-A-Anschlüsse, von denen einer Quick Charge 3.0 unterstützt, zwei 18-W-USB-C-Anschlüsse und drei 100-V-Wechselstromanschlüsse. Ach ja, ein 12-V-Autoladegerät gibt es natürlich auch. Diese sind in DC- und AC-Ausgänge gruppiert, mit einem Display oben, das Eingangs- und Ausgangsleistung, Kapazität und verbleibende Prozentzahl anzeigt.

Diese drei Gruppen werden alle von eigenen Tasten bewacht, die Sie zum Ein- und Ausschalten drücken müssen. In der heutigen Zeit sollte eine automatische Erkennung die Norm sein. Ganz zu schweigen von der Möglichkeit, diese Knöpfe versehentlich zu drücken, während das Kraftwerk in Ihrem Kofferraum hin und her schaukelt.

Leistungsabgabe und Effizienz sind ziemlich anständig: Ein 300-W-Reiskocher verbraucht nur 4 %, wenn er 15 Minuten lang in Betrieb ist, während ein 660-W-Reiskocher über einen längeren Zeitraum 20 % mehr verbraucht.

Eine weitere moderne Erwartung ist heutzutage die USB-C-Stromversorgung, und während der Jackery Explorer 1000 das absolute Minimum erfüllt, ist er genau das. Mit 18 W Power Delivery können Sie viele Smartphones und einige Tablets aufladen, aber schwerere Computer wie Laptops und MacBook Pros kommen nicht in Frage. Natürlich gibt es drei Steckdosen zur Auswahl, aber das setzt voraus, dass Sie Ihren Ladeziegel zur Hand haben.

Aufladen


Da der Explorer 1000 kein Generator ist, muss er natürlich früher oder später aufgeladen werden. Trotz der Größe des Kraftwerks ist zum Aufladen das Äquivalent eines Power Bricks erforderlich. Dieser Wechselrichter hat den Explorer 1000 in 4 Stunden von 38 % auf 100 % aufgeladen, was in etwa der angekündigten Ladezeit von 7 Stunden entspricht. Mit einer maximalen Eingangsleistung von 200 W ist dies ein Bereich, in dem Jackery leicht hinter der Konkurrenz zurückbleibt.

Etwas interessanter, aber auch etwas komplizierter wird es bei der optionalen Solarladung. Jackery verkauft 100-W-SolarSaga-Ladepaneele, von denen Sie maximal zwei auf einmal verwenden können, um die Batterie aufzuladen. Sie müssen jedoch auch ein separates Y-Kabel kaufen, um diese beiden Solarmodule an den Explorer 1000 anzuschließen, den Jackery auch als Explorer 1000 Solargenerator bezeichnet, da Sie sonst nur eines gleichzeitig anschließen können.

Das Aufladen mit Solarzellen ist natürlich langsamer und hängt auch stark davon ab, wie viel Sonnenlicht im Freien verfügbar ist. Mit einem einzelnen Panel können Sie an einem hellen und sonnigen Tag nur 85 W und an einem bewölkten Tag maximal 30 W erzielen. Mit zwei Panels zusammen stieg die Leistung bei voller Sonneneinstrahlung auf 120 W.

Alles in allem dauerte es 6 Stunden, um den Explorer 1000 von 42 % auf 96 % mit Solarladung aufzuladen, während Jackery mit etwa 8 Stunden wirbt.

Geräuschpegel


Benzingeneratoren sind in der Regel sehr laut. Das kann bei Veranstaltungen oder Partys im Freien störend sein, aber auch bei ruhigen Ausflügen oder bei einem Stromausfall Ihre Kinder beunruhigen.

Der Jackery Explorer 1000 ist ein batteriebetriebener Generator. Das von 100-Watt-Solarmodulen angetriebene System ist so konzipiert, dass es leise läuft und leicht unbemerkt bleiben kann. Solarenergie benötigt weder Benzin noch einen Motor, und ein umweltfreundliches, tragbares Kraftwerk ist oft die bessere Wahl.

Jackery Explorer 1000 Seite
Jackery Explorer 1000 mit Lüfter an der Seite

Das Fehlen von Generatorgeräuschen macht den Jackery Explorer 1000 zu einem Generator, der in jeder Umgebung problemlos eingesetzt werden kann. Egal, ob er bei einem Stromausfall zu Hause, in einem Wohnmobil oder bei einer Veranstaltung im Freien eingesetzt wird, er sollte Sie in keiner Weise stören.

Außerdem sind mit seiner Funktionsweise keine gefährlichen Dämpfe verbunden, so dass Sie den Explorer sicher und unbesorgt verwenden können.

Die Jackery 1000 verfügt über interne Lüfter, die ein gewisses Geräusch erzeugen können. Wenn der Akku volle Leistung abgibt oder eine volle Ladung aufnimmt, laufen die Lüfter auf Hochtouren und können im ganzen Raum gehört werden. Sie sind nicht annähernd so laut wie die des EcoFlow Delta 1300, und von diesen beiden von mir empfohlenen Generatoren mit großer Kapazität ist der Jackery 1000 viel leiser.

Kapazität der Batterie


Der Jackery 1000 verfügt über einen recht großen Akku, vor allem im Vergleich zu anderen tragbaren Kraftwerken in diesem Preissegment. Hier die technischen Daten:

1002Wh Lithium-Ionen-NMC-Akku (21,6V, 46,4ah Kapazität. Entspricht in etwa einer 83ah 12V Lithium-Batterie oder einer 165ah 12V Bleisäure- oder AGM-Batterie)
Ausgelegt für 500 Zyklen bis 80% Kapazität
Die Modellnummern von Jackery entsprechen in der Regel der Batteriekapazität, und der Jackery Explorer 1000 ist mit einer 1002Wh Lithium-Ionen NMC-Batterie ausgestattet.

Nahaufnahme des Jackery 1000-Displays mit Anzeige von Watt, Wattleistung und Ladezustand in Prozent
Aber wie viel sind 1002 Wattstunden in Amperestunden (ah), damit Sie sie mit Ihren anderen Batterieoptionen vergleichen können?

Nun, die Batterie in der Jackery läuft mit 21,6 V und nicht mit den üblichen 12 V, die Sie in den meisten Vanlife Deep Cycle-Batterien finden. Da ah = Watt/Spannung, hat die Jackery-Batterie technisch gesehen 46,4 ah, ist aber das ungefähre funktionale Äquivalent einer 83ah 12V Lithium-Batterie oder einer 165ah 12V Blei-Säure- oder AGM-Batterie (da diese nur bis zu 50% entladen werden können).

Sie können den Explorer 1000 nicht mit einer anderen Jackery oder einer externen Batterie koppeln, so dass Sie auf die eingebaute Kapazität beschränkt sind.

Der Akku in der Jackery 1000 ist für 500 Entladezyklen bis 80 % Kapazität ausgelegt. Das bedeutet, dass der Akku nach 500 Entladezyklen von 100 % auf 0 % nur noch 80 % seiner ursprünglichen Kapazität hat. Die Jackery wird auch nach 500 Zyklen noch funktionieren, aber 80 % Kapazität ist der traditionelle Abschaltpunkt für Batterien.

Wie lange hält der Jackery Explorer 1000?


Jackery ist sehr gut darin, die Betriebsdauer oder die Anzahl der Aufladungen für verschiedene Geräte anzugeben.

Mit dem Jackery Explorer 1000 Generator können Sie folgende Geräte betreiben:

  • Campinglampen für 76 Stunden
  • Elektrogrill für 50 Minuten
  • Mini-Kühlschrank für 66 Stunden
  • Macbook Pro für 8 Ladungen
  • iPhone für 100 Ladungen
  • In meinem eigenen Test hat dieser Generator die Erwartungen erfüllt.

Bei einem 4-tägigen Campingausflug vor ein paar Monaten haben wir zu viert kaum eine Delle in die Batterie gemacht, wobei zwei Solarzellen den ganzen Tag über aufgeladen haben.

Sogar mein Brotbackautomat mit 450 Watt Leistung hat die Batterie nur zu 73 % entladen. Und da die Solarzellen immer wieder aufgeladen wurden, war die Batterie bis zum Mittagessen wieder auf 100 %.

Strom von der Sonne

Jackery Explorer 1000 Solarpanel aufladen
Aufladen mit 2 Solar Saga 100 Panels


Zwei große Solarzellen laden das Akkupaket bei hellem Sonnenlicht in weniger als einem Tag auf.


Am ersten Tag habe ich versucht, das Akkupaket und die Solarzellen in meinem Wintergarten aufzubewahren, weil ich Angst vor Regen hatte. Es war ein bewölkter Tag, aber trotzdem schaffte es der Akku, sich zu 41 % aufzuladen. Am zweiten Tag hatte ich das Glück, einen sonnigen Tag zu erwischen, so dass ich die Paneele auf der hinteren Terrasse aufstellte und in die Sonne stellte. Ich drehte die Paneele im Laufe des Tages zweimal, um die maximale Sonneneinstrahlung zu erhalten, und ich konnte den Rest des Akkus problemlos aufladen. Der interessanteste Teil der Erfahrung waren jedoch die Zahlen.

Jackery Explorer 1000 laden mit SolarSaga 100

Bei hellem Sonnenlicht haben beide Solarmodule eine Leistung von über 100 W aufgenommen. Wenn Sie sich erinnern, verbrauchte mein tragbares Produktivitätssystem zwischen 40 und 60 Watt. Rechnen ist schwierig, aber das lässt mich vermuten, dass ich theoretisch unbegrenzt mit dieser Batterie arbeiten könnte. Wenn ich meinen Arbeitsplatz in der Nähe eines Fensters einrichte und die Panels nach draußen stelle, lade ich mehr auf, als ich verbrauche. Das gilt natürlich nur unter idealen Bedingungen. Aber die Möglichkeit ist trotzdem faszinierend.

Der Jackery Explorer 1000 hat meine tragbare Workstation 2 volle Tage lang mit Strom versorgt.
Aber zurück zu dem "tragbaren Campinggerät", von dem ich vorhin sprach. Wenn ich an "Camping" denke, denke ich an ein Zelt und daran, draußen in der Natur zu sein. Aber Camping kann auch in einem Wohnwagen stattfinden, und das ist der Anwendungsfall, für den dieses Gerät meiner Meinung nach gedacht ist. In einem Wohnmobil braucht man Strom und die Möglichkeit, mehr Strom zu erzeugen. Außerdem ist man in einem Wohnmobil viel besser vor den Elementen geschützt als in einem Zelt, und man muss die Batterie nirgendwo hintragen. Man bewahrt sie einfach im Wohnmobil auf.

Jackery Explorer 1000 Solargenerator mit Panels
Jackery Explorer 1000 Generator mit Solarpanels

Außerdem sorgt ein solches Gerät dafür, dass man auch dann noch arbeiten oder in Verbindung bleiben kann, wenn zu Hause der Strom ausfällt, selbst wenn man tagelang keinen Strom hat. Das ist ein sehr wichtiger Anwendungsfall. Und da es sich um einen Solargenerator handelt, ist der Strom sauberer und weniger laut als ein gasbetriebener Generator. Wenn Sie auf der Suche nach einer Notstromversorgung für Ihr Haus oder einem tragbaren Stromgenerator für einen Campingausflug mit Anhänger sind, ist dies ein solides Gerät. Es hat sogar eine Taschenlampe, falls Sie sich nach einer 10 Kilo schweren Taschenlampe sehnen.

Angebot
Jackery Explorer 1000, 1002Wh Tragbare Powerstation Mobiler Stromspeicher mit 230V/1000W (Spitze...
  • STROMVERSORGUNG FÜR UNTERWEGS - Unser Explorer 1000 ist die ultimative Powerbank der Premiumklasse mit großer kapazität in 1002Wh. Es ist geeignet für mehr als 90% aller Geräte wie wie...
  • SCHNELLLADUNG ÜBER SOLARMODULE - Eingebauter Anderson-Eingang, Jackery Explorer 1000 Tragbare Powerstation kann mit 2 x SolarSaga 100W-Solarmodulen (nicht im Lieferumfang enthalten) durch einem...
  • ÜBERZEUGENDE LEISTUNG - Die hochwertige Lithium-Ionen-Batterie mit langer Lebensdauer versorgt die zwei 230V/1000W Steckdosen (Spitzenwert 2000W), 2 x USB-C-Anschlüsse, 1x USB- A-Anschluss, 1 x...
  • KLIMANEUTRAL & SICHER - Im Vergleich zu den traditionellen Generatoren ist Jackery Powerstation umweltfreundlicher und benötigt kein Benzin oder sonstigen Kraftstoff. Integrierter Solarladeregler mit...
  • AUSGEZEICHNETE QUALITÄT - Jackery ist spezialisiert auf nachhaltige Lösungen für die Outdoor-Stromversorgung. Unser Produktdesign ist Gewinner des Red Dot Awards 2016 und erfreut sich damit...
Jackery Solargenerator 1000, 1002WH Tragbare Powerstation mit 2* SolarSaga 100W Solarpanels, 2*230V...
  • AUTARKE STROMVERSORGUNG: Der Jackery Solargenerator 1000 ist eine Kombi aus der 1*Explorer 1000 Powerstation und den 2*SolarSaga 100 Solarpanels. Es kann die Sonnenenergie in Strom umwandeln und die...
  • UNBEGRENZTE SOLARENERGIE: Die Explorer 1000 ist mit professioneller MPPT-Technologie ausgestattet für eine maximale Ladeeffizienz. Durch die Verbindung mit zwei SolarSaga 100 lässt sich die Explorer...
  • KLIMANEUTRAL & EINFACH ZU BEDIENEN: Im Gegensatz zu Gasgeneratoren erzeugt der Solargenerator 1000 saubere Energie, ohne Kohlenstoff auszustoßen. Dank der Plug & Play-Funktion kann die Powerstation...
  • ÜBERZEUGENDE LEISTUNG : Die Explorer 1000 mit erhöhter Kapazität (1002 Wh) und einer Dauerleistung von 1000 W (2000W Max), verfügt über 2 REINE SINUSWELLE AC-Anschlüsse, 1*QC 3.0, 2*USB-C und...
  • WAS SIE ERHALTEN: 1* Jackery Explorer 1000 Tragbare Powerstation, 2*SolarSaga 100W, 1*AC Adapter, 1* Autoladekabel, 1*SolarSaga Y Parallel Kabel , 2* Benutzerhandbuch.

Fazit


Wenn Sie auf der Suche nach einem langlebigen und zuverlässigen Solargenerator sind, ist der Jackery Explorer 1000 eine ausgezeichnete Wahl. Er bietet viele Funktionen, die perfekt für diejenigen sind, die gerne Zeit im Freien verbringen, wie z. B. sein wasserdichtes Design und seine Solarladefunktionen. Auch wenn er nicht der billigste Akku auf dem Markt ist, gehört er in Bezug auf Qualität und Leistung definitiv zu den besten verfügbaren Optionen.

Bei der Wahl eines solarbetriebenen Stromerzeugers sollten Sie unbedingt Ihre persönlichen Vorlieben berücksichtigen, da jeder Mensch andere Bedürfnisse hat. Wenn der Jackery Explorer 1000 also nicht ganz Ihren Vorstellungen entspricht, sollten Sie sich nicht scheuen, einige der anderen verfügbaren Optionen und Alternativen zu prüfen. Bei der Wahl des besten Solar Stromerzeugers sollten Sie auch Ihr Budget berücksichtigen und überlegen, wie oft Sie den Solarstromgenerator einsetzen wollen. Der Jackery Explorer 2000 Solargenerator ist etwa doppelt so gross, der Jackery Explorer 2000 Pro Solargenerator sogar noch etwas mehr. Der Explorer 1500 von Jackery ist wie der Name sagt etwas dazwischen.

Für Menschen die eine kompaktere Powerstation wollen, können Sie sich auch den Test des Jackery Explorer 500 oder den Ecoflow Delta Mini Testbericht lesen

Letzte Aktualisierung am 3.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen