Waldbereit Logo

PowerOak SP120 Testbericht und Erfahrung

Letztes Update: April 2022
PowerOak SP120 Test Erfahrung Testbericht

Unser Urteil über den PowerOak SP120:
Mit einem Gewicht von weniger als 4 Kilo liefert das PowerOak SP120 eine beachtliche Menge an Leistung in einem praktischen und tragbaren Paket. Sie zahlen allerdings einen Aufpreis für die Portabilität, also überlegen Sie, ob Sie es tatsächlich mit sich herumtragen müssen oder ob ein statisches Panel den Job erledigen könnte.

Die meisten tragbaren Solarmodule sind winzig und wirklich nur für die Erhaltungsladung eines Smartphones ausgelegt. Wenn Sie einen großen tragbaren Akku haben, kann es schwierig sein, ein entsprechend leistungsstarkes und wirklich tragbares Solarpanel zu finden.

Das PowerOak SP120, das auf Englisch MaxOak SP120 heisst, ist sowohl erschwinglich, als auch tragbar und mit einer Leistung von 120 W stark genug, um selbst den größten Batteriespeicher zu laden. Es lässt sich in weniger als einer Minute aufstellen oder einpacken und wiegt nur 2,8 kg (6,2 Pfund). Viel portabler geht es nicht mehr.

Auf einen Blick: PowerOak SP120

  • Paneel-Typ: Monokristallin, 23 % Wirkungsgrad
  • Leerlaufspannung: 23,7 V
  • Max Stromstärke: 6.6A
  • Stecker: MC4
  • Abmessungen (aufgeklappt): 16,3 x 66,7 Zoll (415 x 1695mm)
  • Abmessungen (zusammengeklappt): 415 x 410 mm (16,3 x 16,1 Zoll)
  • Gewicht: 2,8 kg (6,2 lbs)
  • Deutschland: Kaufen Sie das PowerOak SP120

PowerOak SP120 Nutzung

Der PowerOak SP120 lässt sich aufklappen und gibt dann vier Paneele frei. An einem Ende befindet sich ein praktischer Tragegriff, am anderen Ende drei Schlaufen zum Aufhängen der Paneele. An der Rückseite jedes Abschnitts befindet sich ein steifer Fuß, der mit Klettverschluss gesichert ist und es Ihnen ermöglicht, den SP120 in einem Winkel von bis zu 45 Grad aufzustellen.

PowerOak SP120 Tasche

Jedes Panel ist aus monokristallinen Solarzellen gefertigt. Diese sind effizienter als die billigeren polykristallinen Zellen und ermöglichen eine höhere Leistung bei gleicher Panelgröße. Jedes Panel ist mit ETFE beschichtet und Maxoak behauptet, dass sie bis zu 20-30 Grad gebogen werden können, bevor sie brechen. Das soll nicht heißen, dass Sie es sich zur Gewohnheit machen sollten, diese Paneele zu biegen, sondern eher, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, wenn Sie versehentlich ein wenig Druck auf sie ausüben.

Das SP120 ist IP65-zertifiziert, was bedeutet, dass es etwas Regen aushalten sollte, aber lassen Sie es nicht nass werden.

Die PowerOak SP120-Paneele können sich ein wenig verbiegen, z. B. wenn Ihr Hund beschließt, auf ihnen einzuschlafen.

Das fest verdrahtete 3 m lange Kabel, das in MC4-Steckern endet, wird in einer Seitentasche mit Reißverschluss aufbewahrt. Es handelt sich dabei um Standard-Solarmodulstecker, so dass Sie problemlos mehrere Module miteinander verketten können (oder sogar ein statisches Panel ergänzen können, wenn Sie möchten). Die Adapterkabel, um diese in eine Batterie einzuspeisen, sind jedoch nicht enthalten. Im Fall von Maxoak wird das Adapterkabel mit der Batterie mitgeliefert, aber wenn Sie dies mit einer Batterie eines anderen Herstellers verbinden, müssen Sie möglicherweise Ihr eigenes Kabel besorgen. Ich fand die Tasche an der Seite groß genug, um auch die Kabel zu verstauen, die mit dem EB240 geliefert wurden (MC4 zu DC9mm).

Tragbar und handlich

Eines der großartigen Dinge daran, dass die SP120 so einfach zu tragen und zu bewegen ist, ist, dass Sie sie leicht neu positionieren können, um die Sonne zu jeder Tageszeit zu nutzen. Sie können die Paneele für die hohe Mittagssonne flach hinlegen und dann für die Morgen- oder Abendsonne neigen oder vertikal aufhängen. So erhalten Sie die effizienteste Ladung, die möglich ist - mehr als mit sperrigen statischen Paneelen. Unsere Aufdachmodule beginnen erst nach der Mittagszeit mit der Stromerzeugung!

Natürlich sollte man nicht erwarten, dass es die ganze Zeit 120 Watt liefert, aber ich konnte an einem guten Tag gut 8 Stunden lang solide laden.

Wie lange dauert es, meine Batterie aufzuladen?

Angenommen, Sie haben acht Stunden gute Sonneneinstrahlung pro Tag und eine durchschnittliche Leistung von 100W; das sind insgesamt 800Wh. Die Maxoak EB240 - die zugegebenermaßen ein enormer Energiespeicher ist - fasst maximal 2400Wh. Das würde also etwa 3 Tage zum Aufladen benötigen. Eine kleinere Batterie wie die Maxoak AC50 (500Wh) könnten Sie problemlos in weniger als einem Tag aufladen und mehr.

Mit Standard-MC4-Panel-Anschlüssen ist es einfach, diese Panels miteinander zu verketten und doppelt so schnell zu laden.

Brauche ich eine Batterie?

Die Solartechnik kann manchmal ein wenig verwirrend sein. Solarmodule geben je nach Intensität der Sonne eine variable Spannung ab, was an sich nicht viel bringt. Sie benötigen eine Art Regler, um die Spannung auf ein bestimmtes Niveau zu fixieren. Kleinere Panels, die für die Erhaltungsladung von Smartphones ausgelegt sind, enthalten einen eingebauten Regler, der die Spannung auf 5 V (USB) absenkt.

Das SP120 enthält keinen Regler, so dass es mit etwas anderem gepaart werden muss, bevor Sie die Leistung nutzen können. Da die erzeugte Strommenge mehr ist, als Sie in der Regel verbrauchen werden, ist es am besten, diesen Strom in eine Batterie zu stecken.

Ein Batterie-Backup-System wie das EB230, EB150, AC200 oder AC50 enthält einen Spannungsregler, eine Batterie und einen AC/DC-Wandler. Er nimmt den Solarstrom auf, speichert ihn und wandelt ihn in die Spannung um, die Sie später benötigen. Das kann 110V AC, 45W DC für Ihren Laptop oder 5V USB für Ihr Smartphone sein.

Sollten Sie das PowerOak SP120 kaufen?

Als tragbares Solarpanel wird es wirklich nicht praktischer als dieses. 120W ist eine gute Menge an Leistung und gepaart mit einer praktischen Reisebatterie wie dem AC50 haben Sie eine unbegrenzte Stromquelle für Ihre Abenteuer und netzunabhängigen Strom Bedürfnisse.

Überlegen Sie aber, ob Sie wirklich ein Solarpanel mit sich herumtragen müssen, denn Sie zahlen einen Aufpreis für dieses Privileg. Ein ähnlich spezifiziertes oder sogar effizienteres statisches Panel kann für 150 Euro oder weniger erworben werden. Das bedeutet, dass Sie etwa dreimal so viel pro Watt bezahlen wie der Preis für die Ultraportabilität. Wenn Sie das PowerOak SP120 in Betracht ziehen, um es z. B. zwischen Ihrem Haus und Ihrer Hütte im Wald zu transportieren, sind Sie vielleicht besser dran, wenn Sie stattdessen zwei leistungsstärkere Aufdachmodule kaufen.

Weitere Empfehlungen für Solargeneratoren finden Sie hier: Die besten Solar generatoren

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen