Waldbereit Logo

Was ist Pionier-Camping und was sollten Sie mitbringen?

Letztes Update: August 2022
Pionier Pioneer Camping Zelten

Heutzutage ist das Zelten immer luxuriöser geworden. Sogar der Begriff "Glamping" ist so entstanden, al Mischung aus Glamour und Camping. Sie können auf dem Zeltplatz Ihre Campingküche mit Spüle ausklappen und sogar mit Solarpanel Generatoren Ihren eigenen Strom erzeugen.

Wenn Sie die Natur aber wirklich so erleben wollen, wie es Ihre Vorfahren taten, ist Pioniercamping der richtige Weg. Die Pioniere konnten keine Campingplätze ansteuern, denn das war lange bevor die Forstämter Camps einrichteten. Sie reisten so lange, bis sie einen Unterschlupf, Schatten und fließendes Wasser fanden, und schlugen ihr Lager genau dort auf.

Wie haben die Pioniere gezeltet?

Heute denken viele von uns, zurück zur Natur zu kommen, bedeutet, das Wohnmobil auf einem Campingplatz der Forstverwaltung zu parken, der über einen Stromanschluss, fließendes Wasser, Duschen und Toiletten in der Nähe verfügt. Das kann zwar eine schöne Abwechslung sein, aber "zurück zur Natur" bedeutet, auf alle Annehmlichkeiten zu verzichten.

Sein Zelt in der Wildnis aufzuschlagen und alles mitzubringen, was man braucht, ist echtes Pioniercamping. Sie können unglaubliche Orte erkunden, von deren Existenz Sie auf organisierten Campingplätzen nie erfahren würden. Ihr Zelt bietet Ihnen Schutz, wenn es regnet, aber in klaren Nächten können Sie unter dem Sternenhimmel schlafen.

Was sollten Sie mitbringen, wenn Sie auf Pioniercamping gehen?

Denken Sie daran, dass Sie an dem von Ihnen gewählten Zeltplatz nichts finden werden und dass es auch keine Vorratsläden gibt. Eine gute Idee ist es, einen Kontrollzettel mit allem zu erstellen, was Sie einpacken müssen. Jedes Mal, wenn Ihnen in der Zeit vor dem Campingausflug etwas einfällt, fügen Sie es zu Ihrer Liste hinzu und bringen Sie die Liste mit ins Camp. Und warum? Wenn Sie erst einmal draußen sind, weit weg von allem, werden Sie wahrscheinlich Momente haben, in denen Ihnen einfällt: "Oh, Mist, ich habe vergessen zu packen...". Das ist der perfekte Zeitpunkt, um es auf deine Liste zu schreiben, damit du es beim nächsten Mal nicht vergisst. Beginnen Sie Ihre Liste mit dem Folgenden:

  • Kleidung - denken Sie daran, dass selbst Sommerabende in der Wüste oder in den Bergen kalt sind.
  • Ein wasserdichter Schlafsack
  • Ein leicht aufzubauendes, wetterfestes Zelt - auch wenn das Schlafen unter dem Sternenhimmel unglaublich ist, brauchen Sie bei extremen Wetterbedingungen vielleicht Schutz.
  • Solarlaternen
  • Wasserflaschen mit Luftreiniger
  • Trailsnacks für Energie beim Wandern
  • Ein Erste-Hilfe-Kit
  • Insektenspray
  • Ein Campingkocher - auch wenn Sie eine Feuerstelle machen wollen, ist Ihr Kocher bei Regen sehr nützlich.
  • Zu den Lebensmittelvorräten gehören z. B. Burger, Hot Dogs, Grillhähnchen, Frühstückswürstchen, Speck, Müsli, Joghurt und mehr.
  • Eine Kühlbox für verderbliche Lebensmittel, gefüllt mit Eis. Es könnte eine gute Idee sein, einen Block Trockeneis auf den Boden der Kühlbox zu legen, weil es viel länger hält als gewöhnliche Eiswürfel.

Zum Schluss noch eine Anmerkung

Seien Sie darauf vorbereitet, Ihre Ess- und Schlafbereiche für alle Umstände und Situationen wie extreme Wetterbedingungen und marodierende Tiere zu entwickeln.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen