Waldbereit Logo

Wie man einen Camping Ofen und Camping Kocher baut - Anleitung für DIY

Letztes Update: August 2022
Camping Ofen selber machen Anleitung

Das Kochen auf einem Campingausflug kann manchmal eine kleine Herausforderung sein, aber als begeisterte Outdoor-Abenteurer stellen wir uns ihr gerne. Was auch immer Ihr neuestes Abenteuer ist, sei es eine große Wanderung oder ein riesiger Nationalpark, den es zu erkunden gilt, jeder Camper braucht am Ende des Tages eine nahrhafte Mahlzeit.

Es gibt viele Möglichkeiten für die Verpflegung auf dem Campingplatz, aber nichts geht über Selbstgemachtes. Wenn es regnet oder Sie sich schlecht fühlen, ist eine richtige Mahlzeit genau das Richtige, um wieder in Campinglaune zu kommen. Es macht Spaß, bei der Zubereitung von Mahlzeiten im Gelände kreativ zu werden. Ob Sie nun am Spieß über dem Lagerfeuer braten oder Brot in der Glut backen, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, köstliche Campinggerichte zuzubereiten.

Auf dem Campingplatz ist die Küche oft auf das beschränkt, was man auf den Grill werfen kann, und es stimmt, dass unsere geliebten Klassiker der Campingküche kaum zu übertreffen sind. Burger und Hotdogs werden immer einen Platz in unserem Herzen haben, und sie werden auf keinen Fall von der Speisekarte verschwinden.

Für häufige Camper kann das übliche Menü im Hinterland jedoch etwas langweilig werden. Wenn Sie also Ihre Kochoptionen erweitern, können Sie viel mehr verschiedene Gerichte zubereiten. Einem Bericht aus dem Jahr 2017 zufolge kaufen 33 % der Camper, die zum ersten Mal campen, vor ihrer Reise einen Campingkocher, aber es gibt auch andere Alternativen: Wenn Sie lernen, wie man einen Campingofen baut, können Sie auf Ihrem Campingplatz Hähnchen braten, Pizza backen und sogar Kuchen backen.

Mit einem Vagabundenkocher kann man schnell und einfach ein Feuer machen und im Handumdrehen kochen.

Wie man einen Vagabundenofen baut

Vagabund Kocher
Ein Vagabundkocher im Einsatz über dem Lagerfeuer

Eine Möglichkeit, beim Zelten zu kochen, ist ein Vagabundenkocher, ein selbstgebauter Campingkocher. Dieses Selbstbauprojekt wird nicht nur Ihre Campingkameraden beeindrucken, sondern bietet auch eine schnelle und einfache Kochstelle für Notfälle, so dass Sie Ihre Frühstückseier braten können, ohne einen ausgefallenen Campingkocher in Ihrem Rucksack mitnehmen zu müssen.

Sie benötigen:

  • Eine Ein-Gallonen-Dose
  • Ein Dosenöffner
  • Eine Blechschere
  • Ein Locher
  • Ein Paar Schutzhandschuhe

Entfernen Sie zunächst mit dem Dosenöffner den Deckel von einem Ende der Dose (selbstverständlich sollte Ihre Dose leer sein). Dies ist der Boden Ihres Ofens. Ziehen Sie Ihre Sicherheitshandschuhe an und schneiden Sie mit der Blechschere vorsichtig eine 3×3 Zoll große Öffnung in eine Seite der Dose, vom offenen Ende aus.

Schneiden Sie die Tür nur an zwei Seiten aus, damit sie an der Dose befestigt bleibt und Sie sie herausbiegen können. Sie dient als Lüftungsregler für den Ofen. Dann stanzen Sie mit dem Locher zwei oder drei Löcher in die der Tür gegenüberliegende Seite der Dose. Diese kleinen Luftlöcher helfen ebenfalls bei der Zirkulation und Belüftung.

Dieser Kocher kann über einem kleinen Feuer oder einem Kumpelbrenner aufgestellt werden, wobei die geschlossene Oberseite der Blechdose als Herdplatte dient. Stellen Sie einfach Ihren Kochtopf auf den Herd und kochen Sie los! Pass auf, dass du den Herd nicht berührst, sobald er auf dem Feuer steht - er wird unglaublich heiß. Sie können die Tür zur Wärmeregulierung öffnen und schließen, auch wenn dies im Vergleich zu den Temperaturreglern eines Campingkochers zugegebenermaßen rudimentär ist.

Ein Buddy Burner ist ein einfacher Kocher, der aus einer Dose und einem Teil eines Wellpappkartons hergestellt wird.

Wie man einen Buddy Brenner herstellt

Camping kocher Camping Ofen selber machen Anleitung Buddy Burner Brenner
Ein sogennanter Buddy Burner

Eine Möglichkeit, Ihren Campingkocher zu beheizen, ist die Verwendung eines Buddy-Brenners, auf den Sie den Vagabundenkocher aufsetzen und so eine komplett selbstgebaute Wärmequelle und Herdplatte schaffen. Dieses winzige Stück Innovation kann auch als Notbrennstoff dienen, und die Herstellung ist einfach und erfordert nur ein paar grundlegende Vorräte.

Sie benötigen:

  • Eine flache Blechdose (wie sie für Thunfisch oder Katzenfutter verwendet wird)
  • Wellpappe für Brennstoff oder Sägemehl
  • Schere
  • Paraffinwachs

Schneiden Sie zunächst Ihren Karton in Streifen, die etwas schmaler als die Tiefe der Dose sind. Rollen Sie die Streifen zu einer Rolle auf und legen Sie sie in die leere Dose. Danach schmelzen Sie das Paraffinwachs und gießen es über die Pappe, lassen es einziehen und aushärten. Dann zünden Sie es einfach mit einem Streichholz an, und schon haben Sie einen Brenner, auf den Sie Ihren Ofen stellen können.

Um den Buddy-Brenner zu löschen, entfernen Sie zunächst den vagabundierenden Herd mit einem Topflappen. Berühren Sie keine Teile des Ofens oder des Brenners, da diese natürlich extrem heiß sind. Ersticken Sie die Flamme des Buddy-Brenners mit einem größeren Dosendeckel oder einem ähnlichen flachen Metallstück.

Legen Sie den Deckel auf die brennende Dose, um den Sauerstoff abzuschneiden und die Flamme erlöschen zu lassen. Wenn die Flamme erloschen ist, warten Sie, bis das Paraffin vollständig abgekühlt und ausgehärtet ist, bevor Sie den Brenner berühren oder bewegen.

Wie man einen Kastenofen baut

Wenn Sie einen Campingofen und keinen Herd brauchen, können Sie mit einfachen Mitteln einen Kastenofen bauen. Versuchen Sie, eine Pizza, Brownies oder sogar ein Brathähnchen zu backen. Sie werden überrascht sein, was man aus einem einfachen Pappkarton alles zaubern kann.

Dieser Kocher ist ideal für Rucksacktouren, da Sie bei leichtem Gepäck möglicherweise keinen Propangasherd zum Kochen im Freien mitnehmen können. Stattdessen sollten Sie in der Lage sein, die grundlegenden Materialien, die Sie benötigen, leicht zu sammeln und einige köstliche Campingrezepte zu zaubern.

Sie benötigen:

  • Ein Pappkarton (in einer für den Ofen geeigneten Größe)
  • Strapazierfähige Aluminiumfolie
  • Schere

Der erste Schritt bei der Herstellung Ihres Kastenofens besteht darin, die Laschen des Kartons zu entfernen, so dass er insgesamt fünf Seiten hat. Dann wickeln Sie ihn innen und außen vollständig in Alufolie ein. Achten Sie darauf, dass die gesamte Folie mit der glänzenden Seite nach außen liegt. Der Boden des Kartons wird die Oberseite des Ofens sein.

Um Ihren selbstgebauten Backofen zu benutzen, stellen Sie die Pfanne mit dem zu kochenden Essen auf einen Grill oder eine ähnliche Fläche über der glühenden Holzkohle. Der Grill sollte etwa 10 Zoll über der Holzkohle stehen. Sie können Baumstämme, Steine oder was auch immer Ihre Kreativität anregt verwenden, um ihn anzuheben.

Stellen Sie dann Ihren Kastenofen über die Pfanne mit dem Grillgut. Dadurch wird die Hitze der Holzkohle gehalten und ein Backofeneffekt zum Garen der Speisen erzeugt. Um die Holzkohle zu belüften, stützen Sie eine Seite des Kastens mit einem Stein ab oder schneiden Sie ein paar Lüftungsschlitze an der Unterkante des Ofens entlang.

Sie können die Backtemperatur durch die Anzahl der verwendeten Holzkohlestücke steuern. In der Regel liefert jedes Stück Holzkohle 40 Grad Wärme, so dass Sie mit ein wenig Mathematik in der Lage sein sollten, Ihre ideale Temperatur zu erreichen.

Sie können Ihren Campingofen anpassen, indem Sie beispielsweise eine abnehmbare Platte oder eine Ofentür bauen. Stell dir einfach vor, du wärst ein Kind, das Maschinen aus Pappe baut, und lass dich von deiner Kreativität inspirieren.

Um einige der schmackhaftesten Campingrezepte zu kochen, muss man lernen, wie man sein eigenes Camp over macht.

Wie man einen Dutch Oven als Camping Ofen verwendet

Dutch Oven Outdoor Ofen Camping
Ein Dutch Oven zum Backen beim Camping

Wenn Sie auf Ihrem Campingausflug etwas im Ofen kochen müssen, können Sie einen Dutch Oven verwenden. Dieses praktische Kochgeschirr wird häufig zum langsamen Kochen verwendet, kann aber auch als perfekter Ofen für Camper dienen. Dutch Ovens werden meist aus Gusseisen mit einer Emaille-Beschichtung hergestellt. Sie sind ziemlich groß, sehr schwer und unglaublich vielseitig, wenn es um das Kochen im Camp geht.

Wenn Sie einen Dutch Oven zu Ihrer Campingausrüstung hinzufügen, wird sich die Auswahl Ihres Campingmenüs exponentiell erhöhen. Sie werden sich fragen, wie Sie so lange darauf verzichten konnten. Anstatt nur einen Grill zu haben, den die meisten Camper für die Zubereitung ihrer Mahlzeiten verwenden, eröffnet ein Dutch Oven eine ganz neue Welt der Möglichkeiten.

Wenn Sie sich für einen Dutch Oven für Campingzwecke entscheiden, empfehlen wir Ihnen, auf die folgenden Merkmale zu achten:

  • Eingebaute Beine, die es erlauben, viel stabiler über den heißen Kohlen zu sitzen
  • Ein solider Griff am Deckel, der die Handhabung erleichtert, wenn man ihn mit einer Zange oder einem Topflappen aufheben muss
  • Ein anschmiegsamer Deckel, der die Wärme besser hält
  • Ein am Backofen selbst befestigter Griff, der stabil und leicht beweglich ist

In einem Dutch Oven kann man backen, braten, frittieren, schmoren - er ist ein unglaublich vielseitiges Gerät. Außerdem sind sie sehr langlebig, und wenn man sie gut pflegt, muss man wahrscheinlich nie mehr als einen kaufen.

Um mit einem Dutch Oven zu kochen, brauchen Sie noch ein paar andere wichtige Dinge:

  • Ein Beutel mit Kohlen oder Briketts
  • Eine lange Zange, wie eine Lagerfeuerzange, zum Bewegen und Platzieren der Kohlen oder Briketts
  • Ein Deckelheber - ist unbedingt erforderlich, da das Gusseisen unglaublich heiß wird
  • Ein Paar hitzebeständige Handschuhe, aus denselben Gründen
  • Eine kleine Bürste - das ist nicht so wichtig, aber du wirst sie benutzen, um die Asche vom Deckel zu bürsten, bevor du ihn anhebst, damit nichts davon in dein Essen gelangt.

Und nun zur Verwendung Ihres Dutch Oven:

1. Verwenden Sie eine Feuergrube, einen Feuerkreis oder einen Grill, um Ihre Holzkohle oder Briketts anzuzünden. Pflegen Sie sie wie beim Grillen, bis sie heiß und meist weiß sind.

2. Sobald die Kohlen fertig sind, legen Sie die Zutaten für Ihre Mahlzeit oder das, was Sie kochen möchten, in den Topf und decken ihn mit dem Deckel ab.

3. Verwenden Sie nun die Zange, um die Kohlen um Ihren Dutch Oven zu verteilen.

Für die Anordnung der Kohlen gibt es eine Formel, die Sie verwenden können, um die perfekte Kocheinstellung zu erreichen: Verwenden Sie zwei Kohlen pro Zoll Ofendurchmesser, also drei mehr oben und drei weniger unten. Wenn Ihr Topf zum Beispiel 12 Zoll groß ist, brauchen Sie 24 heiße Kohlen.

Neun Kohlen sollten unter dem Topf platziert werden und 15 auf der Oberseite. Auf diese Weise wird eine Temperatur von etwa 350 Grad aufrechterhalten, was für die meisten Kochzwecke ideal ist. Wenn Sie die Temperatur anpassen müssen, fügen Sie einfach heiße Kohlen hinzu oder entfernen sie, mehr ist nicht nötig.

4. Während Ihr Essen gart, kann es sehr verlockend sein, den Deckel abzuheben und hineinzuschauen. Es ist jedoch am besten, den Ofen einfach seine Arbeit machen zu lassen, damit die Hitze im Inneren bleibt und die Magie passiert! Wenn Sie unbedingt müssen, verwenden Sie einen Deckelheber, und achten Sie darauf, dass keine Asche ins Innere gelangt.

5. Wenn das Essen fertig ist, entfernen Sie mit der Zange die Kohlen vom Deckel des Ofens und bürsten Sie so viel Asche wie möglich vom Deckel ab. Nehmen Sie dann den Deckel mit dem Deckelheber ab und greifen Sie zu!

Ein Dutch Oven ist ein wertvolles Gerät, das bei richtiger Pflege ein Leben lang halten wird. Um ihn in bestmöglichem Zustand zu halten, sollten Sie zur Reinigung nur ein sanftes Reinigungsmittel verwenden, denn alles, was stärker ist, könnte die Würze beeinträchtigen.

Außerdem sollten Sie niemals kaltes Wasser in einen heißen Dutch Oven gießen, da er durch die schnelle Abkühlung ernsthaft beschädigt werden und sogar Risse bekommen kann. Sie sind nicht unzerstörbar, also lassen Sie ihn nicht fallen, und schließlich sollten Sie sich an Kochutensilien aus Holz halten. Plastik- oder Silikonspatel könnten schmelzen, was Sie wahrscheinlich nicht wollen.

Das Kochen am Lagerfeuer kann so viel interessanter werden, wenn man Rezepte aus dem Backofen einbeziehen kann. Wenn Sie für die Lagerküche verantwortlich sind, wird ein Dutch Oven Ihre Arbeit viel interessanter machen. Sobald Sie bereit sind, loszulegen, brauchen Sie hochwertiges Geschirr für Ihre köstlichen Gerichte. Schauen Sie sich auch unseren Einkaufsführer für die besten Camping Kochutensilien an.

Der richtige Campingkocher ist das A und O für ein leckeres Barbecue.

Das perfekte Lagerfeuer für ein BBQ auf dem Campingplatz

Man kann nicht so viel über das Kochen auf dem Campingplatz reden, ohne das Grillen zu erwähnen. Nichts rundet ein Campingerlebnis so ab wie ein abendliches BBQ, und für ein perfektes BBQ brauchen Sie das perfekte Lagerfeuer. Wenn du diese Schritte befolgst, wirst du im Handumdrehen zum Spitzenkoch auf dem Campingplatz.

Als Erstes müssen Sie den Boden vorbereiten. Am besten ist es, wenn Sie einen bestehenden Feuerkreis auf Ihrem Campingplatz finden. Das bedeutet nicht nur weniger Arbeit für Sie, sondern ist auch viel besser für die Natur, wenn Sie die Anzahl der Stellen, an denen Lagerfeuer brennen, begrenzen. Sobald Sie einen Kreis aus Steinen für Ihr Lagerfeuer gefunden haben, stapeln Sie einige Holzscheite oder Ziegelsteine auf beiden Seiten. Darauf legst du später deinen Grill, der etwa 30 cm über der heißen Glut stehen sollte.

Sammeln Sie Zunder und Anzündholz. Du kannst Zweige und kleine Stöcke, Blätter, Tannenzapfen oder einfach zusammengeknüllte Zeitungsstücke verwenden. Legen Sie das Zeitungspapier und den anderen Zunder in die Feuergrube und stapeln Sie die Zweige wie ein Tipi darum herum. Zünden Sie das Zeitungspapier an, und lassen Sie den Rest ebenfalls brennen. Fügen Sie nach und nach größere Stöcke und Zweige und schließlich Holzscheite hinzu, bis sich das Feuer aufgebaut hat.

Sobald ein heißer Kern aus Holzscheiten entstanden ist, lassen Sie diese bis zur Glut abbrennen. Jetzt ist es an der Zeit, den Grill darauf zu legen, und Ihr Lagerfeuer ist bereit zum Grillen. Lass die Burger brutzeln und zaubere ein leckeres Essen für dich und deine Campingkameraden.

Wenn du fertig bist, achte darauf, dass du dein Lagerfeuer richtig löschst. Am besten wartest du, bis das Feuer auf natürliche Weise ausbrennt - du solltest ein Lagerfeuer nie unbeaufsichtigt lassen oder deinen Campingplatz verlassen, bevor es vollständig abgekühlt ist.

Wenn Sie Ihren Speiseplan beim Camping erweitern möchten, probieren Sie doch mal etwas anderes aus und schauen Sie sich unsere veganen Campingrezepte an. Neue Dinge auszuprobieren ist ein wichtiger Teil der Campingerfahrung, und wir versprechen, dass diese Rezepte nicht weniger köstlich sind als das, was Sie gewohnt sind.

Fazit:

Wenn es um das Kochen im Gelände geht, sind die Möglichkeiten endlos. In Wahrheit ist die einzige Grenze die eigene Vorstellungskraft. Outdoor-Enthusiasten lassen sich jeden Tag neue innovative Möglichkeiten einfallen, um zu zelten. Wenn Sie wissen, wie man einen Campingofen baut, müssen Sie sich bei Ihrem nächsten Campingausflug keine Sorgen mehr machen, ob Sie einen Ofen oder einen Grill brauchen. Egal, ob Sie sich für einen Vagabundenkocher oder einen Kastenofen entscheiden, oder ob Sie sich für ein komplettes Upgrade zu einem holländischen Ofen entscheiden, Sie werden von den Ergebnissen nicht enttäuscht sein.

Mit so einfachen Mitteln wie Blechdosen, Pappkartons und Alufolie können Sie sich in letzter Minute ein Kochgeschirr basteln, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Obwohl diese Methoden rudimentär erscheinen mögen, haben sie sich bei Generationen von Campern bewährt und liefern Ihnen nach einem langen Wandertag eine tolle warme Mahlzeit.

Wenn Sie sich für einen Campingkoch der Extraklasse halten, können wir die Anschaffung eines Dutch Oven nicht genug empfehlen. Diese gusseisernen Töpfe werden Sie mit ihrer Benutzerfreundlichkeit und Vielseitigkeit verblüffen und Ihre Küche im Gelände auf ein ganz neues Niveau heben. Wenn Sie noch nicht überzeugt sind, lesen Sie unseren Artikel über die Zubereitung von Keksen beim Campen, und sehen Sie, wie einfach es ist, in einem Dutch Oven zu kochen, selbst Dinge, die Sie sich außerhalb Ihres Zuhauses nicht zugetraut hätten.

Wenn Sie sich noch mehr für das Kochen draussen interessieren empfehlen wir Ihnen unseren Test der besten Camping Küchen zu lesen oder diese Camping Frühstücksrezepte zuzubereiten

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen