Waldbereit Logo

Campingküche organisieren - einfach und praktisch

Letztes Update: April 2022
Camping Küche organisieren Campingküche Organisation

Sie haben Ihr Zelt aufgebaut, Luftmatratzen aufgeblasen und die richtige Menge Holz für das Feuer gesammelt. Jetzt können Sie es sich in einem Campingstuhl bequem machen und am Feuer etwas essen.

Oder, wie viele Camper, fürchten Sie sich vor der Vorstellung, in der freien Natur kochen zu müssen. Die köstlichen Düfte von Chili aus dem Dutch Oven und gegrillten Bratwürsten wehen schon vom nächsten Campingplatz herüber. Aber Sie denken an den schmutzigen Picknicktisch, die durcheinander geworfenen Einkaufstüten und die vollgestopfte Kühlbox mit allem, was Sie brauchen, am Boden.

Du möchtest das leckere Rezept für Camping Frühstück, das du auf Waldbereit gesehen hast, oder den Karamellapfelkuchen in Folie verpacken. Verdammt, du wärst einfach nur froh, wenn du etwas anderes als alte Brötchen zum Frühstück hättest.

Und wenn man dann mit schlampig gespültem Geschirr und einer nach Hotdogs riechenden Mülltüte fertig ist, muss man aufräumen... im Dunkeln.

Eine Möglichkeit, die Unordnung und die Kopfschmerzen beim Kochen zu vermeiden, besteht darin, Mahlzeiten zu Hause zuzubereiten und sie in einer Kühlbox mitzunehmen.

Aber das Kochen auf dem Campingplatz kann auch Spaß machen, wenn man gut vorbereitet und organisiert ist und die richtige Camping Kochausrüstung hat. In diesem Beitrag werden wir darüber sprechen, was Sie brauchen und, was genauso wichtig ist, was Sie nicht brauchen. Außerdem geben wir Ihnen viele Tipps, wie Sie organisiert, sauber und problemlos bleiben und gleichzeitig leckere Rezepte auf Ihrem Campingplatz kochen können.

Viele Leute packen ihre Lebensmittel und Campingutensilien ins Auto und denken nicht weiter darüber nach, bis sie sich auf dem Campingplatz zusammenraufen. Der Aufbau einer Campingküche hört sich zunächst nach viel Arbeit an, ist aber eigentlich überraschend einfach. Sie erspart Ihnen eine Menge Rätselraten beim Ein- und Auspacken und spart Ihnen viel Zeit beim Kochen.

Es wird einfacher sein, Ihr Auto zu packen

Sie werden nicht mehr zehn wiederverwendbare Einkaufstüten, einen Haufen Plastikbehälter und mehr Kochgeschirr haben, als Sie brauchen. Stattdessen haben Sie weniger Vorratsbehälter und mehr Platz für alles. Sie brauchen das Auto nicht mehr nach dem zu packen, was Sie zuerst brauchen, oder sich Sorgen zu machen, dass zerbrechliche Gegenstände zerdrückt werden.

Sie werden viel weniger mitnehmen

Wenn du organisiert bist, vermeidest du Duplikate, was bedeutet, dass du viel weniger Sachen mitnimmst. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Ihre Sachen zu sortieren und zu entscheiden, was wirklich wichtig ist und was Sie wahrscheinlich nicht brauchen werden. Anstatt die ganze Ausrüstung mitzunehmen, können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Sie werden alles finden, was Sie brauchen

Wo habe ich die Alufolie hingelegt?!

Du weißt, dass du sie eingepackt hast, aber wo? Wenn Sie eine selbstgebaute Campingküche haben, hat alles seinen festen Platz. Sie werden alles, was Sie brauchen, viel schneller finden, ohne in Taschen zu wühlen oder unter Ihren Autositzen herumzufummeln.

Aufräumen ist viel einfacher

Anstatt dass Ihre Werkzeuge verstreut herumliegen und lose Gegenstände keinen Platz haben, haben Sie einen geordneten Platz für jedes Teil. Genau wie in Ihrer Küche zu Hause. Sie werden auch weniger Zeit mit Waschen und Trocknen verbringen, weil Sie ein eingebautes System haben, das Ihren Bedürfnissen entspricht.

Sie können es immer wieder verwenden

Wenn Ihre Campingküche so konzipiert ist, dass sie Ihrem Koch- und Campingstil entspricht, müssen Sie das Rad nicht jedes Mal neu erfinden, wenn Sie zelten gehen. Sie brauchen sie nur einmal einzurichten und sie wird Ihnen lange Zeit dienen.

Sind Sie bereit zu lernen, wie Sie Ihre eigene Campingküche bauen können? Werfen wir zunächst einen Blick auf das, was unsere Freunde im Outdoor-Handel verkaufen.

Wenn Sie bereit sind, sich das Chaos zu ersparen und in ein besseres Campingkochsystem zu investieren, haben Sie wahrscheinlich schon gegoogelt und viele Händler gefunden, die komplette Campingküchenbausätze verkaufen.

Es gibt sie in allen Formen und Größen. Ausklappbare Tische, Haken, Öfen, Geschirrspülsets, Utensilienhalter, Aufbewahrungsbehälter und Taschen. Egal was, irgendjemand hat sich etwas einfallen lassen, um das Kochen im Camp zu erleichtern.

Aber wenn es darum geht, unter dem Sternenhimmel, über einem Feuer und in der freien Natur zu kochen, passt eine Größe normalerweise nicht für alle. Wenn Sie Ihr eigenes System zusammenstellen, können Sie genau das mitnehmen, was Sie brauchen, und sicherstellen, dass Sie nur die Dinge dabei haben, die für Sie persönlich am besten geeignet sind, ohne einen Haufen Extras.

Diese Campingküchen-Kits sind vielleicht nicht die beste Allround-Lösung für Ihre Kochbedürfnisse im Camp. Aber wenn Sie das Budget haben, können sie für eine wirklich große Sprungbrett zu machen. Wenn Sie also einen Blick darauf geworfen haben und an eine Investition denken, sollten Sie ein paar Dinge beachten.

  • Vergewissern Sie sich, dass der Klapptisch oder die Theke für die Größe des Kochers oder Grills, den Sie verwenden, geeignet ist.
  • Ein Laternenhaken kann sehr nützlich sein. Die meisten Küchenkits enthalten diese. Das ist besser, als im Dunkeln zu kochen.
  • Eingebaute Spültischarmaturen sind nicht so nützlich, wie sie scheinen. Man kann sie zwar ab und zu zum Händewaschen benutzen, aber zum Reinigen von allem Möglichen taugen sie nicht. Das Wasser fließt zu langsam und das Waschbecken ist zu flach. Bleiben Sie lieber bei einem separaten Spülsystem.

Hier sind unsere beiden Favoriten für ihr einfaches und funktionales Design, auf dem Sie aufbauen können.

Diese einfache Kücheneinrichtung bietet Ihnen Platz für Ihre Zutaten und Schneidearbeiten. Sie bietet auch Platz für Ihren Campingkocher oder Grill und enthält einen Laternenhalter und eine Ablage für Utensilien. Darunter befindet sich ein kleines Aufbewahrungsnetz, aber es gibt keine zusätzlichen Regale. Außerdem lässt er sich leicht zusammenklappen und verstauen.

Die Camping Küche von CGI Outdoor bietet etwas mehr Schnickschnack als die von Coleman mit überdachten Ablagen, Stauraum für Ihre Kühlbox und einem integrierten Wasserbecken. Dieses kleine Set ist zwar nicht so schlicht wie das von Coleman, lässt sich aber zusammenklappen und in der mitgelieferten Aufbewahrungstasche verstauen.

Während manche Leute es vorziehen, mit einer Basis zu beginnen, ziehen es andere vielleicht vor, ihre eigene Küche von Grund auf aufzubauen, bis hin zu einem Tisch. Einige ziehen es vielleicht sogar vor, den Tisch ganz zu umgehen.

Werfen wir also einen Blick auf einige der Komponenten, die Sie in Ihre Campingküche einbauen können, vom Nötigsten bis hin zu den Luxusartikeln.

Tische

Ein Tisch ist unserer Meinung nach ein wesentlicher Bestandteil jeder Campingküche. Viele Campingplätze stellen Picknicktische auf jedem Platz zur Verfügung. Unserer Erfahrung nach ist es jedoch am besten, einen klappbaren Tisch zum Kochen und für die Essensvorbereitung mitzubringen und den Picknicktisch für die Mahlzeiten stehen zu lassen.

Auch wenn Ihre Familie lieber in Campingstühlen am Feuer isst, kann es schwierig sein, an Picknicktischen zu kochen und die Mahlzeiten vorzubereiten, da man sich über die Bank hinauslehnen muss. Ein kleiner Klapptisch, der sich leicht verstauen lässt und nicht zu schwer ist, ist ein guter Platz für den Kocher und zum Auslegen von Folienpackungen oder zum Schneiden von Gemüse.

Wenn Sie befürchten, dass Sie mit einem einfachen Tisch im Dunkeln kochen müssen, bietet Coleman einen ausziehbaren Laternenständer an. Sie können ihn dorthin bewegen, wo es am bequemsten ist, und ihn anheben oder absenken, je nachdem, ob Sie sitzen oder stehen.

Camping-Spüle

Das Abwaschen des Geschirrs auf dem Campingplatz kann zu einem der größten Ärgernisse und Stressauslöser werden. Das Geschirr scheint nie ganz so sauber zu werden wie zu Hause, es ist schwer, die Seifenlauge abzuspülen, und es wird oft klebrig, staubig und wieder schmutzig, während es trocknet.

Es gibt einige Möglichkeiten, die Sie für ein Camping-Waschbecken in Betracht ziehen können. Welche für Sie am besten geeignet ist, hängt davon ab, wofür Sie es verwenden wollen, wie lange Sie campen und wie viel Platz Sie für die Bequemlichkeit mitnehmen wollen.

Wenn Sie einen Wochenendausflug in die Wälder machen, sogar mit dem Auto, sind Sie vielleicht nicht so sehr geneigt, eine 10-teilige Kücheneinrichtung mit einem Pumpenspülbecken und einem Trockengestell zusammenzustellen oder mitzuschleppen.

Der beste Aufbau verwendet 3 Eimer. Sie können entweder zusammenklappbare Eimer verwenden, um Stauraum zu sparen, oder sie als Transportmittel für kleinere Gegenstände auf dem Campingplatz verwenden. Sie halten es einfach, minimieren die Unordnung und Sie müssen nicht einen Haufen Extras mitschleppen.

Die zwei wichtigsten Dinge, die das Aufräumen erleichtern, sind...

Abheben vom Boden

In die Hocke zu gehen ist hart für die Knie, und das Bücken schadet dem Rücken. Es ist viel einfacher, das Geschirr so abzuwaschen, wie man es zu Hause macht - im Stehen.

Je näher am Boden Sie stehen, desto schwieriger ist es, Schmutz, Staub und Schlamm von Ihrem frisch gereinigten Geschirr fernzuhalten. Wasserspritzer, Insekten und aufgewirbelter Schmutz können Ihre harte Arbeit zunichte machen. Wenn Sie das Geschirr jedoch auf einem Tisch, einem Regal oder sogar auf der Heckklappe eines Pickups abstellen, hat der Schmutz einen etwas weiteren Weg.

Eine Quelle mit "fließendem" Wasser

Wenn Sie nicht gerade ein Wohnmobil oder einen Camper besitzen oder den Vorteil moderner Sanitäranlagen auf Ihrem Campingplatz oder in Ihrer Hütte haben, ist fließendes Wasser wahrscheinlich keine Option. Aber es ist sicherlich hilfreich, Wasser zu haben, das nicht nur in einem Eimer steht. Eine Wasserquelle, mit der man sauberes Geschirr oder Hände zum Spülen beträufeln oder sogar bespritzen kann, kann einen großen Unterschied ausmachen.

Für eine einfache Campingspüle, die nicht viel Platz in Ihrem Fahrzeug beansprucht, können Sie die folgenden Gegenstände verwenden:

Die tragbare Ablaufwanne bildet zusammen mit dem Rubbermaid-Eimer eine unglaublich einfach aufzubauende, leicht abzubauende, leicht zu transportierende und leicht zu reinigende Campingspüle. Die Abflusswanne kann auf den Eimer gestellt werden. Sobald die Abflusswanne das Grauwasser auffängt, können Sie den Abfluss drehen und es in den Eimer darunter entleeren, wobei die Speisereste aufgefangen werden, die Sie im Müll entsorgen können.

Diese Solarduschtasche von Coleman fungiert als leichter und tragbarer Spülwasserhahn. Hängen Sie ihn über Ihren Spülbereich und spülen Sie das Geschirr einfach mit sauberem Wasser ab. Verwenden Sie einen Laternenhaken, um ihn über dem Spülbecken zu befestigen. Der Vorteil ist, dass der Beutel auch das Wasser erwärmt. Warmes oder heißes Wasser reinigt Fett leichter, tötet mehr Keime ab und lässt Ihre Hände im Herbst, Winter und Frühling nicht kalt werden. Dies gilt auch für die batteriebetriebene Campingdusche aus unserem Ratgeber.

Produkte für die Reinigung

Für die Einrichtung Ihres Waschbeckens benötigen Sie die wichtigsten Reinigungsmittel.

Achten Sie darauf, dass Sie eine separate kleine Schachtel oder Tasche mitnehmen, in der Sie diese Dinge aufbewahren. Es könnte von Vorteil sein, wenn diese Box einen Deckel hat und wasserdicht ist, damit Ihre Papierhandtücher und normalen Handtücher trocken bleiben.

Töpfe und Pfannen

Einige der sperrigsten Teile einer Campingküche sind die Töpfe und Pfannen. Sie sind unhandlich, schwer und nehmen viel Platz in Anspruch. Einige der beliebtesten Kochgeschirre, die Camper verwenden, sind aus Gusseisen gefertigt. Wie Sie diese am besten reinigen können lesen Sie hier: Camping Geschirr aus Gusseisen reinigen.

Vorteile von gusseisernem Camping-Kochgeschirr

Gusseisen ist extrem haltbar. Sie können Ihre Pfanne, Ihren Dutch Oven oder Ihren Topf direkt auf die Kohlen stellen und müssen sich keine Sorgen machen, dass die Böden schwarz werden.

Er hält die Hitze sehr gut und verteilt sie gleichmäßig. Outdoor Feinschmecker werden die Arbeit lieben, die er bei der nächsten Camp-Mahlzeit leistet.

Gusseisen ist antihaftbeschichtet. Von Natur aus. Ganz ohne Chemikalien, Sprays oder Öle. Dadurch ist es auch viel leichter zu reinigen.

Nachteile von gusseisernem Camping-Kochgeschirr.

Es gibt definitiv einige Nachteile beim Kochen mit Gusseisen. Der offensichtlichste ist, dass es extrem schwer ist. Wenn Ihr Auto direkt an Ihrem Platz steht, ist das vielleicht kein großes Problem. Aber wenn Sie Ihre Sachen irgendwo hinschleppen müssen, werden Sie das Gusseisen definitiv verfluchen. Da es groß und schwer ist, ist es auch schwieriger zu lagern.

Obwohl es leicht zu reinigen ist, müssen Sie es regelmäßig pflegen, damit Ihre Töpfe und Pfannen nicht rosten. Alle gusseisernen Kochgeschirre müssen trocken gehalten und gelegentlich gewürzt werden.

Das Einreiben mit Öl und das anschließende Einlegen in den Backofen bei 350 Grad für etwa eine Stunde sind ganz einfach. Das ist zwar nicht das Ende der Welt, aber es ist eine weitere Sorge, die Sie sich machen müssen.

Wenn Sie sich für die gusseiserne Variante entscheiden, ist weniger mehr.

Wir empfehlen diesen gusseisernen Dutch Oven, der zwei Funktionen in sich vereint. Der Deckel lässt sich in eine Bratpfanne umwandeln, so dass Sie beide wichtigen Camping-Kochgeschirre in einem Gerät haben.

Suchen Sie etwas Leichteres, Tragbareres?

Sehen Sie sich dieses KingCamp Camping Kochgeschirr Set an. Die Teile lassen sich zusammenstecken und passen leicht in eine Netztasche. Sie sind großartig, wenn Sie ein größeres Pfannenset suchen, das nicht zu groß ist. Aber verwenden Sie sie nicht über einer offenen Flamme. Sie sind am besten mit einem Campingkocher oder einem Einzelbrenner zu verwenden.

Campingkocher und Grills

Je nachdem, was Sie kochen möchten, können Sie einen Grill, ein offenes Feuer oder einen Campingkocher verwenden. Während es wenig Sinn macht, ein Folienpaket über einem Brenner zu braten, sind Campingkocher ein unverzichtbarer Teil der Campingausrüstung.

Campingkocher

Auch wenn Sie die meiste Zeit über offenem Feuer kochen wollen (hier finden Sie einen tollen Artikel darüber, wie Sie Ihr Feuer für optimales Kochen einrichten), kann ein Campingkocher sehr nützlich sein, wenn Sie eine schnelle Mahlzeit oder heißes Wasser benötigen, wenn es regnet oder wenn offenes Feuer verboten ist oder Sie kein Holz zur Verfügung haben.

Aber es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten. Was werden Sie also am ehesten brauchen?

Die meisten Camper entscheiden sich sofort für den traditionellen Coleman Campingkocher mit 2 Brennern. Schließlich kann man damit gleichzeitig Eier und Speck braten. Es sind großartige kleine Kocher, die nicht zu schwer oder sperrig sind für den Komfort, den sie bieten. Sie haben Windschutzscheiben, damit die Flamme nicht ausgeht. Und die Propangasflaschen sind überall zu finden. Außerdem ist alles in einem leicht zu transportierenden Metallkoffer untergebracht.

Wenn Sie aber wirklich nur einen Brenner benötigen und Gewicht und Volumen sparen wollen, ist ein einzelner Brenner vielleicht die beste Wahl.

Dieser Einzelbrenner von Gas One kann sowohl Propan als auch Butan verwenden. Und kompakter geht es nicht mehr. Der Butanbrenner passt genau in das Gehäuse des Kochers.

Camping-Grills

Wenn Sie auf den Geschmack des Grillens kommen oder beim Camping einige Grillrezepte ausprobieren möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten.

Tragbare Grills

Zunächst können Sie einen Grillrost und ein offenes Feuer verwenden. Der Campingplatz kann einen Holzkohlegrill oder einen Grillrost zur Verfügung stellen, aber fragen Sie auf jeden Fall nach, denn viele Campingplätze haben keinen.

Es gibt eine Auswahl an guten Grillrosten mit Dreibein. Er ist aus haltbarem Gusseisen und steht auf 4 abnehmbaren, stabilen Beinen, im Gegensatz zu den faltbaren (fingerfressenden) Rosten, die zusammenbrechen können.

Wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen wollen, ein gutes Kohlenbett anzuzünden, ist Ihre zweite Option ein tragbarer Grill. Suchen Sie nach einem Gerät, das sich leicht zusammenpacken lässt und einfach zu bedienen ist.

Der tragbare Propangasgrill Road Trip von Coleman ist genauso einfach zu bedienen und kompakt wie der Kocher. Sie können ihn zusammenklappen, ihn herumfahren und er steht von alleine, anstatt kostbaren Platz auf dem Tisch zu beanspruchen.

DIY Camping Ofen

Natürlich könnnen Sie sich auch überlegen, selber einen Camping Ofen zu bauen. Dieser kann für viele Verschiede Gerichte genutzt werden.

Utensilien und Geschirre

Wenn es darum geht, wovon man isst, entscheiden sich viele Menschen für die Bequemlichkeit von Papptellern und Plastikutensilien. Aber wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, etwas umweltfreundlicher zu sein und die Menge an mitgebrachtem Geschirr zu reduzieren, können Sie es mit guten altmodischen Tellern und Utensilien versuchen. Hey, du hast doch jetzt eine tolle Campingspüle, warum also nicht?

Probieren Sie ein umweltfreundliches, mehrfach verwendbares Campinggeschirr. Die Umwelt wird es Ihnen danken und Ihr Geldbeutel auch.

Dazu brauchen Sie das passende Besteck und die besten Camping Kochutensilien

Müll und Recycling

Die Müllentsorgung kann in den Wäldern oder auf einem Campingplatz schwierig sein.

Bei der Abfallentsorgung muss man vor allem an Tiere, Insekten und die Umwelt denken.

Die Grundsätze des "Leave No Trace" gelten auch dann, wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug auf einem Campingplatz sind. Das bedeutet, dass Sie immer vorsichtig sein müssen, wenn Sie sich in der Nähe von Wasserquellen befinden. Bestimmte Lebensmittel, Chemikalien und sogar Urin können Wasserquellen sowohl für den menschlichen Verzehr als auch für Tiere verunreinigen.

Und wie wir alle wissen, zerstört das Hinterlassen von Müll um einen Campingplatz herum das Gebiet für die nächste Gruppe, die durchkommt. Da der Sinn des Campings darin besteht, die Natur zu genießen, müssen wir hart daran arbeiten, die Natur in gutem Zustand zu erhalten.

Das nächste große Problem werden Insekten sein. Zwar kann man nicht verhindern, dass ein paar Ameisen in den Mülleimer gelangen, aber eine Ansammlung von Zucker, Fett und anderen Säften zieht auch Fliegen und stechende und beißende Insekten an. Gelblibellen und Wespen sind als Eindringlinge in ein Picknick bekannt und können ganz schön zustechen. Wenn Sie für Ordnung und Sauberkeit sorgen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie diese Insekten anlocken, geringer.

Schließlich müssen Sie sich auf das wahrscheinliche Szenario vorbereiten, dass Ihr Essen und Ihr Müll wilde Tiere aus der Umgebung anlocken könnten. Vielleicht müssen Sie Krähen und Eichhörnchen verjagen oder sich mit größeren Tieren wie Bären, Kojoten und Waschbären herumschlagen. Der beste Weg, diese Tiere von Ihrem Gelände fernzuhalten, besteht darin, es sauber zu halten und den Abfall ordnungsgemäß zu entsorgen.

Wenn der Campingplatz über einen Müllcontainer verfügt, sollten Sie den größten Teil Ihres Mülls und Ihrer Abfälle zu den Behältern bringen, bevor Sie sich für die Nacht zurückziehen. Wenn sich vor dem Schlafengehen noch etwas mehr Müll ansammelt, können Sie die Tüte fest zubinden und bis zum Morgen in Ihrem Auto lassen.

Wenn es keine Behälter gibt und der Campingplatz oder Park eine Mitnahmeregelung hat, müssen Sie Ihre Abfälle bündeln und eine Möglichkeit finden, sie vor Tieren zu schützen. Einige Campingplätze bieten Bärenboxen oder bärensichere Mülleimer an. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Abfälle nachts oder beim Verlassen des Campingplatzes auch im Auto lassen.

Um zu vermeiden, dass der Müll ausläuft und der Geruch ins Innere des Fahrzeugs dringt, sollten Sie den Müll in einen Behälter wie diesen Pop-up-Mülleimer geben. Er ist nicht tierversuchsfrei, also stellen Sie sicher, dass Sie den ganzen Behälter über Nacht in Ihrem Auto aufbewahren. Er eignet sich auch hervorragend als Tagesbehälter, da er die Tüte offen hält, damit nichts ausläuft oder verschüttet wird. Vergessen Sie nicht, sich einen zweiten zu besorgen, wenn Sie Ihren Müll und das Recycling trennen müssen.

Kühlbox

Die Kühlbox kann das wichtigste Utensil beim Camping im Auto sein. Die meisten Camper, die im Hinterland unterwegs sind, vermeiden Lebensmittel, die verderben, aber im Hinterland können wir uns mit frischer Milch in unserem Kaffee, Speck und eiskaltem Bier verwöhnen.

Hier ist, was Sie beachten sollten, wenn Sie sich für eine Kühlbox entscheiden.

Werden Sie mit dem Auto campen oder ist es ein Carry-in-Platz? - Wenn Sie mit dem Auto campen, können Sie eine größere, schwerere Kühlbox mitnehmen, in der das Eis tagelang gefroren bleibt. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, sollten Sie eine Kühlbox mit Rädern und einem Griff haben, damit Sie sie leicht zu Ihrem Platz ziehen können.

Wie viele kalte Lebensmittel nehmen Sie normalerweise zum Campen mit? - Wenn Sie beim Campen genauso essen wie zu Hause, brauchen Sie wahrscheinlich eine größere Kühlbox, um die Anzahl der kalten Sachen, die Sie einpacken müssen, unterzubringen. Wenn Sie sich auf Erdnussbutter und Marmelade, Nudeln und Studentenfutter beschränken und Ihren Kaffee schwarz trinken, können Sie mit einer kleineren Kühlbox auskommen.

Wie lange werden Sie zelten und gibt es in der Nähe einen Laden? - Wenn Sie nur ein Wochenende unterwegs sind, brauchen Sie keine so große Kühlbox, wie wenn Sie eine Woche lang unterwegs sind. Und wenn Sie nur ein paar Tage bleiben, brauchen Sie auch keine so große Kühlbox. Und wenn der Campingplatz über einen Laden verfügt oder ein Laden in der Nähe ist, können Sie nur das mitnehmen, was Sie für ein oder zwei Tage brauchen, und im Laufe der Reise wieder auffüllen.

Was packen Sie in Ihre Kühlbox? - Wenn Sie Getränke, Obst, Gemüse und Fleisch dabei haben, sollten Sie vielleicht zwei Kühlboxen mitnehmen. So vermeiden Sie, dass das weiche Obst und Gemüse zerquetscht wird. Außerdem können Sie die Temperatur in beiden Kühlboxen aufrechterhalten, da sie nicht so oft geöffnet werden müssen.

Eine Kühlbox zu haben ist eine Sache, aber es ist genauso wichtig, dass Sie wissen, wie man sie effizient packt, damit Sie immer an das gelangen, was Sie brauchen. Hier ist ein großartiger Leitfaden von Fresh Off the Grid, wie Sie Ihre Camping-Kühlbox auswählen und packen können.

Gewürze und Trockenwaren

Von Nudelschachteln über Tüten mit Chips bis hin zu Kanistern mit Salz und Reis. Wie halten Sie das alles organisiert und wie verhindern Sie, dass es das Auto einnimmt?

Sie sollten 1-2 Behälter für trockene Waren aufstellen. Sie können eine durchsichtige Box wählen, damit Sie leicht sehen können, wo sich alle Artikel befinden, ohne alles herausnehmen oder durchwühlen zu müssen.

Der erste Behälter ist speziell für nicht zerdrückbare Gegenstände gedacht, der zweite für zerdrückbare Gegenstände wie Chips, Brot oder frisches Obst. Packen Sie das leichteste der Gegenstände immer oben ein. Packen Sie Dosen immer mit dem Etikett nach außen auf den Boden des Behälters.

Bevor Sie trockene Gegenstände einpacken, verkleinern Sie die Behälter. Gewürze können in alten Tic-Tac-Behältern, in stapelbaren Make-up-Behältern oder in Wochenplanern für Medikamente transportiert werden. Reis, trockene Bohnen oder Nüsse können in Ziplock-Beuteln verstaut werden.

Lassen Sie keine kleinen Dinge wie Teebeutel, Süßigkeiten oder Knoblauchzwiebeln lose herumliegen. Stecken Sie sie immer in eine Tüte oder einen anderen Behälter, damit sie nicht in der Schachtel verstreut werden.

Wenn Sie ein begeisterter Kaffeetrinker sind, der die ganze Ausstattung benötigt, sollten Sie Ihre Kaffeevorräte nicht in diesen Behälter geben. Wir werden weiter unten im Abschnitt über Getränke mehr darüber sprechen.

Lebensmittelzubereitung und Kochzubehör

Ein weiterer Behälter wird für alle Koch- und Lebensmittelzubereitungsmaterialien benötigt. Dieser Behälter muss nicht durchsichtig sein. Sie können eine große Plastikwanne in beliebiger Größe verwenden, in die die unten aufgeführten Utensilien und alle Extras passen, die Sie mitbringen wollen.

Achten Sie darauf, dass alle scharfen Gegenstände, wie z. B. Messer, abgedeckt sind. Sie können eine Rolle wie diese verwenden oder Ihre eigenen PCV-Messerhalter anfertigen. Es ist auch wichtig, dass Gegenstände wie Streichhölzer trocken bleiben. Streichhölzer können in einem alten Schraubverschlussbehälter für Medikamente aufbewahrt werden.

Hier finden Sie eine Liste der wichtigsten Kochutensilien, die Sie zum Campen mitbringen sollten:

  • Schneidebrett
  • Messer
  • Dosenöffner
  • Tischtuch
  • Kochspray
  • Alufolie
  • Aufbewahrungsbeutel aus Plastik
  • Feuerzeug/Zubehör
  • Topflappen
  • Löffel, Spatel, Schöpfkelle

Camping Getränke

Wenn Sie nicht vorhaben, beim Camping nur Wasser zu trinken, brauchen Sie eine Kiste, die speziell für Getränke gedacht ist. Darin finden Sie alles, was Sie zum Aufbrühen von Kaffee oder Tee brauchen, sowie Flaschenöffner, Isoliermaterial und Getränkebehälter.

Wenn Sie Heißgetränke wie Tee und Kaffee trinken, sollten Sie einen Becher mitnehmen. Die typischen Keramikbecher, die Sie zu Hause verwenden, sind schwer und zerbrechlich, also bewahren Sie sie im Schrank auf.

Dieser faltbare Becher ist aus Silikon und superleicht, so dass er Ihren Koffer nicht zusätzlich belastet. Und obwohl er sich hervorragend für heiße Getränke eignet, können Sie darin auch Saft, Limonade oder Soda genießen.

In unserem Artikel Camping Kaffee zubereiten finden Sie die einfachsten und besten Methoden und Geräte für Ihren Morgenkaffee. Bringen Sie Ihren vorgemahlenen Kaffee in einer Plastiktüte mit. Dasselbe gilt für Milchpulver, Zucker oder Teebeutel, damit Sie keinen zusätzlichen Platz mit größeren Behältern beanspruchen. Wenn Sie

Hier finden Sie eine Liste mit weiteren unentbehrlichen Getränken für das Camping, die Sie Ihrer Liste hinzufügen können:

  • Camping Kaffeekocher
  • Wasserkocher
  • Flaschenöffner
  • Koozies
  • Becher
  • Tassen
  • Milch in Pulverform
  • Zucker
  • Kaffee/Tee

Planen Sie Ihre Campingmahlzeiten im Voraus

Wenn Sie wissen, was Sie kochen werden, können Sie nur die Lebensmittel und Kochutensilien mitnehmen, die Sie benötigen. Wenn Sie ein Menü planen, können Sie die Lebensmittel in der Reihenfolge einpacken, in der Sie sie benötigen.

Wenn Sie keine Grillgerichte zubereiten, brauchen Sie Ihren tragbaren Grill nicht mitzubringen. Wenn Sie keine Rezepte zubereiten wollen, für die Sie Ihren Dutch Oven benötigen, können Sie das Gusseisen zu Hause lassen.

Sie können auch einige vorgefertigte Mahlzeiten mitbringen, die Sie zuerst verzehren wollen, um Platz in Ihrer Kühlbox zu schaffen.

Legen Sie die Dinge zurück, wo sie herkommen

Sie haben sich die Zeit genommen, Ihre Campingküche zu planen, zu organisieren und zu packen. Lassen Sie sie nicht auseinanderfallen. Du hast für jeden Gegenstand, den du auf die Reise mitgenommen hast, einen Platz vorgesehen. Wenn Sie etwas benutzen, stellen Sie sicher, dass es in denselben Behälter zurückkommt, aus dem Sie es herausgenommen haben. So bleibst du organisiert, weißt, wo du die Dinge während deiner Reise findest, und hältst den Tisch sauber, damit du einen Platz für deine Mahlzeiten hast.

Die Dinge einfach halten

Wie oft sind Sie schon zum Zelten gefahren und haben festgestellt, dass Sie nur etwa die Hälfte der mitgebrachten Sachen gebraucht haben. Sie brauchen nicht vier verschiedene Arten von Papptellern. Wahrscheinlich brauchen Sie auch nicht drei verschiedene Kaffeemaschinen oder eine ganze Kiste mit Utensilien. Je weniger Sie mitnehmen, desto weniger müssen Sie organisieren.

Halten Sie andere Gegenstände aus Ihrem Küchenlager fern

Haben Sie ein wenig zusätzlichen Platz in Ihren Küchenboxen? Dann könnten Sie versucht sein, Bungee-Seil, Klebeband, Karten, Feueranzünder usw. hineinzuwerfen. Bewahren Sie Ihre Küchenutensilien getrennt vom Rest Ihrer Campingausrüstung auf.

Wenn Sie anfangen, küchenfremde Dinge anzuhäufen, werden Ihre Kisten bald unordentlich und Sie werden Schwierigkeiten haben, die Alufolie wiederzufinden. Und es ist genauso wahrscheinlich, dass Sie vergessen, wo Sie diese Dinge hingetan haben, wenn Sie sie am dringendsten brauchen, da sie keinen eigenen Aufbewahrungsbereich hatten.

Wenn Sie viele kleine, lose Campingartikel und -ausrüstungen haben, besorgen Sie sich eine separate Box, Kiste oder Tasche, um sie aufzubewahren.

Führen Sie eine Liste der Dinge, die Sie auffüllen müssen

Wie wir bereits erwähnt haben, sollten Sie Ihre Vorräte auffüllen, sobald Sie von Ihrer Reise zurückkommen. Warten Sie nicht, bis Sie sich auf Ihre nächste Reise vorbereiten. Wenn Sie warten, vergessen Sie vielleicht, dass Ihnen ein wichtiger Artikel wie Papierhandtücher ausgegangen ist oder dass die Kaffeemaschine kaputt ist und Sie sie ersetzen müssen.

Eine weitere gute Methode ist es, eine Liste mit Gegenständen zu führen, die zur Neige gehen, ersetzt werden müssen oder die Sie hätten gebrauchen können, aber nicht hatten. Auf diese Weise sind Sie für die nächste Reise besser vorbereitet. Bewahren Sie diese Liste möglichst digital auf, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, sie zu verlieren.

Halten Sie Ihren Zeltplatz sauber und frei von Essensresten und -tropfen. Ihr Grillrost, Ihre Töpfe und Pfannen und sogar Ihre Kleidung werden weiterhin den Geruch von Essen annehmen.

Kochen Sie nach Möglichkeit nicht in der Nähe des Schlafplatzes und nicht dort, wo Sie Ihr Essen nachts oder wenn Sie nicht auf dem Campingplatz sind, lagern.

Wenn Sie sich wirklich im Bärenland befinden, sollten Sie lernen, einen Bärenbeutel aufzuhängen. Darin sollten alle Ihre Lebensmittel sowie alle parfümierten Artikel wie Zahnpasta oder Shampoo enthalten sein. Hier ist ein großartiges Video, das zeigt, wie man einen Bärenbeutel aufhängen kann. Wenn Sie keine Tüte aufhängen möchten, können Sie einen Bärenkanister wie diesen kaufen, in dem Sie alle Ihre duftenden Gegenstände vor den Tieren schützen können.

Nehmen Sie NIEMALS Lebensmittel oder parfümierte Gegenstände mit in Ihr Zelt. Tiere, insbesondere Bären, könnten versuchen, mit Ihnen hineinzuklettern.

  • Reinigen Sie verschüttete Flüssigkeiten sofort. Sobald etwas zu trocknen beginnt, wird es schwieriger zu reinigen. Wenn Sie etwas auf dem Boden verschüttet haben, heben Sie es auf und entsorgen Sie es im Papierkorb. Wenn es sich um eine Flüssigkeit handelt, gießen Sie Wasser darüber, um sie zu verdünnen, und bedecken Sie sie dann mit natürlichem Abfall wie Erde, Sand oder getrockneten Blättern.
  • Wischen Sie Ihren Herd und Ihren Grill nach jedem Gebrauch ab (es sei denn, Sie kochen nur Wasser), damit sich kein Fett und keine anderen Lebensmittelpartikel ansammeln. Reinigen Sie Ihr Kochgeschirr gründlich, wenn Sie nach Hause zurückkehren, damit es für die nächste Reise wieder einsatzbereit ist.
  • Verwenden Sie eine Tischdecke, die sich leicht abwischen lässt
  • Bringen Sie eine Packung Desinfektionstücher mit, um Fleischsäfte oder -tropfen aufzusaugen.
  • Verwenden Sie niemals graues Wasser zum Reinigen von Geschirr oder anderen Gegenständen, von denen Sie essen oder trinken werden
  • Wickeln Sie Ihren Feuerrost in eine Plane ein, um zu verhindern, dass Fett und Holzkohle in das Innere Ihres Fahrzeugs gelangen. Die Plane kann auch als Regendach oder als Zeltunterlage dienen.

Jetzt, da Sie Ihre Campingküche eingerichtet und organisiert haben, ist der schwierige Teil geschafft. Aber Sie müssen sie noch instand halten. Die zwei Dinge, die man beachten muss, wenn man eine Campingküche in Ordnung halten will, sind:

  • Führen Sie eine Liste der verbrauchten Artikel und füllen Sie diese nach Ihrer Rückkehr auf. NICHT vor Ihrer nächsten Reise. Wenn Sie bis zu Ihrer nächsten Reise warten, werden Sie die Liste wahrscheinlich verlieren oder einfach vergessen, die Vorräte aufzufüllen. Es nimmt Ihnen den Stress bei der Vorbereitung der nächsten Campingreise, wenn Sie wissen, dass Sie alles Notwendige dabei haben.
  • Halten Sie alles sauber und trocken. Manchmal ist es trotz aller Bemühungen schwierig, das Kochgeschirr auf dem Campingplatz sauber zu halten. Also schrubben Sie es noch einmal in der Spüle oder unter dem Wasserschlauch, wenn Sie nach Hause kommen. Vergewissern Sie sich auch, dass alle Teile vollkommen trocken sind, bevor Sie sie wegstellen, um Schimmel zu vermeiden. Wenn Sie das Gefühl haben, dass eine Kaffeepresse oder ein Behälter noch feucht ist, stopfen Sie ein Stück Papierhandtuch in den Gegenstand. Das Handtuch saugt das Wasser und das Kondenswasser mit der Zeit auf, so dass es trocknen kann.

Jetzt kannst du loslegen und deine eigene DIY-Campingküche einrichten. Die Zeit, die Sie jetzt in die Planung und Organisation Ihrer Campingküche investieren, wird sich sehr auszahlen, wenn Sie auf dem Campingplatz sind.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen